[VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Karl.
Insider
Beiträge: 3147
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von Karl. »

sugram hat geschrieben: 12.03.2021, 12:30
Karl. hat geschrieben: 12.03.2021, 11:47 Dann mach das per IPv6, dort muss die Adresse des Servers rein und im Router ne Portfreigabe.
Ja ok, aber dann müsste ich dann von außen die IPV6 Adresse des Endgerätes angeben, oder?!
Richtig.

Das sollte erstmal gehen, bevor du dir Gedanken über nen Portmapper machst.

Der Portmapper ist überflüssig, wenn von außen nur per IPv6 zugegriffen wird.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
sugram
Fortgeschrittener
Beiträge: 184
Registriert: 20.08.2019, 14:43

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von sugram »

Kann ich ja mal testen.
Aber da müsste man sich die Adresse irgendwo notieren, die kann ich mir nicht merken ;-)
Karl.
Insider
Beiträge: 3147
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von Karl. »

Dafür gibt's Dyndns ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
sugram
Fortgeschrittener
Beiträge: 184
Registriert: 20.08.2019, 14:43

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von sugram »

ist klar.
Ich habe ja bereits schon ewig eine Adresse.
Aber wie funktioniert das dann mit der Fritte?!

Aktuell bin ich bei www.goip.de und dort geht das zumindest in der Fritte nicht mehr
DarkStar
Insider
Beiträge: 8388
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von DarkStar »

Die meisten Free DynDNS Anbieter können sowieso kein IPv6 :)
robert_s
Insider
Beiträge: 5382
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 13.03.2021, 09:48 Die meisten Free DynDNS Anbieter können sowieso kein IPv6 :)
Der genannte kann es. Meiner kann es auch. Welcher kann es denn nicht?
DarkStar
Insider
Beiträge: 8388
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von DarkStar »

Die beiden Marktführer.
robert_s
Insider
Beiträge: 5382
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 13.03.2021, 10:19 Die beiden Marktführer.
Keine Ahnung, wer das sein soll. Aber ist ja auch egal, wenn der hier gefragte es kann.
DarkStar
Insider
Beiträge: 8388
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von DarkStar »

Du kennst DynDNS & NOIP nicht?
Flole
Insider
Beiträge: 4828
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] DYNDNS & DS-Light Verständnisfrage

Beitrag von Flole »

Da bist du aber nicht auf dem aktuellsten Stand: NOIP kann es seit über 2 Jahren und seit DynDNS kostenpflichtig ist (viele viele Jahre schon, über 6 mittlerweile) haben die nicht mehr wirklich einen Marktführer-Status.... Aber auch die können IPv6, bei einem kostenpflichtigen Service kann man das aber auch erwarten.