Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3116
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Menne »

spart man sich nen Switch wenn ich 8 oder 10 Cat habe langt es im Keller zu verteilen, wenn ich im Wohnzimmer nur eins hab, brauch ich schon wieder einen, TV , Receiver, Soundbar usw. Wäre sogar für min 4 im Wohnzimmer, aber Cat 7 oder 8 bringt ja nix, denn die Stecker kosten ein vermögen und mit RJ45 hat man keinen Vorteil zu Cat 6
Der Glubb is a Depp!
Fossilmax88
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19.12.2021, 15:48
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Fossilmax88 »

Um nochmal zum eigentlichen Thema zurückzukommen:

Was brauche ich im Technikraum denn alles um später das TV- und das DSL-Netz aufzubauen?

Nach dem was ich hier jetzt so gelesen habe ist der Plan folgender:
Koaxkabel zu den TV-Buchsen ab Technikraum im Keller sternförmig verteilen

WLAN-Router würde ich gerne in den HWR im EG setzen und dann ab dort die CAT7 Leitungen verteilen. Begründung: WLAN soll auch genutzt werden, bei dem vielen Stahl im Haus hab ichs wegen dem Empfang lieber mittig sitzen. Außerdem ist der Kabelweg von dort aus kürzer, da die CAT7 Kabel ja hauptsächlich im EG und OG liegen.

Macht das so überhaupt Sinn?
Wo werden die CAT Kabel denn angeschlossen? Direkt am Router? Oder an einen Switch und von dort aus an den Router? Welches Kabel muss vom Übergabepunkt im Technikraum zum Router gelegt werden?

Was muss ich im Technikraum alles vorbereiten?
Ich habe was von Erdung, Metallgitter zur Montage, etc. gelesen...

Was mir fehlt ist sozusagen ein "Installationsplan" von Vodafone für Kabel-TV und DSL um die Gegebenheiten so herzustellen, dass ich nachher nicht auf die Nase falle und alles vollständig vorbereitet ist.

Grüße
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5100
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Besserwisser »

Vom HWR zum HÜP muss 1x Koax und 1x Potentialausgleich gelegt werden.
Im HWR sollte irgendwo eine Potenzialausgleichsschiene und eine Steckdose neben dem Platz für den Hausverstärker sein.

Die Lochrasterplatte bringt der Monteur mit.
Auf Trockenbau wird auch oft pur montiert.
HAV, Verteiler, Abzweiger, eine Dose für den Kabelrouter bringt der Monteur mit.

Netzwerkverkabelung ist deine Aufgabe.
Bis zu 4 LAN-Buchsen sind am Kabelrouter dran.
Erweitern kannst du mit einem Switch.

:fahne:

Wenn du das Koaxkabel selbst verlegen willst, dann nimm bitte 7mm-Koaxkabel und nicht das 4mm-Spielzeug-Koaxkabel.
Fossilmax88
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19.12.2021, 15:48
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Fossilmax88 »

Besserwisser hat geschrieben: 24.12.2021, 13:28 Vom HWR zum HÜP muss 1x Koax und 1x Potentialausgleich gelegt werden.
Im HWR sollte irgendwo eine Potenzialausgleichsschiene und eine Steckdose neben dem Platz für den Hausverstärker sein.

Die Lochrasterplatte bringt der Monteur mit.
Auf Trockenbau wird auch oft pur montiert.
HAV, Verteiler, Abzweiger, eine Dose für den Kabelrouter bringt der Monteur mit.

Netzwerkverkabelung ist deine Aufgabe.
Bis zu 4 LAN-Buchsen sind am Kabelrouter dran.
Erweitern kannst du mit einem Switch.

:fahne:
Ok Danke!
Den Rest kann ich also so machen wie ich mirs vorgestellt habe?

Was verlegt man für den Potentialausgleich? Normales Stromkabel?
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5100
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Besserwisser »

4mm² oder 6mm² grün/gelb

Mit oder ohne graue Isolierung ist egal.
Möglichst massiv und keine Litze.

[ externes Bild ]
Zuletzt geändert von Besserwisser am 24.12.2021, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
Fossilmax88
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19.12.2021, 15:48
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Fossilmax88 »

Besserwisser hat geschrieben: 24.12.2021, 13:28 Wenn du das Koaxkabel selbst verlegen willst, dann nimm bitte 7mm-Koaxkabel und nicht das 4mm-Spielzeug-Koaxkabel.
Habe mir eine Rolle Kathrein 111 LCD 130 db gekauft. Das hat soweit ich mich erinnere 7 mm. Passt das?
Warum ist das 4mm Spielzeug?! :lol:
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5100
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Besserwisser »

Weil es eine höhere Dämpfung hat
und weil an allen Dosen und am HÜP die Kabelaufnahme für diesen Durchmesser optimiert ist.

Und weil der Monteur die Stecker auf das Kabel presst!
Stecker gibt es zwar in allen passenden Durchmessern,
aber der "Standard" funktioniert immer am besten.
Zuletzt geändert von Besserwisser am 24.12.2021, 13:48, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 6370
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Flole »

Besserwisser hat geschrieben: 24.12.2021, 13:41 Mit oder ohne graue Isolierung ist egal.
Na egal ist das nun nicht. Beides hat seine Berechtigung bzw. seinen Anwendungsfall und der Elektriker weiß das in der Regel welches wofür genutzt wird.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5100
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Besserwisser »

Ja, du kannst ja zum HÜP ein 25er Rohr verlegen und für das Panzerkabel Riesenlöcher bohren.
Zwischen den Bauteilen macht sich das grau-isolierte auch besonders gut.

:roll:
Fossilmax88
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 19.12.2021, 15:48
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Aufbau des Hausnetzes im Neubau

Beitrag von Fossilmax88 »

Besserwisser hat geschrieben: 24.12.2021, 13:51 Ja, du kannst ja zum HÜP ein 25er Rohr verlegen und für das Panzerkabel Riesenlöcher bohren.
Zwischen den Bauteilen macht sich das grau-isolierte auch besonders gut.

:roll:
Jetzt komme ich nicht mehr mit.
Vom HWR zu Technik (dort liegt ja der HÜP) ein M25 Leerrohr, da kommt dann das Koaxkabel und das Kabel für den Potentialausgleich hin, richtig verstanden?
Panzerkabel = Erdungskabel?