Ethernet over Coax machbar?

In diesem Forum geht es um andere Receiver als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder HZ TV (ehem. Horizon TV) vertriebenen, und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Zeptim
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 06.01.2019, 17:10

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Zeptim »

Hey Leute, danke nochmal für die Antworten :)

Nachdem ich nochmal Rücksprache mit einem Techniker von Axing gehalten habe, bin ich das Risiko eingegangen und habe mir deren EoC Lösung geholt.

Es war zwar etwas Gebastel, da ich keinen Verteiler in der Wohnung habe und das Ganze dementsprechend in die Leitung selbst einschleusen musste, ABER:

Es läuft. Stabile 130 - 150 Mbit. Keine Störung, keine Probleme.

Nach den teilweise nicht einmal zweistelligen Übertragungsraten mit dLan ist das eine wahre Wonne :D
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2352
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Abraxxas »

Schön, hoffen wir mal, dass du nun nicht das ganze Segment störst.
Aber warum Wlan nicht geht wissen wir immer noch nicht.
reneromann
Insider
Beiträge: 4797
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von reneromann »

Poste mal deine Modemwerte - nur so rein aus Interesse...
Nicht das du jetzt wirklich ein Rückkanalstörer geworden bist (weil du dann schnellstmöglich selbst das EoC-Zeugs wieder entfernen oder zumindest vom VF-Netz trennen solltest - ansonsten könnten da einige unangenehme Fragen und vielleicht sogar Rechnungen von VF kommen).
Zeptim
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 06.01.2019, 17:10

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Zeptim »

Abraxxas hat geschrieben: 20.01.2019, 12:14 Aber warum Wlan nicht geht wissen wir immer noch nicht.
Schlechter Datendurchsatz, Instabile Verbindung.
Das Übliche halt.
reneromann hat geschrieben: 21.01.2019, 00:28 Poste mal deine Modemwerte - nur so rein aus Interesse...
Nicht das du jetzt wirklich ein Rückkanalstörer geworden bist.
Ich werd die Tage mal meine Werte posten, sobald ich zuhause bin :)
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2352
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Abraxxas »

Zeptim hat geschrieben: 21.01.2019, 17:19
Abraxxas hat geschrieben: 20.01.2019, 12:14Aber warum Wlan nicht geht wissen wir immer noch nicht.
Schlechter Datendurchsatz, Instabile Verbindung.
Das ist die Wirkung, die Frage betraf die Ursache
Das Übliche halt.
Ich finde absolut nicht, dass das üblich wäre.
Zeptim
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 06.01.2019, 17:10

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Zeptim »

So, anbei die Modemwerte.

Wie bereits geschrieben habe ich keinerlei (merkliche) Einschränkungen oder Probleme, die Upstreamwerte scheinen mir auch gut im Toleranzrahmen zu liegen. Dass es im Downstream eine leichte Abweichung gibt, liegt vermutlich daran, dass ich die FritzBox im Rahmen der Installation an eine andere Dose versetzt habe bzw. die Dosen sowieso alle ersetzt habe. Da könnte man vermutlich noch einiges nachpegeln. Da ich allerdings in Sachen Geschwindigkeit und Stabilität nichts davon merke, besteht da aus meiner Sicht auch kein Handlungsbedarf.

So, übersehe ich hier etwas oder bin ich zumindest aus dem "Rückkanal-Störer" Thema raus?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2352
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Abraxxas »

Meiner laienhaften Meinung nach stimmt da überhaupt nix. Downstream Level viel zu schwach und im Upstream kommt bei der Modulation kein QAM64 zustande.
Die Ursachen werden dir die Herren Spezialisten erklären.
Lutze

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Lutze »

der Meinung war ich eben auch als ich das Bildchen betrachtete
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5391
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Besserwisser »

Er müßte mal aufmalen, wie das jetzt alles zusammengeschaltet ist.

:fahne:
Zeptim
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 06.01.2019, 17:10

Re: Ethernet over Coax machbar?

Beitrag von Zeptim »

Ihr habt absolut recht, mir ist aber mittlerweile klar geworden, warum die Werte jetzt im unteren toleranzbereich rumdümpeln...habe die MMDs zwar ersetzt, dabei aber übersehen, dass die Anschlussdämpfung zwar passt, die Durchgangsdämpfung allerdings um knapp 1dB höher als bei den vorherigen Dosen ist, was natürlich für ein wesentlich schwächeres Signal an nachfolgenden dosen sorgt... :roll:

Also mea culpa, Leichtsinnsfehler von meiner Seite. :flöt: