Defektes Verstärkergehäuse

Der Platz für allgemeine Diskussionen zum von Vodafone übernommenen Kabelnetzbetreiber Vodafone West (ehem. Unitymedia), d.h. zum Unternehmen allgemein oder zum Übernahmeprozess.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone West (ehem. Unitymedia) findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone West (ehem. Unitymedia) allgemein oder mit dem Übernahmeprozess durch Vodafone zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
floh667
Newbie
Beiträge: 62
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von floh667 »

Hi

Ich hab mein Anliegen schonmal im anderen Forum gepostet um evtl. etwas zu erreichen bzw. Interesse zu wecken. Aber leider konnte man mir dort auch nicht groß helfen. -> https://www.unitymediaforum.de/threads/39692

Es geht um ein marodes Gehäuse von einem der Linienverstärker hier im Segment. Das teil ist ziemlich ramponiert und es sieht nach stumpfer gewalteinwirkung aus. Meiner bescheidenen Meinung nach wurde da ziemlich heftig dagegen getreten. Die Türe hat mittig einen Riss und der Sockel ist an der Kante abgesplittert. Und dazu steht das ganze Teil schief. (Siehe Bilder im Anhang)
Ich hab das schon versucht Vodafone direkt zu melden, aber die streiten ab, dass es zu ihrem netz gehören würde. Für mich sieht das aber nicht nach einem telekom-verteiler aus. Zumal das Teil mitten in der Pampa zwischen zwei Dörfern an einem feldweg steht. Da zweigt wohl kaum irgend ein telekom-kabel ab.

Warum ich das gerne gemeldet hätte hat zwei gründe.
1. ich will nur freundlich sein und helfen das marode Netz wenigstens in Schuss zu halten.
2. ist der OFDM träger in unserem Segment regelmäßig von Abstürzen betroffen. Dass es nicht an unserem Anschluss liegt weiß ich von daher, dass zeitgleich ein zweites TC4400 an einem anderen Anschluss im Segment diese Abstürze verzeichnet.
Sieht man auf den ebenfalls angehängten Screenshots des Modems. Die 35dB waren nur kurze zeit nach den Wartungsarbeiten von vor 20 tagen erreicht, als die OFDMA Träger im upstream im vodafone west netz ausgerollt wurden (usner Segment bekam ihn aber nicht). Wenige tage später sank er wieder ab und mittlerweile dümpelt er so bei 30dB vor sich hin und fällt auch gerne mal wie man sieht auf 14dB ab bis der kanal in partial service übergeht.

Ich will nicht behaupten, dass es felsenfest an diesem kaputten Gehäuse liegt. Aber es könnte doch sein, dass durch diese Gewalteinwirkung sich dort evtl. etwas gelockert haben könnte, wodurch diese temporären schwankungen immer mal auftreten.
Leider konnte ich vodafone bislang nicht davon überzeugen, sich das Gehäuse und die Technik darin mal anzuschauen. emails blieben unbeantwortet und vodafoneservice bei Twitter behaupten, der würde nicht zu ihrem netz gehören.

Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der da etwas Vitamin B zur internen Technik hat? :|
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von floh667 am 04.03.2021, 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
robert_s
Insider
Beiträge: 5394
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von robert_s »

floh667 hat geschrieben: 04.03.2021, 21:27 Es geht um ein marodes Gehäuse von einem der Linienverstärker hier im Segment. Das teil sieht ziemlich ramponiert und es sieht nach stumpfer gewalteinwirkung aus. Meiner bescheidenen Meinung nach wurde da ziemlich heftig dagegen getreten. Die Türe hat mittig einen Riss und der Sockel ist an der Kante abgesplittert. Und dazu steht das ganze Teil schief. (Siehe Bilder im Anhang)
Hmm, Unitymedia... Auf https://partner.kabeldeutschland.de/web ... ePage.aspx gibt es extra Kontaktmöglichkeiten für "Störungen oder Beschädigungen der Kabelinfrastruktur". Da habe ich mal ein von mir hier in Berlin entdecktes beschädigtes Gehäuse mit Fotos gemeldet - das war innerhalb von wenigen Tagen ausgetauscht.

Für Unitymedia wird unter obigem Link auf eine andere Webseite verwiesen, aber dort finde ich keine derartigen Kontaktmöglichkeiten. Du kannst also mal die unter obigem Link versuchen, oder probieren, Dich mal auf der Unitymedia-Seite zu registrieren, vielleicht finden sich nach dem Login weitere Informationen...
floh667
Newbie
Beiträge: 62
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von floh667 »

Hui, vielen Dank für den Link! Den kannte ich noch gar nicht. Werde mich da mal durchwühlen und schauen, wo ich da die passende Adresse finde
Karl.
Insider
Beiträge: 3147
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von Karl. »

Die 0800 5035620 ist die Nummer für Kabelschäden der Vodafone Deutschland GmbH, die können dich verbinden.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
floh667
Newbie
Beiträge: 62
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von floh667 »

ich versuche es zuerst mit einer email an Kabel-technikline.de at vodafone.com

sollte ich die Problematik mit dem OFDM TRäger ebenfalls erwähnen, oder ist das überflüssig oder eher kontraproduktiv?
Karl.
Insider
Beiträge: 3147
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von Karl. »

floh667 hat geschrieben: 04.03.2021, 22:15 ich versuche es zuerst mit einer email an Kabel-technikline.de at vodafone.com
Warum?
Das ist nicht die Mailadresse von deinem Kabelnetzbetreiber.
floh667 hat geschrieben: 04.03.2021, 22:15 sollte ich die Problematik mit dem OFDM TRäger ebenfalls erwähnen, oder ist das überflüssig oder eher kontraproduktiv?
Weglassen, sonst geht das weiter zum Kundenservice.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
floh667
Newbie
Beiträge: 62
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von floh667 »

Die können die email dann ja ggf. auch an ihre Kollegen weiterleiten.
So haben sie schonmal ein Bild und die genaue Lage des Kastens und können entscheiden und nachschauen, sowie dann ggf. das an ihre Kollegen weiterleiten.
Flole
Insider
Beiträge: 4849
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von Flole »

Warum sollten die etwas nachschauen für das sie gar nicht zuständig sind, oder auf das sie vielleicht gar kein Zugriff haben?

Wenn es danach geht könntest du das auch an die Telekom melden und hoffen, dass sie das weiterleiten. Vielleicht klappt das, vielleicht auch nicht, ich würde da gleich an den richtigen Ansprechpartner gehen anstelle darauf zu hoffen das es weitergeleitet wird.
floh667
Newbie
Beiträge: 62
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von floh667 »

Weils ein und der selbe Konzern ist. Und ob sie es mir am telefon oder per email sagen, dass sie dafür ned verantwortlich sind, spielt dann auch keine Rolle mehr.
Zuletzt geändert von floh667 am 04.03.2021, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 4849
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Defektes Verstärkergehäuse

Beitrag von Flole »

Es gehört beides zum selben Konzern, aber Vodafone West und Vodafone Deutschland sind immer noch getrennte Firmen und die Netze werden auch noch getrennt betrieben.