[VFKD] Fritzbox als AP hinter Vodafone Station

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
joda
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12.12.2010, 00:38

[VFKD] Fritzbox als AP hinter Vodafone Station

Beitrag von joda »

Hallo zusammen,

ich betreibe meine Fritzbox 7430 (OS 7.28) als AccessPoint hinter der Vodaphone Station (TG3442DE). D.h. ich habe bei der Installation der Fitzbox beim Internetanbieter -> weitere Internetanbieter -> vorhandener Zugang über LAN ausgewählt. Nach meinem Verständnis ist bei dieser Konfiguration die Vodaphonestation der DHCP-Server und die Fritzbox lediglich ein Client im selben Netz.
Jedoch existieren zwei Netze: Das der Vodafone Station (192.168.0.x) und das der Fritzbox (192.168.188.x). Was insofern schlecht ist, da Geräte, die per Kabel an der Vodafone Station hängen nicht mit Geräten, die im WLAN oder per Kabel an der Fritzbox hängen, kommunizieren können.

Wo liegt mein Denkfehler bzw. was muss ich anders konfigurieren, damit sich alle Geräte im gleichen Netzwerk befinden?

VG joda
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 812
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Fritzbox als AP hinter Vodafone Station

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

du musst die Fritz!Box im "IP-Client" Modus betreiben: https://avm.de/service/wissensdatenbank ... inrichten/

Aktuell hast du diese nur konfiguriert, dass der Internetzugang via LAN erfolgt. Dadurch agiert die Fritz!Box weiterhin als Router und spannt ein eigenes Subnetz auf.