Umfirmierung in "Vodafone Deutschland GmbH"

Der Platz für allgemeine Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone allgemein zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
Karl.
Insider
Beiträge: 3540
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Umfirmierung in "Vodafone Deutschland GmbH"

Beitrag von Karl. »

Die Vodafone Holding GmbH hat die Vodafone GmbH übernommen, nicht umgekehrt.

Deine Handelsregisterseite handelt nicht von der heutigen Vodafone GmbH.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
websurfer83
Kabelexperte
Beiträge: 610
Registriert: 17.04.2006, 21:54
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Umfirmierung in "Vodafone Deutschland GmbH"

Beitrag von websurfer83 »

V0DAF0N3 hat geschrieben: 22.02.2021, 20:58 Kannst du die Fußnoten aus deinem Schreiben bitte noch entschlüsseln?
Klar, wie gewünscht anbei die Fußnoten, die auf der Rückseite des Schreibens leider sehr klein und relativ hell abgedruckt sind:
Fußnoten.jpg
Karl. hat geschrieben: 23.02.2021, 14:17 Die Vodafone Holding GmbH hat die Vodafone GmbH übernommen, nicht umgekehrt.

Deine Handelsregisterseite handelt nicht von der heutigen Vodafone GmbH.
Du hast zwar grundsätzlich Recht, aber trotzdem ist das "Erbsenzählerei":
1. Die Mannesmann Mobilfunk GmbH wurde in Vodafone D2 GmbH umbenannt
2. Die Vodafone D2 GmbH wurde in Vodafone GmbH umbenannt
3. Die Vodafone Holding GmbH hat die Vodafone GmbH übernommen
4. Die Vodafone Holding GmbH hat sich anschließend wieder in Vodafone GmbH umbenannt

Zufrieden?

Letztlich geht die heutige Vodafone GmbH damit in ihren Wurzeln sehr wohl auf die Mannemann Mobilfunk GmbH zurück.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
V0DAF0N3
Newbie
Beiträge: 76
Registriert: 26.02.2020, 21:54

Re: Umfirmierung in "Vodafone Deutschland GmbH"

Beitrag von V0DAF0N3 »

Es ist sozusagen immer dasselbe Rechtssubjekt, also die Firma ist nach wie vor die ursprünglich eingetragene, hat nur im Laufe der Zeit Umbenennungen und Verschmelzungen hinter sich gebracht. Wer das als Kunde nicht nachvollzieht, kommt natürlich leicht durcheinander. Aber wer liest denn schon AGBs exakt oder Verträge. Da denke ich dass das die wenigsten sind.
Karl.
Insider
Beiträge: 3540
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Umfirmierung in "Vodafone Deutschland GmbH"

Beitrag von Karl. »

V0DAF0N3 hat geschrieben: 26.02.2021, 19:56 Aber wer liest denn schon AGBs exakt oder Verträge. Da denke ich dass das die wenigsten sind.
Ich denke, nur die, die mehr zahlen oder weniger bekommen sollen zum gleichen Preis, also die, die Vodafone anfassen will.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
websurfer83
Kabelexperte
Beiträge: 610
Registriert: 17.04.2006, 21:54
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Umfirmierung in "Vodafone Deutschland GmbH"

Beitrag von websurfer83 »

Hier eine kurze Wasserstandsmeldung: Heute am 1. April (kein Scherz) wurde der Vertragspartnerwechsel wirksam. Technisch hat sich nichts geändert. Allerdings habe ich entgegen der Ankündigung auf dem Schreiben von oben seither kein weiteres Schreiben mit einem neuen Kundenkennwort oder Login-Daten für ein neues Kundencenter erhalten. Als ich soeben die auf dem Schreiben hinterlegte Hotline-Nummer angerufen habe, wurde ich komplett falsch geroutet und bin beim Geschäftskunden-Service für DSL-Anschlüsse gelandet. Auch die Rufnummer, die mir der Mitarbeiter gegeben hatte, war total verkehrt, da landete ich bei der Business-Neukunden-Hotline... Ich habe es vorerst aufgegeben, die scheinen momentan überfordert zu sein...
kjelt
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 04.04.2021, 03:49
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Umfirmierung in "Vodafone Deutschland GmbH"

Beitrag von kjelt »

Hier scheinen mehrere Faktoren reinzuspielen, wieso es diese "reibungslosen" Umfirmierung so perfekt macht.

Nunja das Datum des 1. Aprils eines Jahres wird häufig für mehr oder weniger schlechte Scherze genutzt und in seltenen Fällen werden ganz schlechte sogar beibehalten.
Es gibt zu dem die Pandemie, die sowieso für Unruhe sorgt. Nicht nur in der Wirtschaft laufen einige Dinge unrund.
Nun kommt noch das große Eierschaukeln namens Ostern hinzu.

Folglich ist so eine Umstellung unter besten Voraussetzungen gestartet um auch auf Anhieb zu gelingen.

Wenn man nun Hilfe benötigt sollte man seinen Erwartungshorizont angemessen anpassen oder gar zur guten Hoffnung erklären.

Warum ich von Vodafone *wasauchimmer* GmbH keinen hohen Erwartungshorizont habe liegt an dem Umstand, dass es beim Umschalten von/in Regionalfenster zum normalen Programm immer ein Störgeräusch mit Störbild gibt. Dieses ist bereits schon mehrere Jahre so, obwohl dies der Firma mehrmals mitgeteilt wurde, ist die konkrete Problemlösung in diesem Fall pure Ignoranz.
websurfer83
Kabelexperte
Beiträge: 610
Registriert: 17.04.2006, 21:54
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Umfirmierung in "Vodafone Deutschland GmbH"

Beitrag von websurfer83 »

Hier ist inzwischen das besagte zweite Schreiben eingetroffen. Die Sache mit den Login-Daten ist sehr unglücklich gelöst. Wenn man schon einen bestehenden MeinVodafone-Login hat (z.B. für Mobilfunk-Verträge), muss man trotzdem mit dem Code aus dem Schreiben einen neuen Login erstellen. Wenn man nachträglich dann beide Logins zusammenführen will klappt das zwar, allerdings führen die Links zum Kundenservice und zu den Online-Rechnungen danach ins Leere (Umleitungsfehler). Ich musste den Business Internet Cable-Vertrag wieder aus dem gemeinsamen Login löschen und erneut einen separaten Login anlegen, damit es wieder funktioniert. Glücklicherweise war der Code aus dem Schreiben nach dem Löschen des Vertrags wieder ein zweites Mal nutzbar.

Anbei mal das eingescannte Schreiben (persönliche Daten entfernt):
Bild1.jpg
Bild2.jpg
Interessant ist auch, dass das Portal zum Abruf der Rechnungen sehr stark nach Arcor aussieht (nur rot eingefärbt statt blau) und an der einen oder anderen Stelle sogar "Arcor" noch erwähnt wird. Man scheint die "großen" Business-Tarife nun zu ehemals Arcor "verschoben" zu haben...

Die aktualisierte PDF-Broschüre vom 12.04.2021 schreibt jedoch weiterhin, dass die Vodafone West-Regionalgesellschaften Anbieter sind:
https://www.vodafone.de/media/downloads ... _cable.pdf
(Quelle: https://www.vodafone.de/business/festne ... ernet.html)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.