Die Netzangleichung beginnt

Der Platz für allgemeine Diskussionen zum von Vodafone übernommenen Kabelnetzbetreiber Vodafone West (ehem. Unitymedia), d.h. zum Unternehmen allgemein oder zum Übernahmeprozess.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone West (ehem. Unitymedia) findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone West (ehem. Unitymedia) allgemein oder mit dem Übernahmeprozess durch Vodafone zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14207
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von DerSarde »

Blue7 hat geschrieben: 12.02.2021, 15:23 Bis auf eine sinnlose Legende hat sich nichts geändert
Hab meinen Beitrag oben gerade editiert.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
cka82
Fortgeschrittener
Beiträge: 148
Registriert: 06.01.2020, 10:59

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von cka82 »

Vielleicht sollte Vodafone auch mal die Senderportfolio PDF überarbeiten, die passt nämlich nach wie vor nicht mit Liste der entfallenden Sender zusammen (Fashion TV und sportdigital fehlen in der Senderportofolioaufführung).
cka82
Fortgeschrittener
Beiträge: 148
Registriert: 06.01.2020, 10:59

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von cka82 »

Knidel hat geschrieben: 20.01.2021, 16:01 Im zweiten Link steht:
Sind die vorhandenen Endgeräte in der Lage, alle neuen Dienste zu übertragen oder benötigen die Bewohner neue Fernseher bzw. Receiver?

In der Regel können Bewohner ihre Geräte auch nach der Umstellung weiter nutzen. Einige Kunden, die Fremdsprachen-Pay-TV-Pakete gebucht haben, benötigen einen neuen Vodafone-Receiver, um künftig Fremdsprachen-Pay-Sender zu empfangen. Diese Kunden werden direkt durch Vodafone kontaktiert.
Damit wird also nun der Anfang erfolgen, dass einige Sender nur noch per IPTV gesehen werden können. Und zu allem Übel zwingt man den Kunden zur Nutzung eines (neuen) Vodafone-Receiver statt auf eine offene Spezifikation zu setzen, die auch von anderen Herstellern frei implementiert werden könnte.
Inzwischen steht da nur noch der erste Satz, dass in der Regel die Geräte weiter genutzt werden können. Der Hinweis auf Fremdsprachen-Pay-TV ist nicht mehr vorhanden.

https://www.breitband-digitale-zukunft.de/
Henk
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27.12.2020, 11:32
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von Henk »

Die GigaTV-Box 2, welche IPTV beherrschen würde, ist derzeit noch in der Testphase. Ich gehe nicht davon aus dass diese im Mai bereits verteilfähig ist, von daher wird sich das Ganze bis zur Abschaltung der Fremdsprachensender im "normalen Kabel" wohl noch ein paar Monate hinziehen.
Karl.
Insider
Beiträge: 2594
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von Karl. »

Werden denn die Fremdsprachigen Sender per DVB-C abgeschaltet und per IPTV verteilt werden?
Ich streite nicht.

Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Henk
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27.12.2020, 11:32
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von Henk »

Der ursprüngliche Text, das Abonnenten eines Fremdsprachenpaketes in Zukunft neue Hardware benötigen würden, lässt das vermuten. Würden sie weiter in DVBC ausgestrahlt würde, genauso wie für HD-Option und zusätzliche (deutschsprachige) TV-Pakete ja die bisherige Hardware (z. B. HORIZON-Box) ausreichen ... ... ...
Karl.
Insider
Beiträge: 2594
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von Karl. »

Ich vermute, dass man die ausländischen Sender in MPEG4 verbreiten wird, sodass die Kunden, die keine HD Hardware haben, diese dann benötigen.

Es stand dort ja nicht, dass alle Kunden, die ausländische Sender schauen neue Hardware benötigen.
Ich streite nicht.

Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Henk
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27.12.2020, 11:32
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von Henk »

Knidel hat geschrieben: 20.01.2021, 16:01 Im zweiten Link steht:
Sind die vorhandenen Endgeräte in der Lage, alle neuen Dienste zu übertragen oder benötigen die Bewohner neue Fernseher bzw. Receiver?

In der Regel können Bewohner ihre Geräte auch nach der Umstellung weiter nutzen. Einige Kunden, die Fremdsprachen-Pay-TV-Pakete gebucht haben, benötigen einen neuen Vodafone-Receiver, um künftig Fremdsprachen-Pay-Sender zu empfangen. Diese Kunden werden direkt durch Vodafone kontaktiert.
demzufolge stand das da doch ;-)
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1028
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von Johut »

Henk hat geschrieben: 17.02.2021, 18:00
Knidel hat geschrieben: 20.01.2021, 16:01 Im zweiten Link steht:
Sind die vorhandenen Endgeräte in der Lage, alle neuen Dienste zu übertragen oder benötigen die Bewohner neue Fernseher bzw. Receiver?

In der Regel können Bewohner ihre Geräte auch nach der Umstellung weiter nutzen. Einige Kunden, die Fremdsprachen-Pay-TV-Pakete gebucht haben, benötigen einen neuen Vodafone-Receiver, um künftig Fremdsprachen-Pay-Sender zu empfangen. Diese Kunden werden direkt durch Vodafone kontaktiert.
demzufolge stand das da doch ;-)
Dies könnte bedeuten, dass die Fremdsprachenpakete zukünftig in Mpeg 4 oder nur noch per IPTV zu empfangen sind.
splatty
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 10.01.2021, 16:03
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Die Netzangleichung beginnt

Beitrag von splatty »

Also ich stehe zwischen 2 Stühle. Auf der einen Seite finde ich die Sendervielfalt bei Vodafone Premium Plus gar nicht mal so schlecht für meine Bedürfnisse, klar dass von Unitymedia war besser, aber das ist jetzt Vergangenheit. Auf der anderen Seite sind viele meine Lieblingssender bei WaipuTV vorhanden, die ich bald nicht mehr übers Kabelnetz empfangen werden kann. Aber ich DICKSCHÄDEL möchte alles aus einer Hand haben (ja das geht nicht immer, ich weiß). Ich warte bis Ende Mai ab was noch passiert, dann entscheide ich mich wie es weiter geht. PS: Mit Internet und Telefon bin ich mit Vodafone sehr zufrieden, aber TV schwächt etwas ab.

Könnt ihr das verstehen, stehe ich alleine dort oder könnt mit mir diesen Kummer auch teilen?