Brume (GL-MV1000) an Vodafone Station

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
deepbluesky
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23.06.2012, 13:51

Re: Brume (GL-MV1000) an Vodafone Station

Beitrag von deepbluesky »

Also so langsam scheine ich durch zu blicken.

Ich habe jetzt folgendes gemacht:
Von der Station zum Brume (WAN) und vom Brume (LAN) an meinen Haupt-PC.

Vom Haupt-PC kann ich den Brume über 192.168.8.1 konfigurieren.

Dort habe ich erst einmal die firmware mit der aktuellen geflashed.

Danach habe ich ein Port-Forwarding ohne Einschränkungen an meinen Haupt-Rechner eingerichtet:
20220809_232107.png
Nach einem Neustart des Brume kann ich nun auch auf die Station per 192.168.0.1 zugreifen.

An der Station ist das Port-Forwarding überflüssig, deswegen habe ich dieses gelöscht.

Jetzt tausche ich mal meinen Haupt-PC durch einen anderen client, den Wohnzimmer TV der die IP 192.168.8.128 vom Brume bekommt.
Daher richte ich das gleiche Port-Forwarding am Brume für die 192.168.8.128 ein.

Sollte hoffentlich klappen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
deepbluesky
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23.06.2012, 13:51

Re: Brume (GL-MV1000) an Vodafone Station

Beitrag von deepbluesky »

Der Wohnzimmer TV hat eine andere IP bekommen und dennoch funktioniert der Zugang zum Internet über den Brume.
Verstehe ich nicht wirklich aber es läuft genau das was ich mir vorgestellt hatte.
Flole
Insider
Beiträge: 7368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Brume (GL-MV1000) an Vodafone Station

Beitrag von Flole »

Was willst du denn da mit dem portforwarding? Das brauchst du doch überhaupt gar nicht....

Du machst es dir unnötig kompliziert, zusammenstecken und läuft wäre wohl auch gegangen ;)
deepbluesky
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23.06.2012, 13:51

Re: Brume (GL-MV1000) an Vodafone Station

Beitrag von deepbluesky »

Ja sieht so aus.

Habe nun wieder den Haupt-Rechner dran.

Hier ein Speedtest über die Brume-Station Kaskade:

[ externes Bild ]

Ohne Brume stelle ich momentan keine höheren Geschwindigkeiten fest.
Scheint so als ob vom Gigabit inzwischen nur die Hälfte ankommt..
Überbuchung ?

P.S.: Welche Funktion hat der zweite Ethernet port vom Brume ? Über den kann ich keine Verbindung aufbauen.
Flole
Insider
Beiträge: 7368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Brume (GL-MV1000) an Vodafone Station

Beitrag von Flole »

Nachts um 1 Uhr sollte es eigentlich keine Überbuchung sein.

Wenn zum zweiten Ethernet Port nichts im Handbuch steht müsstest du entweder mal den Support fragen oder etwas rumprobieren. Vielleicht kann man da auch ein zweites LAN aufziehen.
deepbluesky
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23.06.2012, 13:51

Re: Brume (GL-MV1000) an Vodafone Station

Beitrag von deepbluesky »

Ich versuche das mal über den support zu klären.

Vielen Dank nochmals für deine große Hilfe.

P.S: Die Werte waren ohne VPN. Mein Surfshark Abo ist ausgelaufen und kann das momentan nicht testen.
deepbluesky
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23.06.2012, 13:51

Re: Brume (GL-MV1000) an Vodafone Station

Beitrag von deepbluesky »

Nachdem ich wieder etwas Zeit gefunden habe möchte ich folgenden Erfolg melden:

Der Brume läuft sowohl mit OpenVPN als auch mit Wireguard. Dazu habe ich einen für 6 Monaten kostenfreien account bei VPN Unlimited respektive KeepSolid VPN zum Testen erstellt und beide Konfigurationsdateien dem Brume hinzugefügt. Damit ist nun das Umgehen des Geoblocks möglich.

Der zweite LAN Port funktioniert ohne mein Zutun auch wie erwartet. Vermutlich war beim letzten Test das angeschlossene Gerät die Ursache und noch nicht die Netzwerkinitialisierung aktiv.

Kurz gesagt sieht es momentan wie folgt aus:

Hauptnetz:
VF Station 192.168.0.1
PC 192.168.0.182
Brume 192.168.0.221

Subnetz:
Brume 192.168.8.1
Octagon SF4008 192.168.8.33

Frage:
Wo muss ich was konfigurieren damit der Zugriff vom PC, also 192.168.0.182 auf den Octagon SF4008, also 192.168.8.33 möglich ist ?