[VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Flole »

Solange du nur einen Kanal hast brauchst du dir darüber keine Gedanken machen. Und selbst wenn, du bezahlst ja dafür, so wie jeder andere Kunde auch.
reneromann
Insider
Beiträge: 5004
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von reneromann »

Flole hat geschrieben: 01.07.2023, 22:17 Solange du nur einen Kanal hast brauchst du dir darüber keine Gedanken machen. Und selbst wenn, du bezahlst ja dafür, so wie jeder andere Kunde auch.
Nur wird man dann die 150 MBit/s nie stabil erreichen können...
Und ich höre schon das Geschrei, dass der Upload für's Streaming nicht stabil mit x MBit/s läuft, sondern stark schwankt, obwohl man doch 50 MBit/s gebucht hat...
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Flole »

Naja bei einem Kanal wird das halt nichts, dass muss man erst reparieren. Erst dann kann man sich Gedanken über load balancing etc. machen
Benutzeravatar
Mr. Bean
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 28.06.2023, 21:01
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Mr. Bean »

Hi,

ja, das stimmt. Aber wie gesagt, es werden nicht durchgehend 150 Mbits UL genutzt. Aktuell reichen <100 Mbits, wenn überhaupt (Peak). Im Prinzip wäre ein stabiler 50er UL ok. Damit könnten wir leben. Lagern aktuell einiges notdürftig über 4G aus.

Kann sonst jemand eine gute Firma empfehlen? Wie gesagt, würde ich auch aus eigener Tasche zahlen, damit das endlich mal klappt. :cry:
Die Antwort der Firma, die VF hier beauftragt (wie beim ersten Mal, bzw. im ersten Post beschrieben) werde ich ja schon kennen und bringt niemanden weiter (bzw. alternativ wurde mir nur der "Storno" der Techniker-Firma angeboten trotz mehrfacher Nachfragen, ob man am CMTS mehr Saft drauf geben kann (-> "Nein!") etc). Und beharren darauf "neue Leitung, zahlt aber keiner".

Wenn ich mittlerweile bei VF anrufe und alles schildere, wird mir versichert, meine Fritzbox sei kaputt (weil nur eine angeschlossen ist) und mir eine neue zugesendet wird als Lösung. Die lassen sich auch nicht anders überzeugen, selbst wenn ich alles im Detail erkläre. :suspekt: Deshalb nun die Idee, dass ich die Firma beauftrage und bezahle.

Alternativ müsste ich schauen, wie ich 2 von 3 Verträgen los werde*. Zumindest ein Vertrag "funktioniert" ja (nur der UL nicht, der DL ist recht gut bei 400-700 Mbits).
Also ganz schönes Wirrwarr. :|

Achja - die Idee mit dem BKE 22 Verstärker pausiere ich erstmal, da man diesen einstellen muss. [ externes Bild ] :confused:
Den Input und Rückkanal verstehe ich, aber das 3. Rädchen (oben) nicht.

*Kann ja nicht alle 3 gleichzeitig anschließen und sagen "guck, geht nicht", weil die Boxen (zu dritt) nicht mal nen CMTS Sync schaffen, also unsichtbar für VF.
Karl.
Insider
Beiträge: 7221
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Karl. »

Schreib lieber dem Beschwerdemanagement.

Aber wenn Vodafone ne neue Homebox schicken will, lass die das einmal tun und melde dann einfach nochmal ne Störung mit läuft immer noch nicht.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
reneromann
Insider
Beiträge: 5004
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von reneromann »

Das Beschwerdemanagement wird da nicht viel machen, wenn's die In-House-Verkabelung ist, die vom Vermieter/Eigentümer des Hauses gewechselt werden müsste und dieser sich weigert.
Benutzeravatar
Mr. Bean
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 28.06.2023, 21:01
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Mr. Bean »

reneromann hat geschrieben: 05.07.2023, 12:58 Das Beschwerdemanagement wird da nicht viel machen, wenn's die In-House-Verkabelung ist, die vom Vermieter/Eigentümer des Hauses gewechselt werden müsste und dieser sich weigert.
Ja, deswegen würde ich gerne selbst 'ne Firma bezahlen, die das macht. Dann komme ich auch niemanden ins Gehege bzgl. "boar das bezahlen wir nicht". :augendreh:
reneromann
Insider
Beiträge: 5004
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von reneromann »

Mr. Bean hat geschrieben: 05.07.2023, 13:39
reneromann hat geschrieben: 05.07.2023, 12:58 Das Beschwerdemanagement wird da nicht viel machen, wenn's die In-House-Verkabelung ist, die vom Vermieter/Eigentümer des Hauses gewechselt werden müsste und dieser sich weigert.
Ja, deswegen würde ich gerne selbst 'ne Firma bezahlen, die das macht. Dann komme ich auch niemanden ins Gehege bzgl. "boar das bezahlen wir nicht". :augendreh:
Sofern du nicht Eigentümer bist, wirst du da immer auf taube Ohren stoßen.
Du hast als Mieter keine Handhabe, wenn der Vermieter nicht will...

Und prinzipiell ist das halt Sache des Vermieters/Eigentümers - du müsstest also ihm vorschlagen, das zu machen. Ob der dich das jedoch machen lässt, selbst wenn du alle Kosten übernimmst, dürfte fraglich sein.