Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

In diesem Board können keine neuen Threads mehr eröffnet werden, da die Themen zu Vodafone West (ehem. Unitymedia) inzwischen in die klassischen Boards im Forum integriert werden. Nutzt daher bitte das dort jeweils zuständige Board.
Die Beiträge in diesem Board werden mittelfristig ebenfalls in diese Boards verschoben.
Forumsregeln
Forenregeln

In diesem Board können keine neuen Threads mehr eröffnet werden, da die Themen zu Vodafone West (ehem. Unitymedia) inzwischen in die klassischen Boards im Forum integriert werden. Nutzt daher bitte das dort jeweils zuständige Board.
Die Beiträge in diesem Board werden mittelfristig ebenfalls in diese Boards verschoben.
AeromanX
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2020, 12:24

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von AeromanX »

Hier nochmal meine Modem Werte 6590 zum Abgleich mit der angepassten mtu 1452:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 213
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von rv112 »

AeromanX hat geschrieben:
29.04.2020, 12:14
Konnte jetzt neuen Monitor mit ipv6 erstellen;

https://www.thinkbroadband.com/broadban ... 0c58c7c8db

dieser Monitor läuft zumindest, ersten Tests nach :grin:

P.S. wie ist der Wert?
Sieht erstmal ok aus. Lass es mal laufen und wenn Du Probleme bemerkst, schau was der Graph sagt.
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 1000 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

AeromanX
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2020, 12:24

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von AeromanX »

rv112 hat geschrieben:
29.04.2020, 12:33
AeromanX hat geschrieben:
29.04.2020, 12:14
Konnte jetzt neuen Monitor mit ipv6 erstellen;

https://www.thinkbroadband.com/broadban ... 0c58c7c8db

dieser Monitor läuft zumindest, ersten Tests nach :grin:

P.S. wie ist der Wert?
Sieht erstmal ok aus. Lass es mal laufen und wenn Du Probleme bemerkst, schau was der Graph sagt.
Auf der Grafik von Network Monitor werden nur die Paketverluste angezeigt, aber nicht die dazu gehörige Latenz/Zeit, woran kann das liegen?

rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 213
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von rv112 »

Wird doch. Am besten mal das FAQ durchlesen.
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 1000 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

AeromanX
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2020, 12:24

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von AeromanX »

Sorry ich kenne den Test nicht und habe keine Vergleiche. :)
Dazu kann ich englisch nur zum Teil.

Ich denke dann sollten die farbigen Grafiken u.a. die Latenz anzeigen? :D

FAQ bereits gelesen

rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 213
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von rv112 »

Exakt :)
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 1000 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

AeromanX
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2020, 12:24

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von AeromanX »

Ok danke euch beiden zur Hilfestellung.

Hier nochmal die angepassten Monitore jeweils ipv6 und ipv4:

Ipv4 Monitor:

https://www.thinkbroadband.com/broadban ... 5576f39c85

Ipv6 Monitor:


https://www.thinkbroadband.com/broadban ... 0c58c7c8db

Wieso ist der Wert Packet loss so hoch bei mir? Das sind doch die verloren gegangenen Pakete or?
Könnt ihr bitte noch ein Blick auf die neuen Modem Werte (Siebe oben) einen Blick werfen?

Dazu kommt bei mir die Frage auf, wenn jetzt an diesem Anschluss eine Avm 6591 eingesetzt würde, wegen Puma7, hätte ich dann bessere Werte, Ping und packetloss usw? :confused:


Lg

Flole
Insider
Beiträge: 3042
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von Flole »

Wo ist denn da ein hoher Packet loss? Die kleine Spitze am Anfang würde ich als Messfehler/Konfigurationsfehler einordnen.

AeromanX
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2020, 12:24

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von AeromanX »

Ok danke für die Rückmeldung somit dürfte der eingestellte MTU Wert 1452 richtig sein?! 8)

Wie sehen deiner Meinung nach die neuen ModemWerte aus? :confused:


Mfg

Flole
Insider
Beiträge: 3042
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Frage zu Dual Stack und MTU Einstellung mit Fritzbox -Modemwerte

Beitrag von Flole »

Die MTU hat doch damit überhaupt gar nichts zu tun..... Genauso wenig wie mit den Modemwerten....