[VFKD] CableMax über alten Kabelanschluss

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
mawada
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 21.09.2014, 20:37

[VFKD] CableMax über alten Kabelanschluss

Beitrag von mawada »

Aktuell bin ich Kunde der Telekom. Jedoch verfügt unser Haus auch aus alten Zeiten noch über einen Kabelanschluss und ich würde zum Vertragsablauf gerne einen CableMax-Anschluss buchen. DIeser wurde seit vielen Jahren aufgrund einer vorhandenen Satantenne nicht mehr genutzt. Nachdem wir das Haus gekauft hatten, wurde durch den Elektriker vorsorglich ein Koaxilkabel vom außenliegenden HÜP in den Sicherungsschrank gelegt. Mehr ist in Sachen Kabelanschlussverkabelung nicht mehr vorhanden.

Ich gehe davon aus, dass man nach der Buchung den HÜP erneuern wird. Ferner wird sicherlich das Standardlochblech zur Montage von Verstärker & Co. installiert. Ich würde mir hier jedoch gerne einen Montageschrank 400 x 400:

https://www.xmediasat.com/Antennenschra ... TIKELPREIS

unter dem Sicherungsschrank installieren, da ich die Bauteile geschützter montiert haben möchte. Im Sicherungsschrank selber ist leider kein Platz mehr. Der Potenzialausgleich kann im dortigen Raum relativ einfach zum Montageort gelegt werden. Der HÜP selbst ist nicht geerdert.

Meine Fragen:
1) Der HÜP ist ca. knapp 10 Meter vom möglichen Installationsort der anderen Teile entfernt. Ein gutes Koxialkabel liegt unter Putz. Ist das zu weit weg oder funktioniert das?
2) Muss der HÜP auch noch geerdet werden oder reicht der Potenzialausgleich an Verstärker & Co.?
3) Reicht von den Abmessungen ein solcher Schrank und installiert der Monteuer alles darin oder geht nur das offene Lochblech?
4) Kann eine Multimediadose auch in den Schrank gleich gesetzt werden? Ich würde dann außerhalb des Schrankes die Fritzbox aufhängen - wegen besserem WLAN.
Flole
Insider
Beiträge: 3831
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] CableMax über alten Kabelanschluss

Beitrag von Flole »

mawada hat geschrieben:
30.09.2020, 22:40
1) Der HÜP ist ca. knapp 10 Meter vom möglichen Installationsort der anderen Teile entfernt. Ein gutes Koxialkabel liegt unter Putz. Ist das zu weit weg oder funktioniert das?
Ist zwar nicht schön aber geht (und dürfte auch keine merkbaren Einschränkungen verursachen).
mawada hat geschrieben:
30.09.2020, 22:40
2) Muss der HÜP auch noch geerdet werden oder reicht der Potenzialausgleich an Verstärker & Co.?
Ja, der HÜP muss auch geerdet werden.
mawada hat geschrieben:
30.09.2020, 22:40
3) Reicht von den Abmessungen ein solcher Schrank und installiert der Monteuer alles darin oder geht nur das offene Lochblech?
Ein solcher Schrank ist letztendlich nichts anderes als ein Lochblech mit Deckel. Wenn er sich blöd anstellt dann nimm den Deckel ab und er hat ein Lochblech (oder lass den Deckel gleich ab, dann kann man auch besser Arbeiten und wenn er weg ist kannst du den Deckel drauf setzen). Von den Abmessungen dürfte es wohl gerade so passen wenn das Modem außerhalb hin soll.
mawada hat geschrieben:
30.09.2020, 22:40
4) Kann eine Multimediadose auch in den Schrank gleich gesetzt werden? Ich würde dann außerhalb des Schrankes die Fritzbox aufhängen - wegen besserem WLAN.
Ja auch das geht, ist auch einfacher zu montieren.
elo22
Fortgeschrittener
Beiträge: 107
Registriert: 16.08.2009, 07:30

Re: [VFKD] CableMax über alten Kabelanschluss

Beitrag von elo22 »

mawada hat geschrieben:
30.09.2020, 22:40
Nachdem wir das Haus gekauft hatten, wurde durch den Elektriker vorsorglich ein Koaxilkabel vom außenliegenden HÜP in den Sicherungsschrank gelegt.
Toller Fachmann. Koax hat da nichts zu suchen genau wie die HVA wenn es nicht ein Multimediafeld im Zählerschrank ist. Kann das Koax da raus geholt werden?

Lutz
mawada
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 21.09.2014, 20:37

Re: [VFKD] CableMax über alten Kabelanschluss

Beitrag von mawada »

Das ist ein geteilter Sicherungsschrank mit Mediafeld. Das Kabel liegt greifbar im Mediafeldteil.