Erfahrungen mit TC4400

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Karl.
Insider
Beiträge: 3296
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Karl. »

robert_s hat geschrieben: 30.04.2021, 07:52 Das ist höchstens die Hälfte wert.
Wahrscheinlich wesentlich weniger, aber Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 800
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von sch4kal »

robert_s hat geschrieben: 30.04.2021, 07:52
Lars- hat geschrieben: 29.04.2021, 23:47 Hab eins bestellt für 192,78 € inkl. Versand.
Das ist höchstens die Hälfte wert.
Ist eine 6591 oder 6660 doch auch.
robert_s
Insider
Beiträge: 5488
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

sch4kal hat geschrieben: 30.04.2021, 08:55
robert_s hat geschrieben: 30.04.2021, 07:52
Lars- hat geschrieben: 29.04.2021, 23:47 Hab eins bestellt für 192,78 € inkl. Versand.
Das ist höchstens die Hälfte wert.
Ist eine 6591 oder 6660 doch auch.
2,5G LAN-Port, Wifi-6, ständige Firmwareupdates, LLD-Support. Das bietet die 6660 ggü. dem TC4400, zum gleichen Preis. Wer da noch zum TC4400 greift, scheint mir nur schlecht informiert zu sein.
sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 800
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von sch4kal »

robert_s hat geschrieben: 30.04.2021, 09:01
sch4kal hat geschrieben: 30.04.2021, 08:55
robert_s hat geschrieben: 30.04.2021, 07:52
Das ist höchstens die Hälfte wert.
Ist eine 6591 oder 6660 doch auch.
2,5G LAN-Port, Wifi-6, ständige Firmwareupdates, LLD-Support. Das bietet die 6660 ggü. dem TC4400, zum gleichen Preis. Wer da noch zum TC4400 greift, scheint mir nur schlecht informiert zu sein.
Mangelnder Bridgemode, Puma7...
Außerdem mehr Bugs in kürzerer Zeit, klar braucht das Ding ständig Firmwareupdates.
Es geht auch nicht um einen direkten Preisvergleich, es geht um Leute, die eben mehr als die Funktionalität einer Fritzbox möchten/benötigen.
Wieso bietet da AVM eigentlich nichts an ? Warum gibt es keinen Bridgemode ? Warum nur Puma-Chipsätze ?
Karl.
Insider
Beiträge: 3296
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Karl. »

Wahrscheinlich hält sich die Nachfrage in Grenzen...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
robert_s
Insider
Beiträge: 5488
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

sch4kal hat geschrieben: 30.04.2021, 09:59 Mangelnder Bridgemode, Puma7...
Bridgemode ist vorhanden, und Puma7 kein Nachteil, wie selbst der "badmodems.org"-Autor im dslreports-Forum zugab.
sch4kal hat geschrieben: 30.04.2021, 09:59 Außerdem mehr Bugs in kürzerer Zeit, klar braucht das Ding ständig Firmwareupdates.
Mehr BugFIXES. Wenn man ständig mit Updates versorgt wird, erfährt man dabei eben auch, welche Bugs dabei gefixt wurden. Wenn Du nie ein Firmwareupdate bekommst, erfährst Du ggf. nicht, welche Buglisten sich da schon angesammelt haben. Und bemerkst den Bug erst, wenn Du offline bist. Bei proaktiven Firmwareupdates passiert das seltener.
sch4kal hat geschrieben: 30.04.2021, 09:59 Es geht auch nicht um einen direkten Preisvergleich, es geht um Leute, die eben mehr als die Funktionalität einer Fritzbox möchten/benötigen.
Das TC4400 hat definitiv WENIGER Funktionalität als eine Fritz!Box.
sch4kal hat geschrieben: 30.04.2021, 09:59 Wieso bietet da AVM eigentlich nichts an ? Warum gibt es keinen Bridgemode ? Warum nur Puma-Chipsätze ?
AVM bietet doch Kabelmodems mit (verstecktem) Bridgemodus an. Und bei den Stückzahlen lohnt es sich wohl kaum, sich auch noch im eigenen Produktportfolio Konkurrenz mit weiteren Modellen mit alternativen Chipsätzen zu machen. Da nimmt man den besseren und gut ist.
why_
Newbie
Beiträge: 62
Registriert: 04.08.2020, 19:12

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von why_ »

robert_s hat geschrieben: 30.04.2021, 17:38
sch4kal hat geschrieben: 30.04.2021, 09:59 Mangelnder Bridgemode, Puma7...
Bridgemode ist vorhanden, und Puma7 kein Nachteil, wie selbst der "badmodems.org"-Autor im dslreports-Forum zugab.
Nur ist der Bridgemode nicht nutzbar im Unitymedia Gebiet, somit hat sich die Sache erledigt. Mehr als einen 2,5 Gbit/s Port braucht ein Modem nicht, der ganze Telefon, DVB-C, WLAN Rotz schafft nur unnötig Angriffsfläche und ist überflüssig im Modem betrieb.
Das ARRIS Surfboard S33 mit Euro DOCSIS wäre nice, dann bräuchte auch keiner mehr ein TC4400
rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 242
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von rv112 »

robert_s hat geschrieben: 30.04.2021, 07:52
Lars- hat geschrieben: 29.04.2021, 23:47 Hab eins bestellt für 192,78 € inkl. Versand.
Das ist höchstens die Hälfte wert.
Materialwert wird unter 5 Euro liegen, aber Chipmangel, Lieferengpässe, Corona... :kaffee:
KabelBW Internet seit 2003

- EuroDOCSIS 1000 DS / VDSL 100 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.5
- Cisco SPA112
rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 242
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von rv112 »

why_ hat geschrieben: 30.04.2021, 22:46 Nur ist der Bridgemode nicht nutzbar im Unitymedia Gebiet, somit hat sich die Sache erledigt. Mehr als einen 2,5 Gbit/s Port braucht ein Modem nicht, der ganze Telefon, DVB-C, WLAN Rotz schafft nur unnötig Angriffsfläche und ist überflüssig im Modem betrieb.
Das ARRIS Surfboard S33 mit Euro DOCSIS wäre nice, dann bräuchte auch keiner mehr ein TC4400
Jup, nur dank AVM Lobby hier nicht zu bekommen.
KabelBW Internet seit 2003

- EuroDOCSIS 1000 DS / VDSL 100 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.5
- Cisco SPA112
robert_s
Insider
Beiträge: 5488
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

rv112 hat geschrieben: 01.05.2021, 11:44 Jup, nur dank AVM Lobby hier nicht zu bekommen.
Leidest Du unter Verfolgungswahn? Was hat AVM damit zu tun, dass Gerätehersteller nicht für <1Mio potenzielle Kunden ein B2C-Geschäft in Deutschland aufbauen möchten?