Unity Media Verteiler

Der Platz für Diskussionen zum von Vodafone übernommenen Kabelnetzbetreiber Vodafone West (ehem. Unitymedia), d.h. zum Unternehmen allgemein oder zum Übernahmeprozess.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone West (ehem. Unitymedia) findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone West (ehem. Unitymedia) allgemein oder mit dem Übernahmeprozess durch Vodafone zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die klassischen Boards im Forum.
wingert
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2019, 22:39

Unity Media Verteiler

Beitrag von wingert »

Hallo an alle,
ich bin neu hier und habe mal eine Frage an euch, bei der mir derzeit scheinbar niemand (bei Unity Media selbst) weiterhelfen kann.
Ich habe letzte Woche die Unity Media Hardware in meinem Keller installiert bekommen (Übergabepunkt, Verstärker usw.) von dort aus gehe ich mit einem Koax Kabel in mein Büro. Dort wurde von Unity Media die Datendose installiert, an der nun auch mein Router hängt. Die Dose selbst wurde als Durchgangsdose genutzt und ich gehe von dort auf meinen Speicher. Hier kommen auch alle anderen Fernsehleitungen jedes TV Anschluss meines Hauses an. Ich möchte jetzt das ankommende Signal gerne über einen Verteiler in die anderen 15 TV Leitungen einspeisen. Aktuell habe ich jedoch keine Ahnung auf was ich bei der Auswahl des Verteilers zu achten habe? Leider kann mir auch bei Unity Media selbst, scheinbar niemand etwas dazu sagen. Es wäre super wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet bzw. mir vielleicht sogar ein entsprechenden Verteiler empfehlen könntet.

Vielen Dank vorab für eure Hilfe!
robert_s
Insider
Beiträge: 4858
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von robert_s »

Die Anlage ist falsch konstruiert. Richtig wäre ein Verteiler direkt hinter dem Verstärker im Keller, damit die Dosen im Haus alle eine möglichst ähnliche Dämpfung haben.

Mit Deiner Konstruktion hast Du ein Problem: Du müsstest am Verstärker im Keller einen für die Durchgangsdose im Büro zu hohen Pegel einstellen, damit hinter dem Verteiler auf dem Speicher noch genug Pegel herauskommt.

Die "saubere" Lösung wäre, die 15 TV Leitungen in den Keller statt auf den Speicher zu führen, aber vermutlich ist der Aufwand zu groß. Bliebe noch die "unsaubere", auf dem Speicher einen Verstärker zu kaskadieren, der nochmal den Pegel anhebt, bevor es dann in den Verteiler geht. Tut dem Signal nicht wirklich gut, aber vielleicht hast Du Glück und es kommt eine ausreichende Signalqualität heraus.

P.S.: Bei dieser Masse an Verkabelung ist natürlich auch das Risiko von Einstrahlungen (DVB-T2, LTE) maximiert. Sieh also zu, dass alle Kabel und Verbindungen bestens isoliert sind, sonst wirst Du Dich über die verkorkste Konstruktion noch lange ärgern müssen...
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4500
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von Besserwisser »

Ich vermute mal, dass die 15 Anschlüsse auf dem Dachboden sternförmig gezogen sind
und am Ende nur Stichdosen (4 dB) angeschlossen sind.
Wenn er sich mit der Anzahl seiner Dosen auf ein vernünftiges Maß beschränkt
und nur die wirklich genutzten Dosen anschliesst,
dann könnte er an die Zuleitung aus dem Keller einen abgestuften 4-, 6- oder 8-fach-Abzweiger anschliessen.
Dabei entstehen dann Abzweigdämpfungen von ca. 12+4=16 bis 17+4=21 dB.
Die Kellerdurchgangsdose sollte dann so "groß" wie möglich sein.
Da gibt es z.Bsp. WISI DD23:
https://geizhals.de/wisi-dd-23-m-0650-a1700437.html

Der Verstärker muss dazu natürlich genug Ausgangspegel liefern.

:fahne:
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2035
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von AndreasNRW »

Auf dem Dachboden setzt Du einen 16 fach Abzweiger, z.B. den hier:
https://www.amazon.de/Axing-BAB-16-02-A ... 296&sr=8-2

Und im Keller einen Abzweiger mit möglichst hoher Abzweigdämpfung, z.B. den hier:
https://www.amazon.de/Axing-BAB-1-24P-K ... 24&sr=8-11

Du musst dann nur noch eine Leitung von der Verteilung direkt zum Dachboden legen.
Dann noch Verstärker und Dosen entsprechend auswählen, damit Du an allen Stellen im Soll bist.
Flole
Insider
Beiträge: 3848
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von Flole »

AndreasNRW hat geschrieben:
16.12.2019, 06:44

Du musst dann nur noch eine Leitung von der Verteilung direkt zum Dachboden legen.
Das ist immer besonders einfach wenn das Gebäude schon steht und alles fertig ist ;)
AndreasNRW hat geschrieben:
16.12.2019, 06:44

Dann noch Verstärker und Dosen entsprechend auswählen, damit Du an allen Stellen im Soll bist.
Also alles was der Techniker von UM errichtet hat wieder zurückbauen und neu machen. Den Rückweg da auf vernünftige Werte zu bringen wird auch spaßig bei 28dB Dämpfung (plus Leitungen).... Aber das es einfach wird hat ja niemand gesagt :brüll:
Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 362
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von Hoppelhase »

Moin,

Ich würde den HAV vom Keller in´s Büro verlegen, dann einmal Abzweigen, zum Dachboden weiterleiten und dort das Signal auf die 15 TV-Leitungen abermals Abzweigen.
Flole
Insider
Beiträge: 3848
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von Flole »

Und dann noch einmal mindestens 4mm2 Erdungsleitung ins Büro? Das wird doch genauso schwierig werden....
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2110
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von Abraxxas »

Etwas das von Anfang an falsch geplant war wird am Ende nicht einfach. Falls man vom Keller noch eine 2. Koaxleitung bis ins Büro ziehen könte gäbe es gute Lösungsmöglichkeiten.
Flole
Insider
Beiträge: 3848
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von Flole »

Ich würde so langsam doch eher über einen zweiten Verstärker nachdenken..... Hoffentlich wurde da oben auch einmal Potentialausgleich vorgesehen, ansonsten geht das alles sowieso nicht richtig. Dann gibt's 15 Dosen die nicht angeschlossen werden können, weder als SAT noch als Kabeldose.

Alternativ zur zweiten Leitung in den Keller kann man auch ne zweite Leitung nach oben zu den anderen ziehen, wäre auch ne Möglichkeit. Dann hat man nur eine Verteilung und muss nicht irgendwo abzweigen.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2496
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Unity Media Verteiler

Beitrag von Menne »

hol dir nen Elektriker des Vertrauens der macht dir das anständig!
Der Glubb is a Depp!