Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen! (nicht mehr)

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
maniacintosh
Insider
Beiträge: 2057
Registriert: 22.06.2010, 19:27
Wohnort: Bremen

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von maniacintosh »

Johut hat geschrieben: 20.12.2019, 17:39 OK, aber selbst dann sind 3 UHD-Programme für einen Kanal doch sehr wenig. Aufgrund der steigenden Anzahl dieser Programme, wovon in den nächsten Jahren auszugehen ist, wird es doch sehr eng. Netflix & Co. legen hier deutlich die Messlatte nach oben. Abonnenten dieser Streaming-Portale werden die SD und später auch HD-Übertragungen immer mehr meiden. Und wenn man die schnell wachsende Anzahl der Abonnenten, welche dieser Tage veröffentlicht wurden sich ansieht, weiß man schnell in welche Richtung es geht. Die Aufregung von Twen-fm ist mir auf jeden Fall unverständlich. Entweder ist dies ein Portal zum diskutieren, oder was denn?
DVB-C2 ist sowas von tot. Für HDTV kam es halt zu spät, es jetzt noch für HDTV einzuführen, würde die überwiegend relativ junge Hardware nutzlos machen. Bei praktisch keinem Kunden steht DVB-C2-taugliche Hardware. Auch für UHD fährt der Zug langsam ab. Die Fernseher können zwar alle schon bald HEVC, aber DVB-C2? Da will man dann ja auch nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit senden. Und verschärfend kommt hinzu: Die Privaten bekommen die Zuschauer ja nicht mal von HD (gegen Bezahlung) wirklich überzeugt. Warum sollte die Zahlungsbereitschaft für UHD höher sein? Nicht mal Sky kassiert aktuell für UHD einen Aufpreis, man muss nur den passenden Receiver haben. UHD wird wohl tatsächlich primär als Stream über das Internet stattfinden.
Toshiba 40XV733G mit Smit CI+-Modul, Pace S HD501C mit 2 TB Festplatte, Vu+ Uno 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner (2TB Festplatte)
KDG G02 mit Kabel Premium Total, Sky Welt, Sky Film, Sky Sport, Sky Bundesliga und Sky HD
2x KDG G09 mit TV Basis HD
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1321
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

So wird es wohl sein. Irgendwann wird wohl die gesamte TV Verbreitung auf Streaming umgestellt.
Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 5626
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von GLS »

maniacintosh hat geschrieben: 21.12.2019, 01:14 DVB-C2 ist sowas von tot. Für HDTV kam es halt zu spät, es jetzt noch für HDTV einzuführen, würde die überwiegend relativ junge Hardware nutzlos machen. Bei praktisch keinem Kunden steht DVB-C2-taugliche Hardware.
Bei mir schon. :)

Aber warum denkt ihr nicht an den Standard von DOCSIS 3.1? Gerade der bietet hervorragende Möglichkeiten. Wer immer nur an DVB-C2 denkt, denkt zu kurz. In der Tat ist DVB-C2 schon wieder veraltet. Noch älter ist allerdings DVB-C1 und es wäre töricht, UHD in solche Kanäle zu quetschen. Sollte das so kommen, ergäbe sich durch die SD-Abschaltung keine Platzersparnis, im Gegenteil.

Im Übrigen dürfte die SD-Abschaltung der ÖR für 2020 vom Tisch sein, denn es braucht mindestens 12 Monate Vorlauf (so das ZDF) und eine Ankündigung der SD-Abschaltung gab es bis jetzt nicht. Egal, reden wir 2021 nochmal drüber.
Johut hat geschrieben: 21.12.2019, 04:23 So wird es wohl sein. Irgendwann wird wohl die gesamte TV Verbreitung auf Streaming umgestellt.
Ist es doch schon längst. Wer DVB empfängt, schaut per Streaming. Es gibt nichts anderes für lineares Fernsehen und Radio.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 15073
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von DerSarde »

Thread hochhol*

Die SD-Abschaltung der ARD-Programme über Sat wird allem Anschein nach auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.
https://www.golem.de/news/satellit-sd-a ... 46247.html
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West
Digitale Programmübersicht für Vodafone (vereinheitlichte Belegung)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 34079
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von twen-fm »

Wundert mich nicht. Die brauchen mindestens 12 Monate "Vorlauf" dafür, um das ganze anzukündigen usw.

Ich vermute mal, das spätestens zur diesjährigen IFA mehr konkrete Informationen durchsickern werden.
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 5626
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von GLS »

In der Tat, war zu erwarten. 2021 ist realistisch, vielleicht sogar erst 2022 mit den Privaten (?). Aber das werden wir sehen. Allerdings muss ich schon sagen, dass Golem hier aus praktisch nichts eine Meldung macht, denn "dürfte" und das Zitat "Ich kann das weder bestätigen noch dementieren" sind nunmal keine Fakten. :nein:
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland
DarkStar
Insider
Beiträge: 9151
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von DarkStar »

Die Privaten? Die schalten 2022 nicht in SD ab, die haben mit Astra kürzlich erst bis 2024 verlängert was SD betrifft.
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1321
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

Die öffentlich-rechtlichen Anstalten bekommen aber kein Geld mehr für die SD-Ausstrahlungen über ASTRA. Von daher kann dies recht schnell passieren. Ich denke, man kann dies mit einem Vorlauf eines halben Jahres durchziehen. Die Frage ist ja, wer die SD-Abstrahlung über ASTRA überhaupt noch benötigt oder gar nutzt.
robert_s
Insider
Beiträge: 6763
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von robert_s »

Johut hat geschrieben: 25.01.2020, 17:58 Die Frage ist ja, wer die SD-Abstrahlung über ASTRA überhaupt noch benötigt oder gar nutzt.
Ist es in diesem Forum Mode, nicht auf verlinkte Informationen zu klicken, sondern uninformiert draufloszuplappern? Dazu steht etwas in dem verlinkten Golem-Artikel.
Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 5626
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von GLS »

DarkStar hat geschrieben: 25.01.2020, 17:53 Die Privaten? Die schalten 2022 nicht in SD ab, die haben mit Astra kürzlich erst bis 2024 verlängert was SD betrifft.
OK, da war ich nicht auf dem aktuellen Stand.
Johut hat geschrieben: 25.01.2020, 17:58 Die öffentlich-rechtlichen Anstalten bekommen aber kein Geld mehr für die SD-Ausstrahlungen über ASTRA.
Das Thema hatten wir schon x-mal: Sie dürfen Gelder intern umschichten. Im Übrigen hat die KEF kein Recht, den ÖR vorzuschreiben, was sie für Ausspielwege nutzen dürfen!
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland