Docsis 4.0

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 353
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Docsis 4.0

Beitrag von SenfKabelHer »

Die Amerikaner sind die Taktgeber bei Docsis, da das größte Netz und separates Eurodocsis gibt's seit 3.1 auch nicht mehr.

Dort setzt man gerade die Spezifikationen von 4.0 im Labor in Prototypen um, plant danach den sukzessiven rollout. Teilweise auch als mid-split, dh. symmetrischer Up- und Download wären möglich.

https://www.fiercetelecom.com/operators ... their-labs

Da 3.1 kein so großer technologischer Sprung von 3.0 war, wie es 4.0 sein wird, sollten wir das sehr aufmerksam beobachten. Rein von den Specs könnte 4.0 das sein, was LTE für den Mobilfunk war, während 3.1 eher wie UMTS war, teuer und aufwändig und mehr so rangebastelt.
1 ms Latenz, standardmäßiger ds/us Split von 10 gbit/4 gbit pro Segment, QAM 4096.
Im Grunde das Koaxialkabel-Pendant zu ftth GPON.

Vodafone plant laut dieser Grafik hier im Artikel

https://www.computerbase.de/2020-07/vod ... ocsis-4.0/

Feldtests 2021/2022. Hat schon jemand Details dazu gehört?
DarkStar
Insider
Beiträge: 8675
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Docsis 4.0

Beitrag von DarkStar »

Das sind ungelegte Eier, man hat ja sogar den erhöhten Upload bis auf weiteres Gecancelt.
petertxt
Fortgeschrittener
Beiträge: 357
Registriert: 25.01.2009, 01:30

Re: Docsis 4.0

Beitrag von petertxt »

DOCSIS ist für Koaxialkabel das, was DSL für Doppelader ist. Ein Versuch, mit den alten Kabeln mit sehr viel Aufwand und mit hohen Betriebskosten möglichst viel zu erreichen.

Die Telekom sagt schon seit Jahren ganz klar, dass DSL-Ausbau mit der Annäherung von Glasfaser zu den Häusern nur ein Zwischenschritt zu FTTH war. Jetzt heißt es:
Die Deutsche Telekom wird bis 2024 insgesamt zehn Millionen Haushalte mit FTTH versorgen. Ziel bleibt die flächendeckende Versorgung bis 2030. Jeder soll FTTH bekommen.
Das sind 25% der deutschen Haushalte bis 2024. Da wird DOCSIS 4.0 anscheinend erst in Pilotprojekten laufen. Weit weg von der Installation der neuen CMTS und vom Tausch aller Verstärker, um DOCSIS 4.0 im zweistelligen Prozentzahl der Haushalte verfügbar zu haben.

Sobald XGS-PON etwas verbreiteter sein wird, werden die Tarife bis 5 Gbps symmetrisch zu vernünftigen Preisen verfügbar sein (diese gibt es schon heute in Frankreich, Spanien usw. ab etwa 30€ monatlich). Die Betriebs- und Wartungskosten vom passiven Glasfaser-Verteilnetz werden sehr niedrig sein. Dann kann Vodafone nur noch einpacken, egal ob 3.1 oder 4.0. Wenn Vodafone nicht sofort mit der Verkleinerung von Nodes im hohen Tempo weitermacht und das als einen Zwischenschritt zu FTTH sieht, statt auf DOCSIS 4.0 zu warten, wird Vodafone in wenigen Jahren nur noch ein Vermarkter von Telekom-XGS-PON sein.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1002
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Docsis 4.0

Beitrag von Skykeeper »

SenfKabelHer hat geschrieben: 13.10.2021, 08:21 Da 3.1 kein so großer technologischer Sprung von 3.0 war, wie es 4.0 sein wird, sollten wir das sehr aufmerksam beobachten. Rein von den Specs könnte 4.0 das sein, was LTE für den Mobilfunk war, während 3.1 eher wie UMTS war, teuer und aufwändig und mehr so rangebastelt.
Falsch!
Der Sprung von DOCSIS 3.0 zu 3.1 ist enorm!
DOCSIS 3.0 ist mit UMTS vergleichbar, DOCSIS 3.1 funktioniert sehr sehr ähnlich zu LTE.
Außerdem ist QAM 4096 bei DOCSIS 3.1 schon üblich und wird auch schon eingesetzt!
kalle72
Fortgeschrittener
Beiträge: 132
Registriert: 09.09.2009, 14:08

Re: Docsis 4.0

Beitrag von kalle72 »

An eine echte FTTH Leitung wird Docsis aber niemals herankommen. Bei VDSL ist ja bei 250 Mbit auch Schluss. Bei mir baut die Telekom nächstes Jahr Glasfaser aus. Werde dann wohl wechseln, auch wenn ich dann 2 Jahre etwas mehr berappen müsste.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1002
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Docsis 4.0

Beitrag von Skykeeper »

kalle72 hat geschrieben: 13.10.2021, 14:08 An eine echte FTTH Leitung wird Docsis aber niemals herankommen. Bei VDSL ist ja bei 250 Mbit auch Schluss. Bei mir baut die Telekom nächstes Jahr Glasfaser aus. Werde dann wohl wechseln, auch wenn ich dann 2 Jahre etwas mehr berappen müsste.
Auch das ist Quatsch!
G-PON Glasfaser Anschlüsse liefern 2,5Gbits fürs komplette Segment. Und alle Deutschen Provider, egal ob Telekom, Vodafone, Deutsche Glasfaser, M-Net bauen G-PON Technik.
Da liefert DOCSIS mehr Bandbreite fürs Segment, der einzige Vorteil ist das G-PON auf 64 Teilnehmer pro Segment beschränkt ist, aber die ausgebauten Vodafone DOCSIS Segmente haben auch nicht viel mehr Teilnehmer pro Segment.
Nicht umsonst meckern mittlerweile auch viele Glasfaser Kunden gerade Abendes über reduzierte Bandbreite.

Es gibt zwar noch A-PON welches wesentlich mehr Bandbreite liefert, das ist aber zu teuer und wird deshalb nur für Geschäftskunden angeboten.
Zuletzt geändert von Skykeeper am 13.10.2021, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
d0M0L
Fortgeschrittener
Beiträge: 319
Registriert: 23.02.2013, 07:20
Wohnort: Raum Saarbrücken

Re: Docsis 4.0

Beitrag von d0M0L »

Bei Glasfaser wäre ich direkt auch dabei. Aber bei den monatlichen Kosten und der Leistung, nein Danke.
Mir reichen 1GBit/s voll aus und für 40€ bei uns, gibt’s nichts mit Glasfaser.
Hardware: Fritzbox 6591 Firmware: OS 07.13
Anbindung: Down 1.150 MBit/s - Up 56,7 MBit/s
derzeit nicht in Betrieb Arris TG3442DE
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 304
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: Docsis 4.0

Beitrag von Edd1ng »

Das deutsche Netz wird es schwer haben D4.0 richtig auszureizen , zu ungeeignet ist unsere Netzebene 3 und 4 aufgebaut.
Für die Amis wird das gut umzusetzen sein.
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1002
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Docsis 4.0

Beitrag von Skykeeper »

Die DOCSIS Netzte in den USA sind kein Stück besser als die in Europa, wurden beide zu ähnlichen Zeiten aufgebaut.
Für DOCSIS 4.0 muss auch in den USA sehr sehr viel Technik und Kabel getauscht werden, und ich bezweifele das die geizigen US Provider da viel investieren werden.
Die DOCSIS Anbieter in den USA haben keinen guten Ruf, da wenig investiert wird und die Netzte oft gestört sind.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 304
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: Docsis 4.0

Beitrag von Edd1ng »

Skykeeper hat geschrieben: 13.10.2021, 14:31 Die DOCSIS Netzte in den USA sind kein Stück besser als die in Europa, wurden beide zu ähnlichen Zeiten aufgebaut.
Für DOCSIS 4.0 muss auch in den USA sehr sehr viel Technik und Kabel getauscht werden, und ich bezweifele das die geizigen US Provider da viel investieren werden.
Die DOCSIS Anbieter in den USA haben keinen guten Ruf, da wenig investiert wird und die Netzte oft gestört sind.
Sie unterscheiden sich deutlich.
Die Abzweiger sind dort zugänglich, die Kabel sind fast alle leicht zugänglich, die drop kabel können getauscht werden, Inhouse verkabelung kann easy erneuert werden ( sehr oft Hohlwand bauweise ), es kommen in der Regel keine inhouse Verstärker zum Einsatz und wenn nur für TV-Empfang.
Verstärker zu Nodes umwandeln / Nodes näher an die Kunden ranbringen etc pp kann durch die offene Bauweise viel einfacher realisiert werden.

2 ist ein Wirtschafliche Aspekte welcher bei uns deutlich teurer werden wird.
3 Nun wir haben Vodafone sein ruf ist auch .. wa das alles angeht und Netzstörungen können in den USA viel einfacher gefunden und behoben werden :fahne:
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot