Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

In diesem Forum kann über Internet und Telefon bei Vodafone BW/Hessen/NRW (ehem. Unitymedia) diskutiert werden. Dazu zählen die Internet- und Telefontarife sowie die früheren Mobilfunktarife von Unitymedia, weitere Tarifoptionen, die Hardware (ConnectBox, FRITZ!Box 6490 und 6591, evtl. ältere Modelle sowie eigene Hardware) und Störungen.
Forumsregeln
Forenregeln
Th0r_
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2019, 12:27

Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von Th0r_ »

Hier ist ja wenigstens etwas Aktivität ...
Habe eine 6591 als Zwangstausch bei UM erhalten.
Seit dem funktioniert mein Bridgemode nicht mehr. Bekommen zwar n DHCP lease über die NIC. Eine Kommunikation ist aber nicht möglich.

Aussage von UM ist aber, das es funktionieren sollte ?

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1745
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von AndreasNRW »

Welche FW läuft denn auf der Box?

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 12515
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von DerSarde »

Th0r_ hat geschrieben:
31.10.2019, 12:33
Habe eine 6591 als Zwangstausch bei UM erhalten.
Seit dem funktioniert mein Bridgemode nicht mehr.
Ich hab den Beitrag mal von dem anderen im FritzBox-Board abgetrennt, da es sich um eine Providerbox von Unitymedia handelt.
Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Unitymedia

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 427
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von Torsten1973 »

Die 6591 kann doch gar keinen Bridge Mode, sagt sogar AVM: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... zt-werden/

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1745
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von AndreasNRW »

Torsten1973 hat geschrieben:
31.10.2019, 21:40
Die 6591 kann doch gar keinen Bridge Mode, sagt sogar AVM: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... zt-werden/
Das ist Richtig, den reinen Bridge Mode unterstützen die Fritzboxen nicht.
Aber einen Bridge Port sollte sie schon zur Verfügung stellen können und davon wird hier wohl auch die Rede sein.
Ich kann mir nicht vorstellen, warum die 6591 das nicht können sollte.

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 427
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von Torsten1973 »

Wahrscheinlich wird die Fritte sich die 2. IP für die Telefonie abgreifen, darum bekommst du dann keine IP mehr am Bridge Port. Oder sie wird tatsächlich nur mit maxCPE=1 provisioniert...

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1745
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von AndreasNRW »

Torsten1973 hat geschrieben:
31.10.2019, 23:11
Oder sie wird tatsächlich nur mit maxCPE=1 provisioniert...
Und genau das würde ich vermuten.
Dann hätte UM die Box falsch provisioniert, denn Providerboxen werden bei UM grundsätzlich mit MaxCPE=2 provisioniert.

Da könnte der TE ja mal selbst nachschauen:
In der Export-Datei nach dem Eintrag MAXCPE suchen und schauen, ob dort MAXCPE=1 oder MAXCPE=2 steht.
Sollte dort MAXCPE=1 eingetragen sein, die Technik Hotline anrufen und denen mitteilen, dass die Box falsch provisioniert wurde.

Torsten1973
Fortgeschrittener
Beiträge: 427
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von Torsten1973 »

Oder das ist jetzt eine Vorgabe von Vodafone für UM. Wäre auch nicht undenkbar, schließlich werden über die Fritzboxen keine WifiSpots geschaltet, warum also sollte eine Fritte eine maxCPE=2 bekommen?

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1745
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von AndreasNRW »

Torsten1973 hat geschrieben:
01.11.2019, 13:36
Oder das ist jetzt eine Vorgabe von Vodafone für UM. Wäre auch nicht undenkbar, schließlich werden über die Fritzboxen keine WifiSpots geschaltet, warum also sollte eine Fritte eine maxCPE=2 bekommen?
Vielleicht muss der TE ja auch einfach nur den Wifispot im KC aktivieren, damit der Bridge Port tut :wink:
Das hatten wir in der Vergangenheit ja auch schon das ein oder andere Mal, dass der Bridge Port nur mit aktiviertem Wifispot tut.

Th0r_
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2019, 12:27

Re: Bridgemode FritzBox 6591 von Unitymedia

Beitrag von Th0r_ »

Torsten1973 hat geschrieben:
31.10.2019, 23:11
Wahrscheinlich wird die Fritte sich die 2. IP für die Telefonie abgreifen, darum bekommst du dann keine IP mehr am Bridge Port. Oder sie wird tatsächlich nur mit maxCPE=1 provisioniert...
Ich bekommen eine IP incl. Gateway und DNS.
Aber ich kann in dem Netz nicht kommunizieren. PING weder auf GW noch einem der 2 DNS
WAN-IP über den Bridgeport = 62.143.250.49
ID
DE-KNRW-20010816
DESCRIPTION
Unitymedia NRW GmbH
ASN
AS6830 Liberty Global B.V.
PARENT IP RANGE
62.143.0.0/16
COUNTRY
Germany
REGISTRY
ripe

WAN-IP der Fritzbox = 62.143.123.228
ID
DE-KNRW-20010816
DESCRIPTION
Unitymedia NRW GmbH
ASN
AS6830 Liberty Global B.V.
PARENT IP RANGE
62.143.0.0/16
COUNTRY
Germany
REGISTRY
ripe


Getestet wurde mit nem Windows 10 Rechner und meiner eigentliche pfSENSE FW

Kommt mir halt irgendwie vor, als wenn bei denen auf dem Gateway dort etwas geblockt wird und nur Kommunikation von einer IP der Quelle zugelassen wird..

FW der BOX ist 7.03 (neuere ist von UM noch nicht freigegeben)