CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
wavelow
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 05.10.2013, 23:15

CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von wavelow »

Sorry für den kruden Titel dieses Threads aber ich musste irgendwie alles unterbringen.

Die Geschichte:
Ich hatte bis Sonntag einen Kabelvertrag bei VF mit 100 Mbit Down und 50 Mbit Up (per Option). Den betrieb ich mit meiner eigenen Cable Fritz!Box 9590 zu meiner vollsten Zufriedenheit. Ich nutze auch den PlexServer um unterwegs für mich und die Familie Medien freizugeben.

Dann lockte die Werbung von VF auf die neuen Gigabit Verträge umzusteigen (CableMax 1000). Was ich fatalerweise tat.
Gestern kam der neue Router von VF, eine Vodafone Station (wohl ein Arris Gerät). Seitdem lief eigentlich nichts mehr wirklich. Weder wurden und werden auch nur einmal anhähernd die versprochenen 1000 Mbit erreicht noch funktioniert danach mein PlexServer. Kein Zugriff von aussen mehr möglich.

Mittlerweile habe ich gelernt, dass es sich nun um einen DS-Lite Stack Anschluß handelt und ich keine eigene öffentliche IP Adresse mehr habe (was sich durch einen völlig neuen Adressbereich auch schnell prüfen lässt). Was eben genau zu den Problemen mit dem PlexServer auf meinem NAS führt. Die Ports die Plex benötigt werden nicht mehr geöffnet. Einen Tag und eine Nacht herum experimentiert und recherchiert. Keine Chance wieder zu einem zuverlässigen System zu kommen. Von dem üblen Arris Router ganz zu schweigen. Und der Speed verbesserte sich bis heute auch nicht. Bei knapp 400 Mbit ist Schluss.


WIDERRUF
Ich habe den CableMax 1000 Vertrag heute widerrufen und möchte meinen bisherigen 100er wieder. Statt Verbesserung habe ich eine Verschlechterung zum doppelten Preis bekommen. Wunderbare Sache.


Fritz!Box Wunder
Aus Neugier schloss ich meine "alte" Fritz!Box 9590 nochmal an, gab den seinerzeit erhaltenen "Eigenes Endgerät Aktivierungscode" ein und siehe da: Läuft. Und zwar schnell. Die Speedtests schossen auf 950 Mbit hoch. Dabei sollte doch diese Fritz!Box an dem Gigabit Anschluß nicht mehr funktionieren. Tut sie aber.

Meine Fritz!Box verbindet sich mit dem alten Standard DOCSIS 3.0 und dort scheint VF weiterhin eigene öffentliche IP Adressen zu vergeben. Der neue Router läuft mit DOCSIS 3.1 und dort gibts diese merkwürdigen Stack Adressen. Ich bin kein Fachmann in diesen Dingen. Habe aber schon mal herausgefunden, dass unter DOCSIS 3.1 mehr Kanäle als unter DOCSIS 3.0 verwendet werden können.
Ich vermute, dass VF nun versucht mit geballter Werbepower die neuen 3.1 Router in den Markt zu drücken. Es gibt auch keine alten Angebote mehr für Kabel-Internet, nur noch Gigabit Verträge, auch wenn man nur 50 oder 100 Mbit möchte. Aber immer mit einem DOCSIS 3.1 Router. Was immer zu zu einer Stack IP führen dürfte. Sprich: der eigene Router ist von aussen nicht mehr zu erreichen. Oder nur noch schwierig mit Tricks und Kniffen. Mit Plex habe ich es jedenfalls aufgegeben.

petertxt
Fortgeschrittener
Beiträge: 312
Registriert: 25.01.2009, 01:30

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von petertxt »

So kann das wirklich nichts werden. Du wirfst hier viele Sachen durcheinander, ohne zu wissen, was überhaupt wie funktioniert.

Ob man Dual Stack mit einer öffentlichen IPv4 Adresse hat oder DS-Lite, kann man alles genau herausfinden. Wenn unterwegs IPv6 vorhanden ist (Telekom und Vodafone haben es, bei O2 kann man IPv6 mit einer App bekommen), dann sollte man auch ohne einer öffentlichen IPv4 Adresse Plex nutzen können. Aber, klar, du hast ja einfach die Flinte ins Korn geworfen. Und nennst "Wunder", was die Spatzen von den Dächern pfeifen :confused:

Dann beschwere dich nicht und gebe die Schuld nicht Vodafone.

Flole
Insider
Beiträge: 2271
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von Flole »

petertxt hat geschrieben:
26.02.2020, 14:39
So kann das wirklich nichts werden. Du wirfst hier viele Sachen durcheinander, ohne zu wissen, was überhaupt wie funktioniert.
Dem kann man nur zustimmen. Hoffentlich liest niemand den Post des TE da oben und glaubt die technischen "Erläuterungen", das ist so nämlich größtenteils Unsinn...

robert_s
Insider
Beiträge: 3909
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von robert_s »

wavelow hat geschrieben:
26.02.2020, 14:16
Meine Fritz!Box verbindet sich mit dem alten Standard DOCSIS 3.0 und dort scheint VF weiterhin eigene öffentliche IP Adressen zu vergeben. Der neue Router läuft mit DOCSIS 3.1
Und wenn Du Dir eine Fritz!Box 6591 oder 6660 GEKAUFT hättest, hättest Du mit der ebenfalls weiterhin eine öffentliche IPv4-Adresse erhalten - mit DOCSIS 3.1. Es hängt nämlich nicht an der DOCSIS-Version, sondern daran, ob man den Vodafone-Leihrouter verwendet oder ein Eigengerät.

wavelow
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 05.10.2013, 23:15

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von wavelow »

Danke Danke für den warmen Applaus.

