1Gbit mit Arris Router und Synology NAS?

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
hroutland
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15.12.2018, 18:51

Re: 1Gbit mit Arris Router und Synology NAS?

Beitrag von hroutland »

Mein Arris hatte noch nie eine ipv6 Adresse, schon immer ipv4. Das scheint wohl auch der Unterschied zu sein.

[ externes Bild ]

Surround42
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 25.01.2018, 16:32

Re: 1Gbit mit Arris Router und Synology NAS?

Beitrag von Surround42 »

Man kann den Arris Router aber auch im Bridge Mode als reines Kabelmodem betreiben (damit erhält man bei VF-KD eine öffentliche IPv4) und nutzt dann dahinter eine Fritte als Router mit Internetzugang via LAN1 (ans Arris Modem angeschlossen).
Damit bleibt alles wie gehabt.

TBone
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23.05.2019, 06:46

Re: 1Gbit mit Arris Router und Synology NAS?

Beitrag von TBone »

Darf ich mich hier kurz anschließen? Ich habe genau das gleiche Problem, wie der Threadersteller.
Ich habe eine Vodafone Station und ein Synologynas dahinter. Nun möchte ich aus einem anderen IPv6 Netz drauf zugreifen.
Ich bin mir allerdings nicht sicher, wie ich vorgehen muss.
Eigentlich brauche ich mir doch nur einen dyndns Anbieter mit IPv6 Unterstützung suchen und das dann in die Nas eintragen richtig?
Aber irgendwie will es nicht so richtig klappen. Habe ich einen Denkfehler? Oder klappt das mit der Vodafone Station gar nicht aufgrund der fehlenden Portfreigabe?

Ansonsten Hätte ich noch die Möglichkeit, das ganze in den Bridge Modus zu versetzen und dahinter eine FRITZ!Box zu setzen. Ich habe noch eine alte da. Ich weiß allerdings nicht, ob das so gut ist die alte zu verwenden. Eigentlich ist ja die Vodafone Station noch davor mit Firewall richtig?? Wäre die 7170. und ob man dann wirklich noch eine V4 Adresse bekommt ist die Frage.

Tom_123
Fortgeschrittener
Beiträge: 457
Registriert: 19.03.2016, 16:59

Re: 1Gbit mit Arris Router und Synology NAS?

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

soweit ich mitbekommen habe, gibt es einen Bug in der Firmware des Arris Routers und es sind aktuell keine Portfreigaben mit diesem möglich. Dadurch kannst du deine NAS nicht von außerhalb deines Heimnetzwerkes über IPv6 erreichen :/
Von der Lösung mit der FB 7170 hinter dem Arris im Bridge Mode rate ich ab, da die Fritte schon sehr alt und seitens AVM schon lange abgekündigt ist (Sicherheitslücken und die Bandbreite wird deines Internetanschlusses wird darunter leiden).

Kommt der Kauf einer eigenen Fritz!Box Cable nicht in Frage? Durch den Einsatz dieser, erhältst du aktuell noch vollwertiges Dual Stack :)
Die wichtigsten Informationen dazu findest du in der FAQ von AVM (bitte insbesondere Punkt 7 beachten!) und in der FAQ von Vodafone.

TBone
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23.05.2019, 06:46

Re: 1Gbit mit Arris Router und Synology NAS?

Beitrag von TBone »

Vielen Dank!

Dann wird die Idee mit der alten Fritzbox gleich an den Nagel gehangen.

Denkst du, der Bug wird bald gefixed? Im Prinzip haben wir ja 2019 und langsam aber sicher kann man auch schauen, das man auf ipv6 alles umstellt. Bei mir wäre es für den Anfang fast nur das eine Netz, von wo aus ich zugreifen möchte. Also wenn es ohne neue Hardware mit ipv6 gehen würde, würde ich soweit es geht erstmal so nutzen.

Ich kann mir auch eine Fritzbox Cable kaufen muss nur ehrlich sagen, dass ich eventuell auch wieder mal auf DSL gehe und diese mir dann nichts mehr nutzt. Alternativ eben eine günstigere Fritzbox und mit dem Bridgemodus nutzen (da kann es ja auch eine Fritzbox für DSL sein).
Auf jeden Fall wenn dann würde ich keine im Abo nehmen sondern eine direkt bei AVM kaufen. Bekommt man dann auch Dual-Stack?