GBit mit FritzBox?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 405
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von Edd1ng »

Ihr denk das beispiel mit der autobahn falsch.

Die autos fahren gleich schnell .. es sind die datenpakete .. die geschwindigkeit ist die latenz zwischen CMTS und CPE.

Die anzahl der autos ist das ausschlaggebende.
Bei 250mbit eben soviele autos das pro sekunde 250mbit and daten drüber gefahren sind.
bei 1000mbit ebend pro sekunde 1000mbit an Daten.

als beispiel .... pro auto 1mbit an Daten.
1000 autos pro sekunde bzw 250 autos pro sekunde.

Ist da die autobahn nicht breit genug gibts einen stau.
die zeit bis die autos da sind verlängert sich .. latenz steigt an und da immer nur mal ein paar autos ankommen ( zwischen drin stehen autos der anderen ) sinkt auch die geschwindigkeit.
Theoretisch könnt ich 1000 autos pro sekunde annehmen .. es schaffen aber nurnoch z.b. 20 meiner autos pro sekunde es drüber.
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von DarkStar »

Könnt ihr mal eure Autobeispiele lassen, die machen mich irre :D

Fakt ist ein einziger Powersauger mit 1000mbits Tarif und nur DS 3.0 Hardware kann das Segment nahezu lahmlegen (ich denke da hat Vodafone einfach nicht richtig nachgedacht).
robert_s
Insider
Beiträge: 6811
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 03.11.2018, 18:35 Fakt ist ein einziger Powersauger mit 1000mbits Tarif und nur DS 3.0 Hardware kann das Segment nahezu lahmlegen (ich denke da hat Vodafone einfach nicht richtig nachgedacht).
Ich denke Du hast nicht richtig nachgedacht. Erläutere mal bitte Dein "Fakt": Genau was passiert da, wie funktioniert dieses "nahezu lahmlegen"?
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von DarkStar »

Warum sollte ich nicht richtig nachgedacht haben? Wer von Morgens bis Abends dauerhaft sein Tarif ausnutzt legt das Segment ganz eindeutig lahm, oder findest du es unerheblich wenn ca 800-900mbits im Segment fehlen?
Benutzeravatar
the6thday
Newbie
Beiträge: 52
Registriert: 14.02.2015, 11:48
Wohnort: Mainz
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von the6thday »

robert_s hat geschrieben: 03.11.2018, 15:50
Kurt W hat geschrieben: 03.11.2018, 14:22 Na da würde ich mich aber bedanken, das wenn jemand meint eine DOCSIS 3.0 mit 1GBit betreiben zu müssen, das mein Anschluss dann plötzlich "leergesaugt" wird.
Du solltest nicht jeden Stuss, den Du irgendwo liest, ungeprüft glauben.
....
Wer jetzt sagt, die Geschwindigkeit der anderen Autos dort "sackt ab", darf das bitte mal sachlich begründen.
Um mal ein reales Beispiel dazu abzugeben:
Ich habe gerade 92GB(2x ~46GB) runtergeladen, mit einer Fritzbox 6590 in einem Segment mit 32 Docsis 3.0 Kanälen (von denen die Fritzbox 28 verwendet).
Der Download hat isg. ~20 Minuten gedauert und lief dabei mit den üblichen ~850Mbit.
In der Segmentauslastung sieht das dann wie folgt aus:
Wie man sieht ist da noch luft nach oben und keinem wurde was "leergesaugt" außerdem wird das CMTS im zweifel schon dafür sorgen das alle gleich behandelt werden, das hat bei den 500Mbit Tarifen mit 24 Docsis 3.0 Kanälen pro Segment früher genauso gut funktioniert...
Auch kann man in der Wochenstatistik gut erkennen, dass die kurzen Auslastungsspitzen meiner doch regelmäßigen größeren Downloads aufgrund der kurzen dauer nichtmal mehr nennswert zu erkennen sind...
combined-1hour.png
combined-3hours.png
combined-1week.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von DarkStar »

Ich seh da nicht sehr viel Luft.
Und wenn ein 2. User das selbe macht, dann Bang!
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 15157
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von DerSarde »

Im unteren Bild scheinen das Mittelwerte zu sein in der Grafik, oder?
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West
Digitale Programmübersicht für Vodafone (vereinheitlichte Belegung)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: GigaZuhause 250 Kabel mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
robert_s
Insider
Beiträge: 6811
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von robert_s »

DerSarde hat geschrieben: 03.11.2018, 16:44 Die Fahrspuren auf der Autobahn sind eh ein schlechtes Beispiel, wie ich finde. Ich denke da immer an den häufigsten Grund, warum Staus entstehen.

Wenn die vier rechten Fahrspuren rechts ziemlich frei sind, dann fährt das neue Auto tatsächlich mit knapp 1000 km/h dort entlang, ist aber überbreit und belegt gleich drei von vier Spuren. Sobald dann auf den drei Spuren vor ihm 250 km/h - Autos fahren, muss es hart runterbremsen, um nicht mit ihnen zusammenzustoßen. Soweit so
...falsch. Beim Einreihen von Paketen gibt es keine "Auffahrunfälle", die werden auch hemmungslos "auf Stoß" eingereiht, ohne dass da irgendein Paket Angst um sein Leben hat. Entsprechend greift der von Dir beschriebene Mechanismus da nicht.
robert_s
Insider
Beiträge: 6811
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 03.11.2018, 19:07 Und wenn ein 2. User das selbe macht, dann Bang!
Du hast immer noch nicht den Schritt von "gefühlten Fakten" zum Nachdenken gewagt...
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: GBit mit FritzBox?

Beitrag von DarkStar »

Nochmal was stört dich an meinen Post begründe es doch einfach mal.