Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Der Platz für allgemeine Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone allgemein zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
cka82
Fortgeschrittener
Beiträge: 112
Registriert: 06.01.2020, 10:59

Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von cka82 »

Die neue Vereinbarung für Deutschland und 11 andere Länder für TV und Mobilfunk umfasst die Discovery-TV-Sender, BBC Natural History Collection und Discovery+, dieses und nächstes Jahr in den 12 Ländern an den Start gehen soll.

https://www.broadbandtvnews.com/2021/01 ... rtnership/
https://presse.discovery.de/pressweb/5d ... ft-die-a-1
Heymi81
Newbie
Beiträge: 69
Registriert: 04.01.2020, 19:37
Wohnort: Berlin-N.O.

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von Heymi81 »

und wieder nix mit Animal Planet.
Johut
Kabelexperte
Beiträge: 963
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von Johut »

Heymi81 hat geschrieben: 04.01.2021, 17:25 und wieder nix mit Animal Planet.
Doch, hiervon sind alle Discovery-Sender betroffen, auch Animal Planet.
Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass sämtliche Discovery-Sender bei Vodafone im Streaming empfangbar sein werden, DVB-C wird wohl immer weiter ausgedünnt.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13756
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von berlin69er »

Was du alles wieder so rausliest...
Ich lese, dass die linearen Sender erhalten bleiben und dazu dann die Discovery+ Plattform (vermutlich bei VF nur über GigaTV) verfügbar sein wird.
Darüber gibt es aber nicht nur die Livestreaming Versionen der einzelnen Sender zu sehen, sondern, ähnlich wie z.B. bei Disney+ auch den Content, den diese Sender anbieten.
Diese Plattform ist aber, wie alle anderen auch völlig unabhängig von VF, sprich um das zu sehen, braucht es kein VF Abo. VF (GigaTV) ist dann nur eine zusätzliche Möglichkeit dieses Angebot zu nutzen.
Mit den Sendern die linear ausgestrahlt werden hat das zunächst mal überhaupt nichts zu tun, zumal die angesprochenen Sender dann nicht einzeln über GigaTV gestreamt werden, sondern eben nur innerhalb der Discovery App, die auch extra kostet.
Sicher wird VF Gedanken dazu haben, immer mehr aufs Streaming zu verlagern, was aber dann eben auch Probleme in ihrem Netz verursachen könnte.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Benutzeravatar
Blue7
Fortgeschrittener
Beiträge: 171
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von Blue7 »

So ist es in der Pressemeldung geht es null um die lineare Sendern. Letztendlich nur, dass die Discovery+ App in GigaTV integriert wird bzw. die App darauf nutzbar ist und somit man einfach Zugriff auf den Contenthat ohne ein anderes Gerät nutzen zu müssen. Die App läuft aber auch auf jedem anderen Streaminggerät wie fireTV, Roku, AndroidTV, Chromecast mit Google TV, Smartphone, Tablets und Co.
Die dementsprechenden Unterstützungen wurden gestern ja auf diversen Seiten schon kommuniziert.

Dicovery+ wird aber kostenpflichtig sein und ist in keinem Vodafone PayTV Paket inkludiert. Nur anfangs zum Test als anfixen.

Also kurz gesagt nichts anders wie Prime Video, Netflix, Spotify auf nem Sky Q Receiver.

Letztendlich fährt man ja jetzt schon 2 Gleisig bei Vodafone. E! und Discovery UHD sind ja nur mit dem propertären GigaTV (4K) Receiver zu sehen. So wird es auch zukünftig immer mehr Sender geben.
Johut
Kabelexperte
Beiträge: 963
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von Johut »

berlin69er hat geschrieben: 05.01.2021, 09:17 Was du alles wieder so rausliest...
Ich lese, dass die linearen Sender erhalten bleiben und dazu dann die Discovery+ Plattform (vermutlich bei VF nur über GigaTV) verfügbar sein wird.
Darüber gibt es aber nicht nur die Livestreaming Versionen der einzelnen Sender zu sehen, sondern, ähnlich wie z.B. bei Disney+ auch den Content, den diese Sender anbieten.
Diese Plattform ist aber, wie alle anderen auch völlig unabhängig von VF, sprich um das zu sehen, braucht es kein VF Abo. VF (GigaTV) ist dann nur eine zusätzliche Möglichkeit dieses Angebot zu nutzen.
Mit den Sendern die linear ausgestrahlt werden hat das zunächst mal überhaupt nichts zu tun, zumal die angesprochenen Sender dann nicht einzeln über GigaTV gestreamt werden, sondern eben nur innerhalb der Discovery App, die auch extra kostet.
Sicher wird VF Gedanken dazu haben, immer mehr aufs Streaming zu verlagern, was aber dann eben auch Probleme in ihrem Netz verursachen könnte.
Also wenn man es rein wirtschaftlich betrachtet, hat lineares Pay-TV keine Zukunft. Es ist zu teuer für den Anbieter (benötigt viel Bandbreite, das es immer an alle angeschlossenen verteilt wird, ob gebucht oder nicht, d. h. Steuerung über Verschlüsselung) ebenso für den Kunden ( er muss immer für ein ganzes Paket bezahlen, ob er jeden einzelnen Sender nutzt oder nicht).

Beim Streaming kann sich jeder das raussuchen was er will und vor allem wann er will.

Bei den traditionell linearen TV Sendern wie ARD, ZDF, RTL Sat.1 etc. sieht das anders aus. Hier sind gerade die Zuschauer der älteren Generation noch gewohnt, bestimmte Sendungen wie die Nachrichten oder den Tatort zu festen Zeiten zu sehen. Ich denke, dies wird auch noch eine längere Zeit so bleiben. Hier wird sich lediglich technisch etwas verändern, SD wird wohl bald (hoffentlich) komplett durch HD oder später UHD ersetzt werden.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14043
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von DerSarde »

Blue7 hat geschrieben: 05.01.2021, 10:32E! und Discovery UHD sind ja nur mit dem propertären GigaTV (4K) Receiver zu sehen.
Discovery UHD auf der GigaTV 4K Box ist aber kein linearer Sender, sondern sind "nur" Inhalte auf Abruf. ;)

Ach, und E! Entertainment ist auch auf der GigaTV 4K Box nicht zu sehen, sondern nur bei GigaTV Net (Netbox oder AppleTV) bzw. in der GigaTV-App.
Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob die GigaTV 4K Box softwaremäßig überhaupt schon lineare Sender übers Internet streamen könnte.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Benutzeravatar
Blue7
Fortgeschrittener
Beiträge: 171
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von Blue7 »

Naja ich sehe die Zukunft, dass immer mehr via GigaTV App oder propertären Receiver nur noch angeboten wird
DarkStar
Insider
Beiträge: 8085
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von DarkStar »

Und ich sehe als letztes das neue DAZN Paket = DAZN Channels :D
Karl.
Insider
Beiträge: 2110
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Kooperation Discovery/Vodafone verlängert

Beitrag von Karl. »

Johut hat geschrieben: 05.01.2021, 18:27 Beim Streaming kann sich jeder das raussuchen was er will und vor allem wann er will.
Dabei darf man aber nicht vergessen, dass wir im Vergleich eines der Schlusslichter beim Breitbandausbau sind.

Wo kein schnelles Internet verfügbar ist, braucht man halt SAT (oder Kabel, aber bei der kleinen Zahl dieser Gebiete kann man das unterschlagen).