Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Dragonstar
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von Dragonstar »

@ Besserwisser

Danke für den Hinweis!

Weißt du zufällig ob die Vodafone Techniker brauchbare Multimediadosen bei Ihren Hausbesuchen dabeihaben und diese auch verwenden, wenn sie eine Buchse wie meine erblicken, oder sollte ich mir selber eine besorgen (kosten ja mit ca. 10 Euro nicht die Welt) und den Techniker bitten diese zu installieren?

Ich mache mich jetzt ins Bett. Ich antworte bei einer zwischenzeitlichen Rückmeldung erst morgen wieder.

Gute Nacht.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4375
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von Besserwisser »

Manchmal haben die VF-Monteure auch MMD und passende Deckel dabei.

:naughty:

robert_s
Insider
Beiträge: 4222
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von robert_s »

Dragonstar hat geschrieben:
23.05.2020, 00:21
Jedoch habe ich gerade mit der Technik von Kabel Deutschland telefoniert und Bescheid bekommen, dass mein Routersignal nicht bei denen ankommt und ein Techniker meine Fernsehdose erst freischalten muss. Ich dachte, dass dies nur bei DSL der Fall wäre. Wirklich ärgerlich, da ich schon vor einem Monat den Kabel Deutschland Vertrag abgeschlossen habe und mein Wunschtermin zum 21.05.20 bestätigt wurde. Kann Vodafone im System nicht einsehen, dass mein Anschluss erst freigeschaltet werden muss?
Das ist auch nur bei DSL der Fall. Bei Kabel reicht im Normalfall die vorhandene Dose, sonst würde man ja gar keine Selbstinstallations-Kits verschicken. Nur gibt es leider eben auch defekte oder beschädigte Dosen - wie in Deinem Fall - und dann muss doch ein Techniker vorbeikommen und das erst mal reparieren.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4375
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von Besserwisser »

Nicht schön reden!
Der TE sprach von fehlender Freischaltung.

Und wenn den Self-Install-Paketen keine verständliche Anleitung beiliegt, dann taugen die auch nix.
Die Dosenaufsätze sind der letzte Schrott und Ursache für viele Störungen.
Es gibt z.Bsp. Teile, da sind die Anschlüsse zu kurz für bestimmte Rahmensysteme.
Warum kauft man nicht nur welche mit langen Buchsen ein?

Die Dosenaufsätze werden in Hausnetzen eingesetzt, wo teilweise uralte Anschlussdosen verbaut sind.
Oft wurde nur die Kellerverteilung im "Express-Upgrade" oder "Verstärkertausch" umgerüstet.
An den alten Dosen hat nie jemand gemessen.
Der Zustand der Hausverkabelung ist damit unbekannt.

Hier wird eindeutig an der verkehrten Stelle gespart.

Dragonstar
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von Dragonstar »

robert_s hat geschrieben:
23.05.2020, 01:30
Dragonstar hat geschrieben:
23.05.2020, 00:21
Jedoch habe ich gerade mit der Technik von Kabel Deutschland telefoniert und Bescheid bekommen, dass mein Routersignal nicht bei denen ankommt und ein Techniker meine Fernsehdose erst freischalten muss. Ich dachte, dass dies nur bei DSL der Fall wäre. Wirklich ärgerlich, da ich schon vor einem Monat den Kabel Deutschland Vertrag abgeschlossen habe und mein Wunschtermin zum 21.05.20 bestätigt wurde. Kann Vodafone im System nicht einsehen, dass mein Anschluss erst freigeschaltet werden muss?
Das ist auch nur bei DSL der Fall. Bei Kabel reicht im Normalfall die vorhandene Dose, sonst würde man ja gar keine Selbstinstallations-Kits verschicken. Nur gibt es leider eben auch defekte oder beschädigte Dosen - wie in Deinem Fall - und dann muss doch ein Techniker vorbeikommen und das erst mal reparieren.
Am Telefon hat die Dame gemeint, dass es wie bei DSL am Kabel-Deutschland-Verteiler im Keller freigeschaltet werden müsste. So etwas könnte passieren, wenn ein Anschluss jahrelang nicht in Benutzung war, um die "Schwarznutzung" von Kabel Internet zu verhindern. Aber ich nehme auch an, dass der Techniker auf die Multimediadose in meiner Wohnung austauschen wird.

