[VFKD] HüP Erdung

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
gdaeh
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 29.08.2011, 18:01

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von gdaeh »

SenfKabelHer hat geschrieben: 11.01.2023, 19:08 Lass einen Techniker die Sache prüfen und erledigen. Kostet für Neuanschluss von Internet nichts und die machen oft sehr viel selbst. Du hast nichts zu verlieren. Bloß selbst herum basteln würde ich als Laie tatsächlich abraten. Sonst bist nämlich tatsächlich du in der Haftung.
Ha, schau mal meinen Beitrag zu dem Thema am Ende des Threads (24.01.2023)
Flole
Insider
Beiträge: 8206
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von Flole »

gdaeh hat geschrieben: 24.01.2023, 21:33
Wie mir ein Elektriker erläutert hat ist es auch Vorgabe von Unitymedia etc. die Erdung vom Haus-Erdungspunkt zu holen und keinesfalls aus dem HAG.
Das ist vor allem in 99% der Fälle ein Verstoß gegen die Anschlussbedingungen des Netzbetreibers. Das ist keine Potentialausgleichsschiene und darf dementsprechend auch nicht dafür missbraucht werden.

Die Plombe darf nur ein ins Installateurverzeichnis eingetragener Fachbetrieb entfernen. Ist aber nicht schlimm, denn nur solche dürfen an einer Elektroanlage auch Arbeiten durchführen. Die haben dann entweder selber eine Zange zum neu verplomben oder schreiben einen Auftrag dafür.