DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Peter65
Insider
Beiträge: 9531
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von Peter65 »

Amadeus63 hat geschrieben:Freenet-Connect benötigt HbbTV 1.5 als Spezifikation.
Blöde Frage, aber was hat HbbTV mit dem senden von Sendern zu tun, auch ÖR Sender haben HbbTV, ist halt nur ein Zusatzdienst.
Und ja, vor dem 29.03.2017 wurden auch die Privaten in HD (soweit gesendet) mit dem genannten Receiver hell.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 34181
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von twen-fm »

Andilein hat geschrieben:Bei so einer großen Stadt, die mehrere "Regionalsender" hat, könnte man glauben, das da mehr zu senden und zu zeigen gibt, als bei einem anderen Regionalsender, die so maximal 300.000 Zuschauer bekommen. Da sind die Berliner mit ihren 2 Regionalsender (Spreekanal und tvBerlin) wirklich arm dran... :skull:
Naja, Spreekanal war mal wirklich viel besser. Abseits von den kuriosen Anbietern, die dort tlw. seit 1985 (!) rumkreisen, gab es sogar ganz gute Sendungen, wie bereits gesagt die Live-Übernahmen des Wetterkanals oder auch Sendungen von VH-1 Deutschland während der IFA, dann die Eigenproduktion "Der goldene Kanal", was Pop-Hits verschiedener Jahrgänge stundenlang spielte, dann K1010 mit ihren Quizsendungen, welche damals nur auf das Berliner Kabelnetz beschränkt war und viel besser waren, als das was später bundesweit zu sehen war. Ausserdem konnte ich da jahrelang serbischsprachige Sendungen schauen, bevor ich digitales Kabel hatte, das war damals die einzige Quelle aus der Heimat meiner Mutter.

tv.berlin war unter der Kirch-Gruppe und auch unter den Ösi-Baulöwen Sorawia viel besser, als heutzutage. Das fängt vom Kult-Rahmenprogramm "Sun TV" unter Kirch an (Formel Eins, Blondes Gift usw.) und hörte beim Frühstücksfernsehen, die moderierten (!) Nachrichtensendungen, den eigenproduzierten Magazinen sowie den Übernahmen und den gemeinsamen Sendungen von U1 TV in Zürich bzw. münchen.tv, FOX Kids am Nachmittag oder auch andere von Kanal 1/TV Koshava in Belgrad-Serbien mitproduzierten Sendungen, ja sogar die ganze visuelle Identität der Programme tv.berlin/münchen.tv und U1 wurden in Belgrad kreiert.

Heute ist das nur ein kümmerlicher Rest, die Nachrichten seelenlos mit einer Stimme aus dem Off, keine klassischen "Wetterfrösche" mehr. Magazine...naja, das was noch übrig ist. Etwas vom alten FAB-Fernsehen aus Berlin und natürlich die joiz-Konserven. Das war es auch schon.

Da ist ja selbst Potsdam TV vielfältiger, auch wenn es hier ebenfalls um einen Schleifen-Programm handelt...

@Peter65: Danke für deine Bestandsaufnahme. Angeblich soll im Herbst die Frequenz E47 ebenfalls im DVB-T2 Modus senden. Ob die drei Shoppingprogramme in DVB-T alt eine Auflage der mabb sind, ist mir nicht bekannt.
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3124
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von Amadeus63 »

@Peter: Wenn der TV/Receiver nicht die Version 1.5 beherrscht, werden die Connect-Sender nicht dargestellt. Die normale Red-Button-Funktion via ARD/ZDF etc. läuft natürlich schon. Ich habe das gestern selbst erlebt, mein 2016-er Samsung-TV empfängt nichts, der nagelneue Kendo-TV eines Nachbarn dagegen findet Connect, also ca. 20 Sender mehr. Meines Erachtens ein "Unding" seitens FreenetTV. Auf der Webseite von Peter Dehn (dehnmedia.de) gibt es einen ausführlichen Artikel dazu.

@Slang : Gerät: Samsung Media Box Lite (wird auch auf der Freenet-HP beworben)
Zuletzt geändert von Amadeus63 am 30.03.2017, 09:33, insgesamt 4-mal geändert.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
slang
Kabelexperte
Beiträge: 884
Registriert: 20.11.2011, 20:33

Re: DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von slang »

Heiner hat geschrieben:Für meinen Receiver (Samsung GX-MB540TL) gab es gerade eben noch ein Update, für freenetTV connect hauptsächlich und allgemeine Verbesserung der HbbTV-Unterstützung. Ganz rund läufts allerdings trotzdem noch nicht. Im Connect-Portal ist übrigens auch der "Radioplayer" eingebaut.
Kennst du oder jemand anderes einen anderen Receiver der Connect beherrscht?
Keanu
Kabelfreak
Beiträge: 1188
Registriert: 04.08.2006, 12:55
Wohnort: Bremen