@ Besserwisser

Gut, dann warte ich einfach bis der Techniker kommt und was dieser verbauen wird.

Dragonstar
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von Dragonstar »

So, heute war der Techniker da und hat zwei Dinge getan.

1) Anschluss freigeschaltet

Es gibt also auch bei Kabelinternet Fälle, wo erst der Anschluss der eigenen Wohnung freigeschaltet werden muss. Der Techniker meinte, dass dies hin und wieder vorkommt.

2) Multimediadose ausgetauscht

Wie ihr schon richtig vermutet habt, war die Multimediadose defekt. Das Signal des Dataanschluss war sehr schwach, TV und Radio waren in Ordnung (aber für mich uninteressant, ich benötige nur Internet). Daher hat der Techniker diese gegen eine neue ausgetauscht und dann stimmten die Messwerte. Von einer vorherigen Bearbeitung durch Flexen, etc.. hat er aber nichts gesagt.

Da vielleicht zukünftig auch andere Menschen ein ähnliches Problem wie ich haben werden, habe ich zwei Bilder meiner Multimediadose angefügt. So! müssen die Anschlüsse aussehen.

Insgesamt habe ich für meinen Red Internet & Phone 50 Tarif sehr gute und stabile Werte (regelmäßig gemessen seit 16:00 bis 20:30 Uhr). Der Download beträgt konstant ca. 15% mehr als die vertragliche Höchstrate und auch der Upload ist 15-20% schneller. Bei der App Speedcheck Pro ist dieser bei ca 6,4 MB/s, auf dem Desktop bei wieistmeineip bei ca 5,8 MB/s. Da hat sich der anfängliche Ärger für mich ausgezahlt.

Vielen Dank für eure Hilfe und machts gut :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

robert_s
Insider
Beiträge: 4222
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von robert_s »

Dragonstar hat geschrieben:
26.05.2020, 20:51
1) Anschluss freigeschaltet

Es gibt also auch bei Kabelinternet Fälle, wo erst der Anschluss der eigenen Wohnung freigeschaltet werden muss. Der Techniker meinte, dass dies hin und wieder vorkommt.
"Freigeschaltet" ist ein komisches Wort. Bei einer Sternschaltung ist es möglich, Stränge am "Stern" abzutrennen. Hat man früher vielleicht getan, als man noch Panik vor "Schwarzsehern" hatte. Inzwischen scheint Vodafone Kabel da aber völlig schmerzfrei zu sein. Bei mir im Haus hat der Techniker einfach mal pauschal alle Leitungen an den Verteiler angeschlossen, auch zu Wohnungen, die weder Kabel-Internet noch -Fernsehen gebucht haben. Der nächste Techniker hat dann die IPO-Bandsperre entfernt. Jetzt haben alle Wohnungen ein Kabelfernsehsignal...

Flole
Insider
Beiträge: 2774
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von Flole »

Es gibt ja auch noch Rückkanalfilter, auch das könnte man laienhaft freischalten nennen wenn man die entfernt. Die werden auch heute noch verbaut wenn es erforderlich ist.

Dragonstar
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Coaxialkabel Databuchse-Router passt nicht

Beitrag von Dragonstar »

@Robert

Ja, die Dame der Technikhotline meinte auch etwas von Schwarznutzung und das man deswegen manche Anschlüsse deaktiviere, wenn diese lange nicht genutzt wurden. Jedoch verstehe ich den Sinn dahinter nicht, denn in meinem Haus ist der Kabelanschluss in der Miete enthalten, d.h. kein Mieter in meinem Haus müsste schwarzsehen, da er ohnehin Kabel hat. Wenn es in der Wahl des Mieters stehen würde, wäre es für mich schon verständlicher. Und ich sehe in meiner WLAN-Suche einige Vodafone Router, d.h. hier wurden anscheinend nicht pauschal alle Anschlüsse freigeschaltet.

Ich hatte in meinem Leben bisher zwei Kabel- und zwei DSL Veträge und immer mussten Techniker kommen um den Anschluss freizuschalten bzw. den Anschluss überhaupt einsatzbereit zu machen. Bin gespannt, ob ich es in meinem Leben noch erlebe, wo es so wie bei einem neuen Stromvertrag ist. Einfach die Stromzählernummer mitteilen und das wars :-)