NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
quiddjes
Fortgeschrittener
Beiträge: 121
Registriert: 17.05.2009, 16:52
Wohnort: Hamburg

NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von quiddjes »

Hallo,

mein Sohn hat mich gerade mit einer Frage überrascht, die ich ihm auch nicht beantworten konnte. Er möchte seine IP-Adresse verschleiern, und zwar auch die von Endgeräten, auf denen er keine NordVPN-Software installieren kann.

Idee: Das VF-Modem so einzustellen bzw. direkt hinter diesem Modem ein Gerät anzuschließen, das die Verbindung zu NordVPN herstellt. Damit wäre unser ganzen LAN quasi mit NordVPN verknüpfelt.

Dazu folgende Frage:

* Geht das irgendwie?

* Wird das ein Nadelöhr?
Wir haben jetzt 1GBit/s und ich möchte keinen schneckigen Anschluss als Resultat — zwar bietet mir keine „Gegenstelle“ soviel, aber wir können jeder jede „Gegenstelle“ ausreizen. Das sollte so bleiben.

* Behindert das meine Einwahl beim VPN meines Kunden?


Danke für eure Hilfe


Ralf
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2035
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von AndreasNRW »

Ich würde erst mal genau schauen, was Dein Junge da so treibt :shock:
Denn Eltern haften für ihre Kinder :fahne:
Benutzeravatar
quiddjes
Fortgeschrittener
Beiträge: 121
Registriert: 17.05.2009, 16:52
Wohnort: Hamburg

Re: NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von quiddjes »

AndreasNRW hat geschrieben: 29.07.2020, 12:37 Ich würde erst mal genau schauen, was Dein Junge da so treibt :shock:
Denn Eltern haften für ihre Kinder :fahne:
Der will nur Filme gucken, die man außerhalb der USA nicht gucken kann. Das wird irgendwie an der IP festgemacht. Ich würde nicht fragen, wenn es etwas auch nur annähernd Kriminelles wäre, das könnten weder meine Frau sich noch ich mir beruflich leisten -- und das weiß er auch.


Ralf
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2035
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von AndreasNRW »

Dann nimm einen Asus Router, die können das von Haus aus.
Hier mal eine Auswahl:
Asus RT-N18U, Asus RT-AC66U, Asus RT-AC68U, Asus RT-AC87U, Asus RT-AC3200

Den klemmt Dein Sohn direkt hinter den Standard Router und meldet seine Geräte per WLAN drauf an oder steckt sie per LAN da rein.
Das läuft dann unabhängig von Deinem sonstigen Netzwerk.
Benutzeravatar
F-orced-customer
Fortgeschrittener
Beiträge: 174
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von F-orced-customer »

quiddjes hat geschrieben: 29.07.2020, 12:48 Der will nur Filme gucken, die man außerhalb der USA nicht gucken kann. Das wird irgendwie an der IP festgemacht.
Nützt nix. Die blockieren inzwischen auch die grossen VPN-Anbieter. Die sind nicht blöde :roll:
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms
Benutzeravatar
quiddjes
Fortgeschrittener
Beiträge: 121
Registriert: 17.05.2009, 16:52
Wohnort: Hamburg

Re: NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von quiddjes »

Na, jetzt funktioniert es ja auch. Halt nur auf dem Gerät (iPad) auf dem er den Film guckt.


Ralf
DarkStar
Insider
Beiträge: 8025
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von DarkStar »

Was spricht dagegen es genauso weiter zu benutzen?

NordVPN würde ich jedenfalls meinen gesamten Datentransfer nicht anvertrauen, zumal du dich dann von deiner hohen Bandbreite verabschieden kannst.
Benutzeravatar
quiddjes
Fortgeschrittener
Beiträge: 121
Registriert: 17.05.2009, 16:52
Wohnort: Hamburg

Re: NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von quiddjes »

Weil er auf dem TV keine NordVPN-Software installieren kann.


Ralf
Samchen
Insider
Beiträge: 4483
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: NordVPN direkt am/hinter dem VF-Kabelmodem

Beitrag von Samchen »

quiddjes hat geschrieben: 29.07.2020, 18:25 Weil er auf dem TV keine NordVPN-Software installieren kann.


Ralf
Auf nem Android TV allerdings schon!