[VFKD] Arris TG3442DE - Restarts + Ping Spikes

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Natrium2
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 16.04.2020, 16:38

Re: Arris TG3442DE - Restarts + Ping Spikes

Beitrag von Natrium2 »

maik005 hat geschrieben:
24.05.2020, 13:10
Leitungswerte sind aber ok?
Das sind die Werte, bin da leider nicht so bewandert, ist das okay?
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Thanks :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

maik005
Kabelexperte
Beiträge: 546
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Arris TG3442DE - Restarts + Ping Spikes

Beitrag von maik005 »

bei 682MHz ist der SNR im vergleich zu den anderen etwas niedrig, aber noch im normalbereich.

Natrium2
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 16.04.2020, 16:38

Re: Arris TG3442DE - Restarts + Ping Spikes

Beitrag von Natrium2 »

maik005 hat geschrieben:
24.05.2020, 13:27
bei 682MHz ist der SNR im vergleich zu den anderen etwas niedrig, aber noch im normalbereich.
Alles klar - Dankeschön.

Mysteriös, dass er dauerd zwischen Offline & Online wechselt..

Hab Gottseidank noch eine Telekom Leitung, auf die ich Zugriff habe hier, anders könnte ich bei dem ständigen An-Aus nicht arbeiten.

Wenn das länger anhalten sollte, muss ich mich wohl mal wieder mit Vodafone auseinandersetzen :wand:

Naja schönen Sonntag erst mal noch!

robert_s
Insider
Beiträge: 4316
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Arris TG3442DE - Restarts + Ping Spikes

Beitrag von robert_s »

Natrium2 hat geschrieben:
24.05.2020, 13:33
Mysteriös, dass er dauerd zwischen Offline & Online wechselt..
In der Tat, aber ich würde das deutlich niedrigere SNR bei 618 (=E39) und 682 (=E47) MHz nicht als Fehlerursache ausschließen, denn die Anzeige gibt ja nur eine "Momentaufnahme", es könnte also sein, dass das SNR zeitweilig noch schlimmer abfällt. Das wird vermutlich DVB-T2 Einstrahlung sein. Schau mal hier in die Sendertabelle für Dein Bundesland: https://www.ukwtv.de/cms/deutschland-tv.html ob bei Dir in der Gegend auf diesen Kanälen gesendet wird.

Und Du kannst noch folgendes probieren: Die Statusseite aufrufen und immer wieder aktualisieren und dabei an den beiden Enden das Kabels zwischen Dose und Arris ruckeln. Wenn dabei das SNR auf 618/682MHz schwankt - oder Du damit gar einen online/offline Wechsel provozierst - hättest Du zumindest ein zu behebendes Problem schon mal identifiziert.

Ansonsten: Falls Du die Möglichkeit hast (EFH), mit dem Arris mal in den Keller und dort anschließen und auf das SNR bei 618 und 682MHz schauen. Wenn das da besser aussieht, ist die Strecke Keller->Dose nicht in Ordnung.

Natrium2
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 16.04.2020, 16:38

Re: Arris TG3442DE - Restarts + Ping Spikes

Beitrag von Natrium2 »

robert_s hat geschrieben:
24.05.2020, 14:15
Natrium2 hat geschrieben:
24.05.2020, 13:33
Mysteriös, dass er dauerd zwischen Offline & Online wechselt..
In der Tat, aber ich würde das deutlich niedrigere SNR bei 618 (=E39) und 682 (=E47) MHz nicht als Fehlerursache ausschließen, denn die Anzeige gibt ja nur eine "Momentaufnahme", es könnte also sein, dass das SNR zeitweilig noch schlimmer abfällt. Das wird vermutlich DVB-T2 Einstrahlung sein. Schau mal hier in die Sendertabelle für Dein Bundesland: https://www.ukwtv.de/cms/deutschland-tv.html ob bei Dir in der Gegend auf diesen Kanälen gesendet wird.

Und Du kannst noch folgendes probieren: Die Statusseite aufrufen und immer wieder aktualisieren und dabei an den beiden Enden das Kabels zwischen Dose und Arris ruckeln. Wenn dabei das SNR auf 618/682MHz schwankt - oder Du damit gar einen online/offline Wechsel provozierst - hättest Du zumindest ein zu behebendes Problem schon mal identifiziert.

Ansonsten: Falls Du die Möglichkeit hast (EFH), mit dem Arris mal in den Keller und dort anschließen und auf das SNR bei 618 und 682MHz schauen. Wenn das da besser aussieht, ist die Strecke Keller->Dose nicht in Ordnung.
Ah perfekt, thanks für die Informationen :)

Habe mal ein wenig an den Kabel gespielt & restarted, werde mal schauen, ob die Restarts bleiben.

Ansonsten werde ich mal direkt an den Hauptverteiler hängen, habe den Kabeleingang & Verstärker direkt bei mir im Zimmer, da wir in einem Altbau EFH Haus wohnen - evtl. könnte es tatsächlich an der Leitung zwischen Eingang und Dose Wohnzimmer liegen.

Merci!