[VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Samchen
Insider
Beiträge: 4380
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von Samchen »

rv112 hat geschrieben:
21.06.2020, 13:01
Spätestens wer Homeoffice oder VPN vernünftig machen will, schmeißt die Fritzbox raus, oder nutzt sie als "Modem".
Wer Homeoffice macht, nutzt die vom Arbeitgeber gestellte Hardware.
Wer VPN richtig macht, nutzt andere VPN Lösungen ála OpenVPN!

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10824
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von spooky »

Samchen hat geschrieben:
21.06.2020, 13:29
rv112 hat geschrieben:
21.06.2020, 13:01
Spätestens wer Homeoffice oder VPN vernünftig machen will, schmeißt die Fritzbox raus, oder nutzt sie als "Modem".
Wer Homeoffice macht, nutzt die vom Arbeitgeber gestellte Hardware.
Wer VPN richtig macht, nutzt andere VPN Lösungen ála OpenVPN!
Was bekommst du von deinem Arbeitgeber?
Wenn es ein großes Unternehmen ist ein Laptop mit VPN Software um sich in das Intranet einzuklinken.
Den Rest hast du ja selber, sprich dein Modem/Router für das Internet.
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1952
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von AndreasNRW »

spooky hat geschrieben:
21.06.2020, 13:32
Was bekommst du von deinem Arbeitgeber?
Wenn es ein großes Unternehmen ist ein Laptop mit VPN Software um sich in das Intranet einzuklinken.
Den Rest hast du ja selber, sprich dein Modem/Router für das Internet.
So ist es und das läuft auch absolut problemlos!

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2383
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von Menne »

den Anschluß zahlt er auch, warum soll ich meinen nehmen !
Der Glubb is a Depp!

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10824
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von spooky »

Menne hat geschrieben:
21.06.2020, 13:48
den Anschluß zahlt er auch, warum soll ich meinen nehmen !
Dann sag das mal deinen Chef, dann schickt er dich in Kurzarbeit und nicht in das Home Office
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2383
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von Menne »

ne warum er muss mir die Mittel zu Verfügung stellen, wenn ich ein Betriebsauto brauche muss er es auch stellen, wenn ich nen Handy brauch muss er es stellen, wenn ich Inet brauche muss er es stellen, ich nehm mein Werkzeug von zuhause auch nicht mit in die Firma!
Der Glubb is a Depp!

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 741
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von sch4kal »

AndreasNRW hat geschrieben:
21.06.2020, 13:21
rv112 hat geschrieben:
21.06.2020, 13:01
Spätestens wer Homeoffice oder VPN vernünftig machen will, schmeißt die Fritzbox raus
Naja, dann hast Du wohl noch nicht die 7.19 getestet.
Mit der bin ich jetzt vollumfänglich zufrieden.
VPN läuft da jetzt auch mit max. Speed!
Mit IKEv2 ? Mit IPv6 ?

rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 214
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von rv112 »

Samchen hat geschrieben:
21.06.2020, 13:29
rv112 hat geschrieben:
21.06.2020, 13:01
Spätestens wer Homeoffice oder VPN vernünftig machen will, schmeißt die Fritzbox raus, oder nutzt sie als "Modem".
Wer Homeoffice macht, nutzt die vom Arbeitgeber gestellte Hardware.
Wer VPN richtig macht, nutzt andere VPN Lösungen ála OpenVPN!
Korrekt. Darum scheidet die Fritzbox ja auch aus-
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 1000 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 214
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von rv112 »

Menne hat geschrieben:
21.06.2020, 14:00
ne warum er muss mir die Mittel zu Verfügung stellen, wenn ich ein Betriebsauto brauche muss er es auch stellen, wenn ich nen Handy brauch muss er es stellen, wenn ich Inet brauche muss er es stellen, ich nehm mein Werkzeug von zuhause auch nicht mit in die Firma!
Das ist soweit korrekt. Beim Internetzugang gibt es hier sicherlich noch einen Streitpunkt. Ich habe dieses Thema aktuell bei uns im Betrieb auch für meine Kollegen.
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 1000 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Samchen
Insider
Beiträge: 4380
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: [VF West] Anfängerfrage bzgl. Modemwahl

Beitrag von Samchen »

rv112 hat geschrieben:
21.06.2020, 19:13
Korrekt. Darum scheidet die Fritzbox ja auch aus-
Dann hast du gar kein Internet mehr! 🤣 Selbst verständlich bleibt diese erhalten. Wenn die IT Ahnung vom Job hat, funktioniert es auch mit Fritzbox.