Re: DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von Keanu »

In Bremen gibt es noch nicht RBB HD, SWR HD, SR HD und ARD Alpha HD. Zur Zeit sind noch 4 Sender (Das Erste, RB-TV, Phoenix und Arte) im alten DVB-T (bis 25.04.) drin. Also gibt es diese Sender (RBB HD, SWR HD, SR HD und ARD Alpha HD wohl erst später. Alles andere funktioniert. Gutes Bild und Ton.
Abo Sky komplett incl. HD, Sky Go, TV Digital und Zweitkarte (Zwei V 14 Karten), MTV unlimited (Zwei MTV Karten) und HD+ ( Zwei HDD2 schwarze Karten), Receiver: Vu+ Duo2, Dreambox 7020 HD, Sky Pro (Sky Q). Seit 01.08.2012 frei von Kabel Deutschland. Bleibe aber trotzdem hier. :wink2: :D
Peter65
Insider
Beiträge: 9531
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von Peter65 »

Amadeus63 hat geschrieben:@Peter: Wenn der TV/Receiver nicht die Version 1.5 beherrscht, werden die Connect-Sender nicht in die Programmliste eingelesen.
Warum schafft dann mein nicht HbbTV fähiger Opticum Receiver das?
Irgendwie spinnt der zwar, liest nicht alle Sender ein, oder unter falscher Bezeichnung, 15 Connect Sender listet der aber korrekt auf, werden zwar nicht hell, z.B. der EPG wird beispielsweise bei RTL HD soweit ich das beurteilen kann vollständig angegeben.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3124
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von Amadeus63 »

Keine Ahnung - irgendwie scheint das ganze System noch nicht vollständig zu funktionieren. Die DVB-T-Internet-Sender von Media Broadcast hat mein TV perfekt eingelesen, nun nichts. Fakt ist aber, kaum 1 Gerät kann Connect korrekt wiedergeben. Auf der Webseite wird nur der besagte Samsung - Receiver genannt. Nicht gerade üppig...

https://www.freenet.tv/connect - angeblich easy und kein expliziter Hinweis auf HbbTV Version 1.5...
http://www.dehnmedia.de/?page=dvbt2&subpage=connect
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25794
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von Heiner »

Wie schon gesagt ist das mit der Media Box Lite auch kein Genuss, fast wie mit der heißen Nadel gestrickt. Connect ist damit nur halbwegs brauchbar zu genießen. Bei den connect-Sendern zwei OSDs die sich beißen. Größte Mankos der Box sind die festgelegten Programmnummern, teilweise ohne Sinn und Verstand und Sender verschwinden auch gerne mal bzw werden woanders wieder gefunden. Also fest und doch nicht so feste Nummern. Bei DVB-T1 wanderte die multithek gerne mal im Laufe des Betriebs von 200 bis hoch auf 900. Wusste ich vorm Kauf teilweise, ist für mich auch kein Problem da HbbTV Vorrang hatte für mich, aber für Normalnutzer ist das sicher verwirrend. Hab noch nicht drauf geachtet ob sich das durch das Update schon verbessert hat - bei mir hats scheinbar auch dafür gesorgt dass mein Kabelmodem zu Beginn des Updates abgestürzt ist.
Zuletzt geändert von Heiner am 30.03.2017, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | FTTH-Ausbau bis ca. 07/23, dann Magenta Zuhause XL | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Standard | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
DVB-T-H
Fortgeschrittener
Beiträge: 292
Registriert: 28.03.2012, 21:29

Re: DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von DVB-T-H »

Keanu hat geschrieben:Also gibt es diese Sender (RBB HD, SWR HD, SR HD und ARD Alpha HD wohl erst später.
Nein, die kommen gar nicht in Bremen.
Keanu
Kabelfreak
Beiträge: 1188
Registriert: 04.08.2006, 12:55
Wohnort: Bremen

Re: DVB-T2 in Deutschland (Sammelthread)

Beitrag von Keanu »

Werden in Bremen gemäß Freenetliste aber angezeigt.
Abo Sky komplett incl. HD, Sky Go, TV Digital und Zweitkarte (Zwei V 14 Karten), MTV unlimited (Zwei MTV Karten) und HD+ ( Zwei HDD2 schwarze Karten), Receiver: Vu+ Duo2, Dreambox 7020 HD, Sky Pro (Sky Q). Seit 01.08.2012 frei von Kabel Deutschland. Bleibe aber trotzdem hier. :wink2: :D