6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1368
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Wohnort: Raum KL
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Webmark »

Der TE hat aktuell ein PowerLevel von 55,0 dBmV in Senderichtung, dass sich am Verstärker nicht mehr auf ein anzustrebenden Wert von ca. 45 dBmV regulieren lässt.

Klemmt er den Forward Path Attenuator 10 dB dazwischen, hat er er in Senderichtung einen Wert von ca. 45 dBmV.

Das ist definitiv so, da ich wie bereits geschrieben, dieses Teil selbst in Benutzung habe.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . DOCSIS 3.0 - 32/4 Kanäle . DOCSIS 3.1 - 1/0 Kanal . FRITZ!OS: 7.21 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.20 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.20 [Stand: 03.09.2020]
Flole
Insider
Beiträge: 3635
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

Das bringt doch aber nichts hier da einfach mehr Downstream Dämpfung reinzuknallen, und ich war irritiert durch die Aussage "dann bleibt der Downstream unverändert" und hab daher an einen Rückwegdämpfer gedacht (hab mir die Produktbeschreibung nicht genau durchgelesen). Dennoch bleibt es Unsinn so ein Ding hier einzusetzen, wenn auch aus anderem Grund.

Der dämpft übrigens über 65Mhz, darunter vermutlich auch ein bisschen, wird es also doch irgendwie verschlimmern (wenn auch nicht mit 10dB).
Flole
Insider
Beiträge: 3635
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

Webmark hat geschrieben:
25.12.2019, 19:42
Der TE hat aktuell ein PowerLevel von 55,0 dBmV in Senderichtung, dass sich am Verstärker nicht mehr auf ein anzustrebenden Wert von ca. 45 dBmV regulieren lässt.

Klemmt er den Forward Path Attenuator 10 dB dazwischen, hat er er in Senderichtung einen Wert von ca. 45 dBmV.

Das ist definitiv so, da ich wie bereits geschrieben, dieses Teil selbst in Benutzung habe.
So ein Unsinn..... Dann hat er in Senderichtung immer noch 55dBmV und nen Downstream am Limit. Das ist definitiv nicht so wie du geschrieben hast, selbst wenn man ein Rückwegdämpfer einbauen würde (an den wir beide anscheinend gedacht haben).
Flole
Insider
Beiträge: 3635
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

Besserwisser hat geschrieben:
25.12.2019, 19:34
Er sollte das Teil in Verbindung mit der 10 dB-Dose verwenden,
weil sonst der DS zu hoch wäre.
Er sollte das Teil gar nicht verwenden und den Verstärker dann richtig einpegeln (lassen)....
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4480
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Besserwisser »

Bei 65 dämpft der noch nicht. Das ist vernachlässigbar.
Ab 85 erreicht er seine Dämpfungswerte.
Weil die Filterflanke nicht optimal steil ist,
gibt es den Abstand zwischen 65 und 85.

:fahne:
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1368
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Wohnort: Raum KL
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Webmark »

@Flole: Von mir aus kannst es ruhig als Unsinn bezeichnen, doch ich denke meine Modemwerte können sich sehen lassen und dies mit dem zurzeit Forward Path Attenuator 10 dB.
Bildschirmfoto vom 2019-12-25 19-51-25.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . DOCSIS 3.0 - 32/4 Kanäle . DOCSIS 3.1 - 1/0 Kanal . FRITZ!OS: 7.21 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.20 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.20 [Stand: 03.09.2020]
Flole
Insider
Beiträge: 3635
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

Dann dreht man den also einfach irgendwo rein und kriegt dann unabhängig von der Ausgangslage immer solche Werte? Dann sollte VF davon mal schnellstens nen ganzen Haufen bestellen und es wird nie wieder Probleme geben (deiner Logik nach).
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4480
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Besserwisser »

Das Teil ist kein Universalheilmittel, wie du hier suggerierst.
An der passenden Stelle kann es aber durchaus helfen,
bevor er das ganze Hausnetz verleiert.

Solche Teile helfen immer dort, wo eine starke Unsymmetrie zwischen DS und US besteht
und man erstmal nicht an die regulären "Stellschrauben" rankommt.
Die Rückwärtsdämpfer benutzt Vodafone ja auch.

:fahne:

Irgendwie spüre ich bei dir auch etwas Frust, vielleicht, weil du vorher diese Hilfsmittel noch nicht kanntest.
Zuletzt geändert von Besserwisser am 25.12.2019, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 3635
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

In nem Einfamilienhaus mit nur einer Dose hinter einem Verstärker würde ich mir um das "restliche Hausnetz" keine Gedanken machen....

Einen Vorwärtswegedämpfer habe ich bei VF (und überhaupt hier in Deutschland) noch nie gesehen, ich glaub die werden hier selten verbaut. Das es sie gibt wusste ich, aber nur im amerikanischen Umfeld habe ich die bislang gesehen. Der Frust kommt daher das (mal wieder) jemand Mist schreibt und es bestimmt wieder irgendwer glauben wird.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4480
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Besserwisser »

Der Mist lässt sich leicht nachprüfen und ausprobieren.

Um Modems in die Toleranz zu bringen, damit sie nicht andere stören bzw. selbst richtig arbeiten,
sind diese Dämpfer Gold wert.
Du kannst als Störungsdienst über die Feiertage auch gerne mal
an einem vermurksten Hausnetz rumleiern und damit eine Meute schlafende Hunde wecken,
die dir dann neue Knopflöcher in die Jacke beißt.