[VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1883
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von NoNewbie »

Besserwisser hat geschrieben: 20.01.2022, 14:43
NoNewbie hat geschrieben: 20.01.2022, 10:17 Zusätzlich dazu könnte für Kunden mit kleineren US-Bandbreiten noch ein 6,4MHz und ein 3,2MHz breiter QAM-Träger unterhalb 30MHz geschalten werden.
Das ist nicht dein Ernst?
Unterhalb von 30 MHz gibts auch schon genug RWS, die wir beseitigen müssen.

:cry:
Du musst einfach mal Unterscheiden zwischen Störern und Fehlern durch Technik/Techniker.
Die meisten Fehler kommen durch die eingesetzte Technik oder Fehler der Techniker.
Ich kenne viele Segmente SNR >40dB auch mit hunderten von Kunden, dort wäre der Einsatz problemlos möglich.
Auch kenne ich Segmente <50 Kunden, aber dort ist eben uralte Technik drin und die produziert immer wieder Störungen -> trotz x. SX am selben Hüp wird es nicht endgültig repariert.
Wenn alles ordentlich ist, gibt es durchaus die Möglichkeit, den Frequenzbereich zu nutzen.
meccs
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 06.11.2012, 22:22

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von meccs »

Alex-MD hat geschrieben: 20.01.2022, 15:16
meccs hat geschrieben: 03.01.2022, 10:04 Die Modemwerte sehen inzischen ganz gut aus
Ich persönlich finde deine Werte im downstream auch nicht schön und hätte die höher gedreht.

Allerdings scheinen deine Upstreamwerte ja ordentlich zu springen. Das hatte ich auch mal über Wochen eher sogar Monate. Da änderte sich auch die Modulation recht häufig und 64 kam eine Zeit lang gar nicht mehr. Da wurde auch offensichtlich hier irgendwo geschraubt. Mich hat es nicht sehr gestört, war fast immer trotzdem ausreichend Leistung da. Dann waren plötzlich wieder 4x64 quam da und seither läuft seit Monaten wieder alles stabil. Während dieser vermuteten Reparaturarbeiten/Fehlersuche änderten sich die Pegelwerte sowohl für Up als auch Downstream und es gab zu gleichen Zeiten nachts immer mal wieder Neustarts.
Da wird nur Geduld helfen.

Edit: Da hat mich der Aufruf komischerweise auf eine nicht aktuelle Seite geleitet obwohl ich ungelesene Beiträge wollte. Nicht aufs Datum geachtet und übersehen das da noch Seiten kommen. :oops:
Die Techniker kommen halt nur her, gucken auf ihre App und wenn dort die Werte grün sind gehen sie wieder und sagen mehr können sie nicht machen. Das hatte ich schon X mal so.
Mich stört halt die durchgehend hohe Latenz und vor allem die Paketverluste, die machen oft Videokonferenzen unmöglich und auch das ein oder andere Online Spiel mit Freunden leidet darunter. VF hat jetzt vor einer Woche wieder ein Ticket aufgemacht "Wir haben Deinen Anschluss geprüft. Er ist von einer Netzstörung betroffen. Die Entstörung läuft bereits." ... aber das geht schon Monate so.
250/25 Mbit Vodafone Kabel
meccs
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 06.11.2012, 22:22

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von meccs »

Das Ticket wurde geschlossen, aber es hat sich natürlich nix geändert. War klar dass das wieder so kommt.
250/25 Mbit Vodafone Kabel
meccs
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 06.11.2012, 22:22

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von meccs »

Die machen immer wieder ein Ticket auf was dann in 12-48h geschlossen wird. Dann melde ich wieder dass das Problem nicht behoben wurde und es geht von vorne los. Ticket-> nach spätestens 2 Tagen geschlossen usw. Die verarschen mich doch oder?
250/25 Mbit Vodafone Kabel
meccs
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 06.11.2012, 22:22

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von meccs »

Ich hab jetzt mal bei meinen Eltern geschaut. Sie wohnen nur ca. 2 km Luftlinie entfernt. Da hab ich es ja noch gut mit meinen Werten. Deren sind ja noch schlimmer. Die Modem Werte sind stärker als meine aber in Sachen Packetloss und Latenz sieht es übel aus.
Ich kann mir gar nicht vorstellen wo sowas her kommt, bzw wie sowas sein kann? Das muss doch auch irgendwie auffallen jemanden und nicht nur mir. Aber wird ggf bei den meisten so sein wie bei meinen Eltern, die machen nur bissel eMail und iPhone usw. da merkt man das kaum bis gar nicht.

