[VFKD] Umstieg von FritzBox Mietgerät auf Bridgemodus mit MikroTik-Router

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 4990
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Umstieg von FritzBox Mietgerät auf Bridgemodus mit MikroTik-Router

Beitrag von Flole »

Kommt drauf an, wenn du eine FritzBox (oder was ähnliches) als Router und Telefonanlage nutzt dann nicht. Und einige nutzen die Telefonie auch einfach überhaupt nicht. Aber es geht wenn man es richtig anstellt, man muss halt nur verstehen was man tut und die Geräte müssen den benötigten Funktionsumfang natürlich haben sodass man die nötigen Einstellungen auch vornehmen kann.
mr-football
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2011, 22:34

Re: [VFKD] Umstieg von FritzBox Mietgerät auf Bridgemodus mit MikroTik-Router

Beitrag von mr-football »

Wieso nicht die Fritzbox behalten (Bridge/Exposed host) oder dort direkt in den Bereich >1 Gigabit gehen? Die Leitung gibt mit 1150 Mbit/s bereits mehr her, als Gigabit schafft.

Welcher Mikrotik soll es denn werden?

Setup hier mit mehr Clients als Beispiel:

Fritzbox 6600 Cable ---> 2,5G in RB4011 sowie 1G über Gastnetz in den RB4011 ---> 4x1G Bond in CRS328-24P-4S+ ab hier mit 10G / 1G in 3x CSS326-24G-2S+, 1x CSS326-24G-2S+, WLAN über 8x TP Link EAP 115, 225 in/outdoor, 245.
anderl1969
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 24.07.2015, 18:28

Re: [VFKD] Umstieg von FritzBox Mietgerät auf Bridgemodus mit MikroTik-Router

Beitrag von anderl1969 »

Ich hatte an den RB2011UiAS-RM gedacht.
Aufgrund des bisherigen Meinungsaustausches tendiere ich tatsächlich zu einer gekauften Fritz 6591 im Bridge Modus. Über das Netzwerk der Fritz würde aber nur noch die Telefonie abgewickelt. Der MikroTik an gebridgten Port stellt dann alle anderen VLANs fürs Heimnetz zur Verfügung. Dass das "Telefonie-Netz" von den übrigen isoliert ist, stört nicht weiter.
Ich stell's mir in etwa so vor:
VLAN.png
Die Verbidung vom MikroTik Router zum ersten zentralen Switch läuft natürlich über 1 Kabel (Trunk). Ich habs nur schematisch für mich getrennt dargestellt...

Sollte doch so funktionieren, oder?

Einziger Wermutstropfen: Mein Kabelzugang macht aktuell grad solche Zicken, dass ich wenig Lust verspüre in Kabel-spezifischne Hardware zu investieren - egal ob TC4400 oder Fritz. Gestern Abend war's Internet wieder komplett tot (Rückwegstörer). Und jetzt geht's auch schon wieder los - die Upload-Kanäle gehen schon wieder in die Knie. Bin mir sicher, dass ich spätestens ab 20:00 wieder offline bin :-(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mr-football
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2011, 22:34

Re: [VFKD] Umstieg von FritzBox Mietgerät auf Bridgemodus mit MikroTik-Router

Beitrag von mr-football »

Mit der Fritzbox und dem älteren Mikrotik wirst du Gigabit nicht voll nutzen können, zukünftige Erhöhungen auch nicht. Ich würde persönlich darauf achten, das 2,5G möglich sind. Du solltest ferner schauen, wie viel der Mikrotik überhaupt routed. Direkt eine Engstelle wäre unnötig. (Ggf sind es nur um die 500 Mbit/s)..
anderl1969
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 24.07.2015, 18:28

Re: [VFKD] Umstieg von FritzBox Mietgerät auf Bridgemodus mit MikroTik-Router

Beitrag von anderl1969 »

Hmm, dann doch der MikroTik RB3011UiAS-RM oder muss es gar der MikroTik RB4011iGS+RM sein? Was empfiehlst Du?
mr-football
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 08.04.2011, 22:34

Re: [VFKD] Umstieg von FritzBox Mietgerät auf Bridgemodus mit MikroTik-Router

Beitrag von mr-football »

anderl1969 hat geschrieben: 03.05.2021, 18:59 Hmm, dann doch der MikroTik RB3011UiAS-RM oder muss es gar der MikroTik RB4011iGS+RM sein? Was empfiehlst Du?
Ich nutze selbst den RB4011iGS+RM und würde diesen bevorzugen. Er routed deutlich über ein Gigabit, auch den Sprung auf zwei plus sind möglich.