So kann das wirklich nichts werden. Du wirfst hier viele Sachen durcheinander, ohne zu wissen, was überhaupt wie funktioniert.
Ja das mag durchaus sein.
Ich bin Laie in diesen Dingen und muss mich damit als simpler VF Kunde nicht auskennen. Ich hatte lediglich erwartet, dass alles wie vorher funktioniert. Tat es nicht. Und auch die versprochene Leistung wird nicht erbracht. Hilfe seitens VF: Null. Stattdessen wurde ich gefragt ob ich schon mal den Netzstecker raus und rein gesteckt hätte und es wurden mir TV mit Sky Paketen etc. angeboten. Beide Seiten also sehr kompetent.
Und wenn Du Dir eine Fritz!Box 6591 oder 6660 GEKAUFT hättest, hättest Du mit der ebenfalls weiterhin eine öffentliche IPv4-Adresse erhalten - mit DOCSIS 3.1. Es hängt nämlich nicht an der DOCSIS-Version, sondern daran, ob man den Vodafone-Leihrouter verwendet oder ein Eigengerät.
Das ist doch mal was womit man was anfangen kann. Danke, den Hinweis kann ich für Andere sicher noch gebrauchen oder falls ich irgendwann noch mal das Experiment wage.
Meine 6590 Fritze (MEINE SELBER GEKAUFTE) ist noch gar nicht so alt und war nicht grad ein Schnäppchen. Nun hätte ich mir wieder eine nahezu identische FritzBox (6591) kaufen sollen (z.Zt. ca. 250 Euro) um das alles auszuprobieren?!

Ob man Dual Stack mit einer öffentlichen IPv4 Adresse hat oder DS-Lite, kann man alles genau herausfinden.
Sorry. Text geschrieben bevor ich studiert habe um was es geht. Weil es mich eigentlich nicht interessiert.
Mit der Vodafone Station (anscheinend auch keine Arris, da steht was von Technicolor drauf) hatte ich kein Dual-Stack, keine öffentliche, eigene IPv4 Adresse. Es war DS-Lite.
Leider liess sich Plex kein Stück dazu bewegen von aussen erreichbar zu sein oder nur kurze Zeiten lang. Nach einiger Zeit war der Plex Port wieder dicht. Weil man in der Vodafone Station auch nichts einstellen kann (kein Portwarding etc.) musste ich notgedrungen dafür UPnP im Router aktivieren (was ich auch schon blöd finde). Die einzige Möglichkeit die man ja nur hat. Funktioniert nur leider nicht störungsfrei oder längere Zeit mit Plex. Wer das mit der Vodafone Station hinbekommt: es freuen sich sicher viele Plex User über die Lösung.


Aber selbst wenn ich vor dem Widerruf auf die Idee gekommen wäre meine FritzBox anzuklemmen bliebe immer noch das Problem, dass der Speed von 1000 nicht annähernd erreicht wird. Meist bewegte er sich um die 400-450 Mbit herum und ich habe mehrere Speedtester probiert. Mit 1000 wird seitens VF geworben. Mit der FritzBox kam er ein einziges Mal auf 950. In den Tests danach sackte das wieder auf 450 ab.
Und daher ist mir halt mein alter, sehr günstige Vertrag doch lieber. 50 MB Upload hatte ich auch da und das Downloadtempo nutze ich im Alltag eh kaum aus. Es war halt ein Spontankauf mit CableMax 1000 den ich vorher nicht überlegt hatte. Auch nicht, dass sich die Technologie dahinter verändert.


Ich bedanke mich trotzdem bei allen Beteiligten hier. Einige Dinge habe ich abgespeichert und werde das sicher irgendwann wieder nutzen können.
Zuletzt geändert von wavelow am 27.02.2020, 07:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1130
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von NE3_Technician »

9590 ...9501 ...welche Fritzboxen sind denn hier gemeint? Die Nummern gibt es doch garnicht oder bin ich zu doof zum googlen ?
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

wavelow
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 05.10.2013, 23:15

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von wavelow »

Sorry.... Zahlendreher: 6590 und 6591 - verbessert.

tandras
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2020, 18:43

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von tandras »

Hallo,

ich hab auch CableMax 1000 mit diesem wunderschönen Arris Router, und ich kann meinen lokal laufenden Plex Server auf meinen anderen Geräten nicht mehr erreichen. Nicht remote. Lokal!
Mein Plex Server läuft auf einem iMac der mit WLAN zum Router verbunden ist.

Was kann man tun? Würde das nur mit dem FritzBox funktionieren? Welche Router soll ich dann kaufen?
In dem Vodafone Station gibt es sehr wenig Einstellungsmöglichkeiten.

VG
Andras

Flole
Insider
Beiträge: 2271
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von Flole »

Das funktioniert auch mit dem Arris (oder mit jedem noch so schlechten Router, sogar ganz ohne Router funktioniert es) da der Router damit überhaupt gar nichts zu tun hat da es nicht geroutet werden muss sondern im selben Netzbereich bleibt.

tandras
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2020, 18:43

Re: CableMax 1000 mit Arris Router und Plex Server läuft nicht mehr. Mit FritzBox gehts.

Beitrag von tandras »

Das war meine Erwartung auch, aber trotzdem finden die Geräte auf selbem Netz den Server nicht, und ich hab keine Ahnung warum.

Edit: musst mich an Plex erneut anmelden, dann geht es wieder....Nein, geht nur auf dem iPad. Auf dem LG Fernseher nicht.
Edit 2: Es geht nur auf dem LG wenn die Server IP Adresse direkt eingegeben wird.

VG
Andras