Neuverkabelung nach Haussanierung

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
ScottyToronto
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2020, 17:34

Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von ScottyToronto »

Hallo allerseits,

ich habe folgendes Problem/Frage:

Wir haben das Haus meiner Schwiegereltern gekauft und saniert. In diesem Zuge wurden auch in jedes Zimmer neue LAN sowie 3-polige TV dosen gesetzt und sternförmig bis neben den Verstärker im Keller gelegt.

Nun war der UM-Techniker da und hat mir eine Dose im Keller direkt neben den Serverschrank (Patchfeld/POE-Switch/Access Point im Haus ) gelegt, damit dort später die Fritzbox angeschlossen wreden kann. Von der Dose hat er mir das Kabel aus dem Wohnzimmer weitergeschliffen (alte Dose hatte ich noch und hatte die selbst im Wohnzimmer angeschlossen) und dort dann die Horizon-Box angeklemmt.

Die restlichen 5 reinen TV-Kabel (in den Schlafzimmern /Büro etc) konnte er mir nicht anschließen, da am Verstärker zu wenig freie Ports waren. Laut Ihm sollte ich dann nochmals bei UM anrufen und dies so schildern, damit nochmals n Techniker kommt. Als ich eben dort anrief und demjenigen mein Problem schilderte, sagte er mir man müsse für JEDE!! der 5 Dosen 99€ zahlen, also insgesamt 495€ :motz: :motz: :motz: .

Nachdem ich Ihm sagte, das die Kanre rein nur an einen neuen Verstärker müssen, da der alte ja nicht funktioniert, blieb er stur und meinte da kann man nix machen. Der Techniker, der hier war, sagte mir man könnte dann von einem Ausgang de sVerstärkers in ein Switch gehen und das so auf alle 5 TV-Dosen verteilen, müsste jedoch eingemessen werden, da sonst Störungen bis in die Straße reichen können.

Ist UM /Vodafone nun wirklich so dreist und will jetzt für den Anschluss 5 TV-Dosen wirklich knappe 500€ haben?! Habe dem Herren jetzt gesagt, eine Dose soll n Techniker mir für 99 € in den Keller setzen und ich schleife von dort die 5 Kabel weiter. Wenn es störung im der straße gibt, ists mir egal.

Habt ihr dort mal Erfahrungswerte? Kann doch nicht sein das UM /Vodafone dort solch ne Kohle für 10 Minuten Arbeit haben will. Das wäre ein Stundensatz von knappen 3.000€..

Danke im Vorraus.

Gruß

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2313
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von Menne »

hol dir nen Elektriker des Vertrauens, der TV Anlagen macht!

Bei VF wird nur die 1. MMDose installiert!
Der Glubb is a Depp!

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1168
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von NE3_Technician »

Menne hat geschrieben:
26.03.2020, 17:59
hol dir nen Elektriker des Vertrauens, der TV Anlagen macht!

Bei VF wird nur die 1. MMDose installiert!
Das stimmt nicht. Man kann als Techniker bis 4 Dosen bei der Hotline abrechnen.

Problem ist das hier nur die Kosten fürs Material übernommen wird . Pauschalbeträge . VDF kommt hier gern mit "Mischkalkulation" , sprich das man das ja bei anderen Aufträgen wo man mehr kriegt als man macht,wieder ausgleicht.

Die gibt's aber kaum noch.

Wundert mich nicht das der Techniker sich hier weigert .
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

ScottyToronto
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2020, 17:34

Re: Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von ScottyToronto »

Doofe Frage, kann ich hier nicht einfach im Keller n Splitter z.B. sowas https://www.amazon.de/Kathrein-6-fach-V ... 565&sr=8-5 anschließen und dann aus dem an alle 5 Anschlüsse gehen und den Splitter mit dem Verstärker von UM verbinden?

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2313
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von Menne »

es muss der passende Verteiler und die richtigen Dosen montiert werden.
Der Glubb is a Depp!

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1168
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von NE3_Technician »

Wir brauchen werte

Pegelcheckanhaenger

Modemwerte an MMDo

Bezeichnung der verbauten TV Dosen.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2313
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von Menne »

auf dem Land installiert jeder TV über Kabel oder SAT, warum solln die das nicht können.
Der Glubb is a Depp!

Flole
Insider
Beiträge: 2702
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von Flole »

ScottyToronto hat geschrieben:
26.03.2020, 17:48
Wenn es störung im der straße gibt, ists mir egal.
Im schlimmsten Fall wirst du dann einfach abgeklemmt und fertig ist die Sache. So rücksichtslos solltest du also lieber nicht sein.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1168
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Neuverkabelung nach Haussanierung

Beitrag von NE3_Technician »

Du störst ja dann nicht die anderen sondern dich mit. :)

Wenn wir ein Werte bekommen und vielleicht sogar ein Bilder der Anlage , könnte man dir weiterhelfen.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee: