12 V Netzteil Verlängerungskabel

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3390
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: 12 V Netzteil Verlängerungskabel

Beitrag von Menne »

er führt eine Bauart Änderung durch, und sollte es zum Fehlerfall kommen, zahlt da keine Versicherung! Aber man sieht das auch kleine elektrische Betriebsmittel großen Schaden anrichten können!
Der Glubb is a Depp!
robert_s
Insider
Beiträge: 7415
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: 12 V Netzteil Verlängerungskabel

Beitrag von robert_s »

Menne hat geschrieben: 13.05.2024, 21:25 er führt eine Bauart Änderung durch, und sollte es zum Fehlerfall kommen, zahlt da keine Versicherung!
Die wird bei ihm sicherlich schon genug Gründe finden, nicht zu zahlen. Wenn er überhaupt eine hat.
Menne hat geschrieben: 13.05.2024, 21:25 Aber man sieht das auch kleine elektrische Betriebsmittel großen Schaden anrichten können!
Mit etwas physikalischen Grundkenntnissen könnte man auch darauf kommen, dass es keine Frage der Ausmaße, sondern der in Wärme umgesetzten Energiemenge ist. Und dann kann man sich die Frage stellen, welche Energiemenge in einem 12V-Kabel mit ?,?A (auf dem unscharfen Foto nicht abzulesen) so umgesetzt werden könnte, und welche Zeit bei welchem Hitzestau und welchem Material erforderlich wäre, einen Brand zu entfachen. Ok, das wird dann schon etwas akademisch.
Karl.
Insider
Beiträge: 7225
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: 12 V Netzteil Verlängerungskabel

Beitrag von Karl. »

Da war doch was Rückruf bei Porsche, Brände bei VW, das war eine Steuerleitung, die mit der Zeit den Kontakt verlor.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
robert_s
Insider
Beiträge: 7415
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: 12 V Netzteil Verlängerungskabel

Beitrag von robert_s »

Karl. hat geschrieben: 14.05.2024, 07:15 Da war doch was Rückruf bei Porsche, Brände bei VW, das war eine Steuerleitung, die mit der Zeit den Kontakt verlor.
Quelle? Google fand bei mir nur Rückrufe wegen einer falsch eingebauten Hitzeschutzmatte oder einer BENZINleitung.
tom1tom
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 08.08.2014, 05:24

Re: 12 V Netzteil Verlängerungskabel

Beitrag von tom1tom »

HHSS hat geschrieben: 12.05.2024, 17:18
Samchen hat geschrieben: 11.05.2024, 14:47 Diese Verlängerungskabel sind Elektroschrott. Nimm dir einfach ein normales Verlängerungskabel für Eurostecker, das funktioniert definitiv besser. Achjaa, das Netzteil muss nicht unbedingt zurück geschickt werden.
Hallo,

leider habe ich dafür auch keinen Platz an der Wand. Ich werde wahrscheinlich das Werkskabel abschneiden und verlängern, ich denke, diese landen nach der Abgabe sowieso im Müll! Danke
Gruss
Es gibt ne Alternative
https://www.amazon.de/Verl%C3%A4ngerung ... B07SW3MKJS

musst dir halt mit diesem Hinweis das passende bei Amazon oder wo immer auch sonst suchen.

MSI B450 Gaming Plus Max AMD Ryzen 9 3900x 12C / 24 TH 3.80GHz -- 4.60 GHz +32 GB Ram


PALIT 1660 STORMx 6 GB Ram + Win 10 (64 bit) Pro

WLAN-Kabelrouter Vodafone Station
Hersteller: Technicolor CGA4233DE + Internet 1000 / 50 Mbit + Samsung Tv GU50TU8079UXZG + Cable Box 2

Karl.
Insider
Beiträge: 7225
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: 12 V Netzteil Verlängerungskabel

Beitrag von Karl. »

robert_s hat geschrieben: 14.05.2024, 15:06
Karl. hat geschrieben: 14.05.2024, 07:15 Da war doch was Rückruf bei Porsche, Brände bei VW, das war eine Steuerleitung, die mit der Zeit den Kontakt verlor.
Quelle? Google fand bei mir nur Rückrufe wegen einer falsch eingebauten Hitzeschutzmatte oder einer BENZINleitung.
Beim Cayenne gab's nen Rückruf, ging um Drähte im Fußraum, beim Touareg mit dem selben Fehler war es VW egal, müsste man eigentlich was zu finden.

Quelle:
Kneipe am VW Werk und ein abgebrannter Touareg vom Geschäftspartner und ein zurückgerufener Cayenne in der Bekanntschaft
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
robert_s
Insider
Beiträge: 7415
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: 12 V Netzteil Verlängerungskabel

Beitrag von robert_s »

Karl. hat geschrieben: 14.05.2024, 19:18 Beim Cayenne gab's nen Rückruf, ging um Drähte im Fußraum, beim Touareg mit dem selben Fehler war es VW egal, müsste man eigentlich was zu finden.
Das wird dann wohl das hier gewesen sein:
https://www.manager-magazin.de/unterneh ... 88191.html
In diesem Fall kann man von keiner Gefährdung sprechen. Die Feder der Fuß-Feststellbremse könnte eventuell an dem Kabelstrang scheuern, der von links unten in die Armaturenanlage mündet. Wenn ein Kabel beschädigt werden sollte, könnten verschiedene elektrische Systeme ausfallen. Im äußersten Extremfall könnte es zu einem Kabelschmorbrand kommen. Aber, und das ist wichtig: Nichts von dem ist bisher passiert. Es gibt nicht einen einzigen Kunden, der davon betroffen wäre.
Dazu muss man aber beachten, dass PKW-Bordnetze zwar noch mit 12V betrieben werden, darüber aber bis zu 3kW Leistung verteilt werden (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bordnetz# ... _Automobil), also bis zu 250A - so ca. das HUNDERTFACHE von der Leistung, die durch das 12V-Kabel vom Netzteil zum Router fließt.

Entsprechend ist das auch kein Fall aus dem man ableiten könnte, dass ein verlängertes 12V-Kabel für <30W eine Brandgefahr darstellt.
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 12 V Netzteil Verlängerungskabel

Beitrag von Flole »

Es könnte aber Probleme durch Spannungsabfall geben, sodass am Router plötzlich nicht mehr die benötigte Spannung ankommt. Je nachdem wie das alles ausgelegt wurde, ist das Gerät mehr oder weniger empfindlich. Wenn man versucht, möglichst viele Kondensatoren ins Netzteil zu verlagern weil das die empfindlichsten Bauteile sind und so beim Defekt nur das Netzteil getauscht werden muss, so ist das für die Stabilität bei verlängertem Kabel nicht förderlich.