Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Der Platz für allgemeine Diskussionen zum von Vodafone übernommenen Kabelnetzbetreiber Vodafone West (ehem. Unitymedia), d.h. zum Unternehmen allgemein oder zum Übernahmeprozess.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone West (ehem. Unitymedia) findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone West (ehem. Unitymedia) allgemein oder mit dem Übernahmeprozess durch Vodafone zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
Michael0670
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13.02.2021, 18:49
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von Michael0670 »

Hallo zusammen,

ich hocke nun schon seit Ewigkeiten (quasi seit März 2020) im HomeOffice an meinem Schreibtisch im Wohnzimmer - das hat sich im Laufe der letzten Monate als immer unpraktikabler heraus gestellt so das ich mir in einem Zimmer ein kleines Büro einrichte.
Die letzte Maßnahme - bevor ich mit meinen Rechnern und dem restlichen Equipment umziehe und meinen Platz im Wohnzimmer räume - ist die Verlegung der Fritzbox in den neuen Raum.
Ich habe viel gelesen von maximaler Kabellännge 3,5m und so weiter. Ich kann dazu nur sagen das der Techniker der mir vor gut 10 Jahren hier die Leitung eingerichtet hat schon ein Kabel von mindestens 7 Metern verbaut hat.
Dazu aber auch einen "komischen" Zwischenstecker der direkt an der Fritzbox (und auch schon an der Fritzbox davor und dem Ciscomodem hing). Mit diesem Zwischenstecker kann ich nichts anfangen - ihr hoffenltich schon.

Ach ja. Als Baisinformation noch: ehemaliger unitymediakunde (hab auch noch ne ish-adresse) mit aktueller Gigabitleitung :-)

Wie dem auch sei, ich habe nun alle möglichen Kombinationen mit dem vorhandenen und neuen Kabel ausprobiert und die werte eingesammelt.
Heißt 1. Reihe mit dem Stecker, 2. ohne Stecker, 3. "Messung" dann mit neuem Kabel ohne Stecker und 4. Liste neues Kabel und Stecker.
1-AltesKabelmitStecker.jpg
2-AltesKabelohneStecker.jpg
3-NeuesKabelohneStecker.jpg
4-NeuesKabelmitStecker.jpg
Könnt ihr mir dann sagen ob und welche Werte überhaupt in Ordnung sind und ob ich das so machen bzw lassen kann?
Am günstigsten wäre natürlich für mich wenn 3 oder 4 in Ordnung ist :-)

Bei Interesse kann ich auch noch ein Foto von dem ominösen Zwischenstecker machen.

Alternativen müsste ich mir sonst noch überlegen. WLAN ist aktuell, bei den Sicherheitsrichtlinien die ich beruflich habe, keine.

Gruß
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1188
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von nauke100 »

Foto vom Stecker?
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
tonino85
Newbie
Beiträge: 85
Registriert: 10.12.2012, 10:43
Wohnort: Aachen

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von tonino85 »

nauke100 hat geschrieben: 16.02.2021, 20:27 Foto vom Stecker?
Ich tippe mal auf ein Dämpfungsglied.
Michael0670
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13.02.2021, 18:49
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von Michael0670 »

@tonino, würde ich auch vermuten. Also das es sich dabei um irgendwas in Richtung Dämpfung handelt, aber da ich nicht weiß wonach ich im www suchen muss konnte ich das dingen mit nix vergleichen ;-)

Also bitteschön (hoffe das hilft so):
Stecker.JPG
Gruß
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1188
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von nauke100 »

von der Form wie kabelsimulator

wat steht denn alles drauf
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Michael0670
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13.02.2021, 18:49
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von Michael0670 »

Ich hab den Stecker noch etwas gereht um mehr zu erkennen. Mit "Dämpfungsglied" und dem Hersteller habe ich dann auch tatsächlich was gefunden.
Es ist exakt dieses Teil hier: https://emea.technetix.com/de/10480074

Also ein 6 DB Dämpfer?

Gruß
Michael
tonino85
Newbie
Beiträge: 85
Registriert: 10.12.2012, 10:43
Wohnort: Aachen

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von tonino85 »

Michael0670 hat geschrieben: 16.02.2021, 21:02 Ich hab den Stecker noch etwas gereht um mehr zu erkennen. Mit "Dämpfungsglied" und dem Hersteller habe ich dann auch tatsächlich was gefunden.
Es ist exakt dieses Teil hier: https://emea.technetix.com/de/10480074

Also ein 6 DB Dämpfer?

Gruß
Michael
n Rückkanaldämpfer um genau zu sein.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1188
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von nauke100 »

edit
Zuletzt geändert von nauke100 am 16.02.2021, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1188
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von nauke100 »

edit
Zuletzt geändert von nauke100 am 16.02.2021, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1188
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Pegelwerte bei unterschiedlichen Kabeln

Beitrag von nauke100 »

für Rückweg dämpfer

erklärt die Werte von Bild1 zu Bild2

aber

nicht Bild3 zu Bild4

im Bild4 fehlt der Stecker?
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage