BK Verstärker brummt

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4246
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von Besserwisser »

robert_s hat geschrieben:
19.01.2020, 01:14
Ich hätte ja gedacht, dass man inzwischen auch schon HAV kaufen könnte, die 5-204/258-1218MHz-tauglich sind, aber da finde ich nichts gescheites!? Dann frage ich mich, was TDC seit 2016 in Dänemark verbaut, die ja schon auf 5-204MHz Upstream umgerüstet haben...???
Die Verstärker können schon in beide Richtungen mit dem entsprechenden Frequenzbereich arbeiten.
Die Trennfrequenz zwischen DS und US wird nur durch die verwendeten Diplexweichen festgelegt.
Bei manchen HAVs sind die fest eingelötet, bei anderen steckbar.

:fahne:

robert_s
Insider
Beiträge: 3730
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von robert_s »

Besserwisser hat geschrieben:
19.01.2020, 01:23
Die Verstärker können schon in beide Richtungen mit dem entsprechenden Frequenzbereich arbeiten.
Die Trennfrequenz zwischen DS und US wird nur durch die verwendeten Diplexweichen festgelegt.
Bei manchen HAVs sind die fest eingelötet, bei anderen steckbar.
Aber bei den steckbaren habe ich nur Angebote gefunden, wo nur ein Diplexer-Steckmodul schon mehr kostete als ein "herkömmlicher" Verstärker mit festem Diplexer... :?

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4246
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von Besserwisser »

Die Teile gibts sogar als externe Bauteile.
Da kannste für jede Richtung einen separaten Verstärker einbauen.
DFS204_1000.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4246
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von Besserwisser »

Hier sind die Steckbaren:
bn_cxf065-085-204.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Abraxxas
Insider
Beiträge: 2001
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von Abraxxas »

Flole hat geschrieben:
18.01.2020, 15:49
Das Brummen ist völlig normal bei Trafos, mit der Zeit löst sich Kleber und die verwendeten Komponenten fangen an mit der Netzfrequenz zu schwingen, das hört man dann als brummen.
Stimmt, allerdings sind in solchen Geräten schon seit 20 Jahren keine Netztrafos mehr drin. Das sind Schaltnetzteile die mit ein paar kiloherz laufen. Wenn die brummen sind meist die Eingang seitigen Elkos ausgetrocknet. Da fängt zwar nix an zu brennen aber die sterben demnächst und dann wirds zuhause dunkel.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4246
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von Besserwisser »

Hier gibts HAVs mit 204 MHz-Trennung (Seite 16,18,20,24 im Dokument):

https://www.wisi.de/fileadmin/Prospekte ... aerker.pdf

:fahne:

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelexperte
Beiträge: 988
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von NE3_Technician »

Ist mir bisher noch nicht untergekommen, hab aber auch noch nicht danach geschaut weil man es gerade einfach nicht benötigt :)
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4246
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von Besserwisser »

Sollte das irgendwann mal eingeführt werden, würde der DS auch mit den derzeit aktuellen HAVs funktionieren.
Der Frequenzbereich des DS wird ja schmaler.
Wer den vollen US braucht, bekommt dann einen neuen HAV mit 204/254.
Alle anderen Kunden, die nicht umgerüstet sind, kommen eben nicht an alle US-Transponder ran.

:fahne:

robert_s
Insider
Beiträge: 3730
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von robert_s »

Besserwisser hat geschrieben:
19.01.2020, 02:30
Hier gibts HAVs mit 204 MHz-Trennung (Seite 16,18,20,24 im Dokument):
https://www.wisi.de/fileadmin/Prospekte ... aerker.pdf
Der Katalog ist veraltet, den aktuellen 2019/2020 gibt's hier:
https://www.wisi.de/fileadmin/Prospekte ... 20_WEB.pdf

Die Geräte findet man im Katalog - aber Google findet keinen Händler, der die anbietet!

Es gibt aber auch noch den Kreiling KR 22 BKG-D/65 - und da findet sich auch ein Angebot bei einem Händler: Knapp 200€ für das gute Stück, und das ist dann nur mit 5-65MHz Modul. Das 5-204MHz Modul müsste man noch extra kaufen.

Also soweit ich das sehe, sind die Dinger so gut wie nicht verfügbar, und wenn, dann nur zu Preisen jenseits von Gut und Böse. Da kauft man sich doch besser jetzt erst mal z.B. den schon genannten Axing BVS 13-69N für ~50€ - und kommt vermutlich immer noch deutlich billiger weg, selbst wenn man den in ein paar Jahren wegwirft und dann einen 5-204/258-1218MHz HAV (oder vielleicht auch einen ESD 5-500?/600?-1794?MHz) kauft...
Zuletzt geändert von robert_s am 20.01.2020, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4246
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: BK Verstärker brummt

Beitrag von Besserwisser »

robert_s hat geschrieben:
20.01.2020, 00:17
Besserwisser hat geschrieben:
19.01.2020, 02:30
Hier gibts HAVs mit 204 MHz-Trennung (Seite 16,18,20,24 im Dokument):
https://www.wisi.de/fileadmin/Prospekte ... aerker.pdf
Der Katalog ist veraltet, den aktuellen 2019/2020 gibt's hier:
https://www.wisi.de/fileadmin/Prospekte ... 20_WEB.pdf
Ist der technische Hintergrund deswegen veraltet?
robert_s hat geschrieben:
20.01.2020, 00:17
Also soweit ich das sehe, sind die Dinger so gut wie nicht verfügbar, und wenn, dann nur zu Preisen jenseits von Gut und Böse.
Wo kein Bedarf, da auch kein Markt.

:fahne:
Zuletzt geändert von Besserwisser am 20.01.2020, 00:23, insgesamt 1-mal geändert.