Verstärkerfrage.

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
barney317
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von barney317 »

Also gehen wir davon aus das Kunde A einen Anschluss hat mit einem gutem Pegel von 64db am Hüp.

Und wir nehmen dann einen "humanen" Verstärker der 22 db und 19 db hat.

Brauche ich hier wieviel Dämpfung für die Anlage??? Wenn der Verstärker eine Grundsystemlast hat?
Karl.
Insider
Beiträge: 4038
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von Karl. »

Kommt drauf an, wie die Anlage aufgebaut ist.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 7233
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von Flole »

Was soll denn eine Grundsystemlast sein?

Ein Pegel wird auch nicht in dB angegeben, Dezibel bzw. das Bel ist ein Maß für eine Differenz zwischen zwei Pegeln (oder allgemein zwischen zwei Bezugspunkten). Erst durch einen Bezugspunkt (Mikrovolt, Millivolt etc.) kann man einen Pegel angeben (nämlich dann relativ zu diesem Bezugspunkt). Und wenn man diese 64 nun mit der richtigen Einheit versieht ist die Frage was dort eigentlich gemessen wurde? Ein Kanal am unteren Rand des Downstream-Frequenzbereiches, oder doch am oberen Rand, der Durchschnitt über den ganzen Frequenzbereich (oder nur über den Downstream, oder nur über den Upstream), der Mittelwert usw.
barney317
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von barney317 »

Wieviel Dämpfung braucht diese Anlage? Nicht vom Thema ablenken.


22+19 sind ? + wieviel db man man man
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 502
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von Alex-MD »

barney317 hat geschrieben: 29.06.2022, 17:40 22+19 sind ? + wieviel db man man man
ja man man man, auch wenn Flole wieder Erbsen zählt, du solltest dich mit anderen Dingen beschäftigen als mit Dämpfungen und Verstärkern.
Flole
Insider
Beiträge: 7233
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von Flole »

Alex-MD hat geschrieben: 29.06.2022, 18:10 ja man man man, auch wenn Flole wieder Erbsen zählt....
Dann beantworte doch die Frage ohne die Information was die 64 sein soll oder worauf sich das bezieht wenn du der Meinung bist das es geht. Aber das ist mal wieder typisch Alex-MD, die größten Ansprüche an alle anderen stellen und selbst meilenweit hinter diesen zurückbleiben....
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1882
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von NoNewbie »

Also ich verstehe bei Angabe von 22 und 19 dB, dass der Verstärker 22dB vorwärts und 19dB rückwärts verstärkt.
Da kann man nichts addieren.
barney317
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von barney317 »

....


Mathe 1 bis 2 Klasse
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5302
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von Besserwisser »

Wenn er den Zahlenwert 64 am Eingang des Verstärkers nennt, dann dürfte sich das um dBµV handeln.
Flole
Insider
Beiträge: 7233
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Verstärkerfrage.

Beitrag von Flole »

Könnte man vermuten, aber wenn tatsächlich wie NoNewbie vermutet einfach Vorwärtsweg und Rückkanal munter addiert werden dann kann das alles mögliche sein, wohlmöglich die Summe von Vorwärtsweg und Rückkanal in dBmV....