Rückkanal weg dämpfen.

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
barney317
Fortgeschrittener
Beiträge: 104
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Rückkanal weg dämpfen.

Beitrag von barney317 »

Die Telekom hat damals alle Unterlagen an die Kabel Deutschland weiter gereicht. Es werden so gut wie keine Verstärker beim Kunden benötigt. In den USA benutzt man genau deshalb keine Verstärker beim Kunden.


Es geht von -23 bis 23 ..


Alta Falta
Flole
Insider
Beiträge: 9410
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Rückkanal weg dämpfen.

Beitrag von Flole »

barney317 hat geschrieben: 09.03.2023, 12:59 Es werden so gut wie keine Verstärker beim Kunden benötigt.
Wenn man keine Hausverteilanlage dahinter klemmen will stimmt das häufig sogar, aber dann muss man halt schauen wie man Schräglage etc. anders ausgleichen kann, und da wird es dann schon schwierig. Und den meisten sagt ein Kabel was aus der Wand kommt optisch auch nicht so sehr zu wie eine MMD.
barney317
Fortgeschrittener
Beiträge: 104
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Rückkanal weg dämpfen.

Beitrag von barney317 »

Jetzt gehts hier los. Die Telekom hat Kabel Deutschland alle Unterlagen zu kommen lassen. Auch für ein Rückkanalfähiges Netz. Es funktioniert wie DSL.
Flole
Insider
Beiträge: 9410
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Rückkanal weg dämpfen.

Beitrag von Flole »

DOCSIS funktioniert überhaupt gar nicht wie DSL, allein schon weil es ein shared medium ist.
barney317
Fortgeschrittener
Beiträge: 104
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Rückkanal weg dämpfen.

Beitrag von barney317 »

Flole bitte bitte hör auf. Lass es einfach bleiben.

Die Telekom hat es damals mehrfach gesagt.Wie kann man so Dulle sein ???

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 24179.html


Im August vergangenen Jahres boten für das Kabelnetz unter anderem die Deutsche-Bank-Tochter DB Investor, der Software-Hersteller Microsoft, die Mediengruppe Bertelsmann und der Düsseldorfer Mischkonzern Mannesmann. Presseberichte nannten auch Rupert Murdochs Medienkonzern News Corp. und die britische TV-Kabelgesellschaft NTL. Auch Callahan Associates International hatte sich in allen Regionen um das TV-Kabelnetz beworben. Mit Milliardeninvestitionen wollen die Interessenten das veraltete Netz multimediafähig machen und so den Zugang zu elektronischem Handel und interaktivem Fernsehen erlangen.
Flole
Insider
Beiträge: 9410
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Rückkanal weg dämpfen.

Beitrag von Flole »

Wo hat die Telekom da gesagt, dass es wie DSL funktioniert? Da steht nichts von im verlinkten Artikel.