Support auf Twitter meinte, das System macht meine Tickets immer zu. Er erstellt immer wieder neue Tickets weil er hofft dass es mal durchgeht.... ist doch auch verrückt oder?
Screenshot 2022-01-23 at 14-19-14 DOCSIS Status.png
e212bfed231adde98e68c34b972d0caf76ed88a6-24-01-2022.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
250/25 Mbit Vodafone Kabel
meccs
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 06.11.2012, 22:22

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von meccs »

Nachricht vom VF Support:
.... hier wurde die Fehlerquelle gefunden. Unsere Techniker müssen jetzt noch den Störer beseitigen, dann wird es auch alles wieder funktionieren. Leider haben wir die entsprechenden Anschlussinhaber für einen Termin noch nicht erreicht. wir sind aber dran. Ich kann Dich nur noch um ein wenig um Geduld bitten.
Da bin ich aber mal gespannt. Ich kann mir gar nicht vorstellen was solche Störungen machen könnte. Meine Eltern wohnen keine 2km von mir entfernt und die haben noch mehr Probleme als ich.

Oben ich unten Eltern:
VuhLBJ9X.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
250/25 Mbit Vodafone Kabel
meccs
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 06.11.2012, 22:22

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von meccs »

In 14 Tagen haben sie es nicht fertig gebracht den Störer zu beseitigen weil sie angeblich keinen Termin beim Verursacher bekommen. Unglaublich! Interessant ist auch, dass immer wenn mein Upload auf 32QAM bzw 16QAM geht, der Störer weg ist, oder zumindest sich kaum noch bemerkbar macht. Siehe hier ab 14 Uhr:
06c1f5859802e4fe7e30be54560003bb9a6450d8-13-02-2022.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
250/25 Mbit Vodafone Kabel
Flole
Insider
Beiträge: 7394
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von Flole »

Das ist doch gerade Sinn einer robusteren Modulation. Wüsste nicht was daran "interessant" sein sollte, das ist doch das ganze Prinzip vom herunterschalten der Modulation, sonst würde man einfach ohne Rücksicht auf Verluste die Modulation beibehalten.
meccs
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 06.11.2012, 22:22

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von meccs »

Musste mich erst einmal einlesen in die Sache. Geringere Modulation macht die Sache weniger Störanfällig. Schon richtig, nur ist das bei mir eigentlich nie der Fall. Die Modulation bleibt gleich, das sehe ich ja auch immer am Bandwith Quality Monitor. Gestern sah der Plotter seit ewig wieder sauberer aus und ich dachte schon jetzt haben sie die Störung wirklich behoben. Aber nix war's, nur die Modulation ist abgerauscht. Vom Support wurde gleich das Ticket wieder geschlossen und gesagt, die Störung wäre nicht mehr vorhanden. :wand:

Wobei, momentan sind alle Upstreams auch auf 32Qam und einer auf 16Qam und die Störung ist wieder so wie vorher:
cfdea3dc3568f4f1b41e410737b1022b7cd7263d-14-02-2022.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
250/25 Mbit Vodafone Kabel
meccs
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 06.11.2012, 22:22

Re: [VFKD] Packet Loss und Ping Spikes - Techniker überfordert

Beitrag von meccs »

Sind denn diese Upstreame ok? Der VF Support meinte da ist nichts ungewöhnliches:
VF Support: Die Modulation spielt auch nicht die große Rolle bei Dir, da die Bandbreite vom Upload fast ausschließlich über den OFDMA Kanal läuft. Hier gibt es keine Einschränkung.
VF Support: Wenn es Fehler auf der Leitung gibt, dann regelt die Modulation nach unten. bei Dir läuft nahezu 100% des Traffics über den Docsis 3.1 Upstream. Durch die niedrige Modulation werden Fehlerraten vermieden.
Screenshot 2022-02-19 at 09-56-06 DOCSIS Status.png
Latenz/Paketverlust sind etwas besser geworden, aber nicht 100% ok. Pingspikes gibt es noch immer recht viele:
608f5939b55c377e420003dcc0162da08f60f320-19-02-2022.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
250/25 Mbit Vodafone Kabel