WLan + Repeater, vom Anbieter zur Umsetzung

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
I_like_Big_Boost
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16.06.2020, 15:19
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

WLan + Repeater, vom Anbieter zur Umsetzung

Beitrag von I_like_Big_Boost »

Moin ihr Lieben,

meine Frau und ich sind vor ca. einem Jahr in eine neue Wohnung gezogen. Zu dieser Zeit hat uns ein Vodaphone Giagacube begleitet, den wir in unseren alten Wohnung hauptsächlich wegen Verbindungsabbrüchen und das gelegentliche Rumschieben von großen Datenmengen verwendet haben. Für den Umzug und die Zeit nach dem Umzug war der Gigacube auch sehr hilfreich.
Jetzt ist aber 2020, und Corona-Time, wir arbeiten beide von zu Hause und sprengen jeden Monat unser Datenvolumen. Das kostet Geld und Nerven. Zufällig läuft unser Vertrag demnächst aus, und wir haben entschieden, dass wir uns einen einen Vertrag, oder ggf. einen neuen Anbieter suchen werden.

Ich bin zwar technisch sicher in der Lage jede Form von Lösung umzusetzen, aber in all meinen vorherigen Wohnsituationen war Internet und WLan irgendwie schon immer da, und ich hab keinen Plan von Geräten und Clients.

Deswegen bin ich hier, ich hoffe, dass ihr mir ein paar praktische Tipps und Feedback zu ein paar Ideen geben könnt, damit ich nicht planlos zu meinem nächsten Internetanbieter rennen muss.
Deswegen schildere ich euch einfach mal meine Situation, und schaue, was so vom Wagen fällt.

Folgende Situation: Wir brauchen verlässliche Internetverbindungen in Arbeitszimmer A, und Arbeitszimmer B/Wohnzimmer. Ob es sich dabei um extrem gute Wlanverbindungen oder Kabelanschlüsse handelt, ist mir eigentlich egal, aber wir brauchen schon eine gewisse Upload-Rate. Meine Frau und ich haben beide Online-Meetings und müssen öfter mal größere Datenpakete hochladen, und das sollte gehen, ohne dass wir den anderen bei der Arbeit stören (durch ggf. Verbindungsabbrüche ect.) Dabei hat Arbeitszimmer A Priorität.

Unser Ethernet-Anschluss liegt im Schlafzimmer, ganz hinten in der Ecke, hinter dem großen Sofa. Bis jetzt konnten wir den getrost ignorieren, da wir ja den Gigacube hatten. Nur so zum Vergleich, der Gigacube ist per Kabel mit Rechner A verbunden, und versorgt den Rest der Wohnung mit Wlan, das funktioniert gut für Rechner A, für alles andere so mittelmäßig.

Was für Lösungsmöglichkeiten bestehen denn?
Ich könnte mir einen regulären Internetanschluss zulegen. Rechner A per Kabel anzuschließen fällt wahrscheinlich flach. Das würde bedeuten, dass ich einmal ein Kabel von der einen Ecke der Wohnung in die andere lege. Ich könnte natürlich das WLan-Signal mit einem Repeater klonen.
Hier hört mein technisches Wissen bzgl. er Geräte schon auf. Kann ich mit dem Internetkabel in den Repeater? Müsste ich Rechner A per Wlan verbinden? Gibt es qualitative Unterschiede bei den Geräten?
Please advise...

Ich könnte auch das Volumen des Gigacubes aufstocken. Für unbeschränkten Internetzugung zahlt man im Augenblick 75€ im Monat. Die Internetverbindung ist relativ verlässlich, aber der Preis ist happig. Gibt es bessere Alternativen?

Was meint ihr? Wie würdet ihr das Problem lösen? Gibt es clevere Lösungswege, die ich schlichtweg ignoriere? Ich freue mich auf euer Feedback,

Felix

Das ist vlt. etwas unhöflich zu fragen, aber kennt ihr noch andere Foren, auf denen ich verlässlich nach Hilfe suchen kann?