[VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

In diesem Forum dreht sich alles um die bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendeten AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Flole
Insider
Beiträge: 8195
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von Flole »

Quatsch, der DHCP Server bekommt den Broadcast bzw. das Request mit aber nicht ob das Modem die Verbindung zum CMTS getrennt hat(te) oder nicht, also ob das ein reines Release und erneutes Request war. Bzw. ein reines re-request, denn bei einem Release kann sich der Server ja denken, dass die Verbindung noch steht, ohne Verbindung gibt's kein Release. Es ist also sogar eher andersherum: Ein Stecker ziehen und (sofort) neu verbinden nutzt das alte lease, bei einem Klick auf den Button gibt's ein Release und wenigstens die Chance, dass es eine neue IP gibt.

Selbst wenn du dir eine IP "klauen" würdest gibt's Schutzmechanismen die dir dann das Leben schwer machen, das man so ein Menü nicht einblendet ist da schon sinnvoll. Andere Kabelrouter haben aber durchaus so ein Menü, auch wenn es keinen wirklich weit verbreiteten praktischen nutzen hat.
Wazzowik
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2022, 09:02
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von Wazzowik »

Vielen Dank für all die Tips und Ansichten. Ich bin auch etwas ‚schlauer‘ geworden.
Den Fehler im eigenen LAN zu suchen habe ich weiter verfolgt. Leider (oder Gottseidank) habe ich das Phänomen nicht wieder seit meinem letzten Post gehabt, so dass ich die Idee mit dem simplen Ausstecken des Kabelanschlusses nicht ausprobieren konnte.
Ich selber habe aber aufgrund eurer Tips einen Laptop in Verdacht, der aufgrund seiner Sicherheitskonfiguration der Auslöser sein könnte und der seit dem nicht mehr genutzt wurde… aber das ist alles Vermuten oder Glauben… :roll:
Ich setze meine Untersuchung weiter fort und bin weiter für Ideen und Vorschläge dankbar.