Uploaddämpfer

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5013
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von Besserwisser »

Die Verstärker für die C-Linien sind so eingestellt,
dass ca. 25-35 dB Streckendämpfung bis zum HÜP überbrückt werden können.

Der Vorwärtspegel geht mit ca. 100-110 dBµV am Verstärkerpunkt raus und kommt mit ca. 65-75 dBµV am HÜP an.
Rückwärts sendet das Modem mit ca. 100-110 dBµV raus und kommt mit ca. 65-75 dBµV am Verstärkerpunkt an.
Die Emfangspegel in beiden Richtungen sind die passenden Eingangspegel für die nachfolgenden Verstärker.

Für dbmV sind von den Zahlen jeweils 60 dB abzuziehen.

:fahne:

Als Daumenregel für einen Messpunkt auf der Stecke sollten Vorwärts- und Rückwärtspegel addiert etwa 170 ergeben.
Sonst herrscht eine Unsymmetrie der beiden Richtungen.

75 + 95 = 170
70 + 100 = 170
65 + 105 = 170
60 + 110 = 170

Je höher der Verlust in der Vorwärtsrichtung, umso höher der Sendepegel des Modems in der Gegenrichtung.
Flole
Insider
Beiträge: 6134
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von Flole »

barney317 hat geschrieben: 21.11.2021, 22:12 Die Straßenverstärker sind falsch eingestellt. Die Dämpfungswerte für die Glasfaseranbindung sind scheinbar zu hoch und der Pegel von dem Verstärker muss mit 37 DB rausgehen. Also muss der Pegel dort runter. Damit in der Budde nicht stark verstärkt werde muss . Sonst übersteuert der im Upload.
Du kriegst den Pegel aber nicht auf einen bestimmten Wert indem du dämpfst. Du hast absolut 0 Ahnung wie das überhaupt funktioniert und spuckst hier (mal wieder) große Töne. Von dem Prinzip Ranging hast du offenbar auch noch nie was gehört, dann wüsstest du nämlich das du überhaupt gar keine Chance hast die Pegel hinter dem HÜP irgendwie zu beeinflussen.....
robert_s
Insider
Beiträge: 6281
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von robert_s »

barney317 hat geschrieben: 21.11.2021, 22:12 Die Straßenverstärker sind falsch eingestellt. Die Dämpfungswerte für die Glasfaseranbindung sind scheinbar zu hoch und der Pegel von dem Verstärker muss mit 37 DB rausgehen.
Nein, der Pegel muss offenbar mit 48 dBmV rausgehen, denn sonst würde Dein Kabelmodem direkt am HÜP ja nicht darauf eingestellt.

Wenn Du jetzt einen HAV einsetzt, kannst Du damit einzig erreichen, dass das Kabelmodem zwar mit 37 dBmV sendet, der HAV dazu aber das Signal auf die 48 dBmV anheben muss, welches das CMTS/RPD offenbar am HÜP benötigt. Hast Du damit irgendetwas gewonnen?

Sollte auf der Straße ein Defekt/Fehleinstellung vorliegen, welche für zu hohe Rückwegdämpfung sorgt, dann kannst Du an Deinem Hausanschluss dagegen gar nichts unternehmen. Dann hilft nur: Störungsmeldung, Techniker kommen lassen, den eine NE3-Störung feststellen und zur Behebung an die NE3-Technik weitergeben lassen.

Kann natürlich auch sein, das der Techniker feststellt, dass der Rückweg völlig in Ordnung ist. Dann kostet der Besuch Dich 99€. Andererseits sparst Du Dir dann die Kosten für den unnützen HAV.
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1834
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von NoNewbie »

Der Grenzwert am Hüp sind derzeit 115dB, da ist also noch allerhand Luft.
barney317
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von barney317 »

Die Messgeräte zeigen Analoge Werte an und keine Digitalen.. Es ist genauso wie ein Döner ohne Sauce nicht schmeckt und die Pommes und Majo nicht.
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1834
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von NoNewbie »

So ein Unfug, meine Messgeräte zeigen analoge und digitale Messwerte an, je nach Einspeisung.
Wenn du aber nur ein analoges Zeigerinstrument nutzt, denke ich dein Pegel ist so bei 3,8 auf dem Kessel.
Benutzeravatar
SBKmaik
Kabelexperte
Beiträge: 627
Registriert: 21.02.2009, 18:04
Wohnort: bigera

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von SBKmaik »

NoNewbie hat geschrieben: 22.11.2021, 11:06 So ein Unfug, meine Messgeräte zeigen analoge und digitale Messwerte an, je nach Einspeisung.
Wenn du aber nur ein analoges Zeigerinstrument nutzt, denke ich dein Pegel ist so bei 3,8 auf dem Kessel.
Er misst bestimmt mit dem "Zollstock".

Modemwerte(D2/D3) :
DS 56,1dBµV(-4dBmV)-73dBµV(13dBmV)
US 98dBµV(38dBmV)-110dbµV(50dBmV)
SNR >33dB

Abraxxas
Insider
Beiträge: 2343
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von Abraxxas »

Das wäre aber digital
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3058
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von Menne »

des Teil schimpft sich Meter , obwohl es 2 Meter sind, Zoll ist 25.4 mm :D
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
SBKmaik
Kabelexperte
Beiträge: 627
Registriert: 21.02.2009, 18:04
Wohnort: bigera

Re: Uploaddämpfer

Beitrag von SBKmaik »

Menne hat geschrieben: 22.11.2021, 21:11 des Teil schimpft sich Meter , obwohl es 2 Meter sind, Zoll ist 25.4 mm :D
Also Doppelmeter😎

Modemwerte(D2/D3) :
DS 56,1dBµV(-4dBmV)-73dBµV(13dBmV)
US 98dBµV(38dBmV)-110dbµV(50dBmV)
SNR >33dB