Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Der Platz für allgemeine Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone allgemein zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 440
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Beitrag von SenfKabelHer »

Ich bin nicht schon so lange bei VF Kabel weil ich "Fan" bin sondern weil die Preis-Leistung stimmt. Das ist die Kurzzusammenfassung des ganzen Geschäftszwecks.

Mit so wenig Kapital wie möglich soviele Kunden wie möglich binden ist das Spiegelbild davon auf Unternehmensseite. Ansonsten sind die Kunden heute schneller denn je zuvor weg, die jüngsten Reformen des TKG machen es möglich und machen auch Einsparungen bei Qualität teuer (Erstattungsanspruch).

Da gleichen sich auch alle Provider. Es gibt halt keine Bundespost mehr wo Beschäftigte von der Schule bis zur Rente eine ruhige Kugel schieben können und immer alles ausgebaut wird als müsste es 100 Jahre halten.

Eine gewisse Priorität von Dienstqualität über knalliges Marketing sieht man an der stillen Verschiebung der Upload-Erhöhung. Die 50 mbit überall stabil anzubieten ist schwierig genug und mit den gestärkten Rechten der Kunden lohnt es sich auch nicht (mehr) hier einfach auf Masse zu setzen und die 5% bei denen dann nichts mehr funktioniert im Regen stehen zu lassen. Das heißt aber auch, dass das Netz immer homogener gemacht werden muss (das Erbe der Bundespost und später der zugekauften Kabelgesellschaften war wohl sehr heterogen). Das schreit halt geradezu danach das Management immer stärker zu zentralisieren. Statt regionaler Lösungen sind einheitliche Standards gefragt. Erst das ermöglicht einheitliche, bundesweite Leistungen und auch wieder möglichst geringe Kosten.

Dass dabei viele frühere "Häuptlinge" Verantwortung verlieren oder gleich überflüssig werden gehört dazu ist aber für mich eher ein positives Zeichen. Schon die Kleinstaaterei mit ex KDG vs. ex UM, die noch übrig ist, ist ja dem Verbraucher nicht mehr zu vermitteln und das ist ja nur die nach außen sichtbare Spitze des Eisbergs gewesen. VF hat soviele unterschiedliche Kabelgesellschaften zusammen gekauft, man braucht aber nicht xmal die selben Strukturen in einer Konsolidierung, man hatte einfach zuviele "Häuptlinge".
Flole
Insider
Beiträge: 7858
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Beitrag von Flole »

VF hat aber auch sonst Gutschriften verteilt, und die Entschädigungsansprüche aus dem TKG sind ja auch nicht unaufgefordert auszuzahlen, also wenn es jemanden nicht interessiert dann bekommt die Person auch weiterhin nichts. Da muss man sich schon drum kümmern, so wie man auch eine Störung melden muss wenn etwas nicht funktioniert.
Soren2
Fortgeschrittener
Beiträge: 105
Registriert: 07.02.2014, 16:32

Re: Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Beitrag von Soren2 »

SenfKabelHer hat geschrieben: 23.04.2022, 08:39 Eine gewisse Priorität von Dienstqualität über knalliges Marketing sieht man an der stillen Verschiebung der Upload-Erhöhung".
"Knalliges Marketing" sind doch wohl eher die Gratis-Monate für Neukunden, die der Bestandskunde finanziert. Die Upload-Erhöhung sah ich persönlich als ersten guten Schritt nach Ewigkeiten, aber nach den Änderungen beim Telekommunikationsgesetz war mir klar, dass jetzt andere Dinge Priorität haben, und ich lange warten kann.
ToKri
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29.04.2022, 18:36
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Beitrag von ToKri »

DarkStar hat geschrieben: 19.04.2022, 20:11 Umsätze & Gewinne lügen nun mal nicht und das ist letztendlich alles worum es bei einen Unternehmen geht.
Gibt es nicht diverse Beispiele wie Umsätze und Gewinne "lügen" können und die Marke "Vodafone" sieht in den Serviceumfragen immer schlechter aus.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9151
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Beitrag von DarkStar »

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Für Aktionäre zählt nur der Kurs und die Rendite.
Karl.
Insider
Beiträge: 4473
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Beitrag von Karl. »

Aber auch eine gewisse Nachhaltigkeit und die schwindet bei Vodafone Deutschland insgesamt ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 7858
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Beitrag von Flole »

Letztens war die Webseite doch komplett in grün um zu feiern wie grün das Internet von VF doch ist. Das ist doch genug Nachhaltigkeit für den Durchschnittsaktionär.
Karl.
Insider
Beiträge: 4473
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Hannes Ametsreiter verlässt Vodafone

Beitrag von Karl. »

Um diese Nachhaltigkeit ging es aber nicht, wie man unschwer erkennen kann...

Es ging darum, dass sich der Investor eher Aktien sucht, die auf Dauer rentabel sind ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: