[VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 391
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von Hoppelhase »

toobde hat geschrieben: 08.10.2021, 21:04 ausser das ich das Gefühl habe, etwas Bildrauschen zu haben
Das nennt man Filmkorn und ist bei vorwiegend älteren Sendungen nicht vermeidbar.
toobde
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 06.10.2021, 19:25
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von toobde »

Danke aber das ist mir bewusst. Ich vermute mal, Paranoia meinerseits
Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 391
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von Hoppelhase »

So, und an deiner neu verlegten Antennenleitung gehört am Ende eine »BSD 963-17N« oder gleichwertige Wanddose + Abschlusswiderstand am Ausgang und die Feinjustierung erfolgt dann am »Teleste DH5669« selbst.
robert_s
Insider
Beiträge: 6174
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von robert_s »

Hoppelhase hat geschrieben: 08.10.2021, 21:17 Das nennt man Filmkorn und ist bei vorwiegend älteren Sendungen nicht vermeidbar.
Wobei ich festgestellt habe, dass die ÖR ein Pseudo-Filmkorn erzeugen, indem sie SD-Inhalte auf 1080p hochskalieren und nachschärfen und dann zur Ausstrahlung wieder auf 720p runterskalieren. Das erzeugt ein deutlich sichtbares grobkörniges Rauschen. Kriegt man mal die 1080p-Version davon in die Finger, sieht man, dass dort das Bildrauschen viel unauffälliger ist.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12373
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von spooky »

Ich habe die OffTopic Beiträge abgetrennt
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
toobde
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 06.10.2021, 19:25
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von toobde »

Hoppelhase hat geschrieben: 08.10.2021, 21:37 So, und an deiner neu verlegten Antennenleitung gehört am Ende eine »BSD 963-17N« oder gleichwertige Wanddose + Abschlusswiderstand am Ausgang und die Feinjustierung erfolgt dann am »Teleste DH5669« selbst.
Oder ich schraube die andere einfach um? Oder geht das nicht, da unterschiedliche Kabellängen in der Wand?

Und ich vermute mal, das der Widerstand nicht pauschal genannt werden kann sondern gemessen werden muss. Korrekt?

Ps. Ich bin echt am verzweifeln. Habe mehrere Firmen in meiner Umgebung angeschrieben. Die schicken mir noch nicht mal einen Preis sondern sagen sofort ab, aufgrund zu hoher Auftragslage...... Was kann passieren, wenn es so bleibt wie jetzt? Es ist hinter dem Router nur das LAN genutzt, sonst wird kein Ausgang von Router genutzt
Zuletzt geändert von toobde am 08.10.2021, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 5872
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von Flole »

Dann ist es immer noch die falsche Dose, nur eben am anderen Ort. Dort kann sie immer noch Störungen verursachen, Stichwort stehende Wellen.

Der Abschlusswiderstand ist immer der Impedanz des Kabels entsprechend, also 75 Ohm bei BK Anlagen.
toobde
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 06.10.2021, 19:25
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von toobde »

Die dose, wo der Router vorher angeschlossen war, brauche ich ja nicht mehr, deswegen meinte ich tauschen
Flole
Insider
Beiträge: 5872
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von Flole »

Dabei bleibt sie aber angeschlossen, reflektiert durch den Verteiler auf den Stamm und damit auch auf die andere Dose.

Du könntest sie ausbauen, am Verteiler abklemmen und dort einen Abschlusswiderstand einbauen. Oder aber den Verteiler weglassen, dann nichts an Dosen umbauen und den Verstärker neu einstellen. Oder dasselbe mit Dose umbauen (warum auch immer man das tun sollte).
toobde
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 06.10.2021, 19:25
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] kabel richtig anschließen, f Stecker

Beitrag von toobde »

Oh man, ich brauche nur eine einzige Dose, das reicht fürs ganze Haus, da alles über LAN läuft, das kann doch nicht unmöglich sein. Leider ist wohl niemand bereit, es mit ausführlich zu erklären warum auch immer. Einen shelly kann ich selber anschließen, da mir das logisch erscheint aber von Dämpfung usw habe ich keine Ahnung, es soll einfach nur funktionieren, das tut es jetzt zwar aber jeder sagt das es falsch ist aber niemand sagt, was denn nun passieren kann.. Zur Zeit funzt es ja