[VFKD] Vodafone Station Modemwerte

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Wanya
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 21.07.2012, 11:10

[VFKD] Vodafone Station Modemwerte

Beitrag von Wanya »

Hallo Community,

ich habe den Tarif 1000/50, nach meinem Umzug und vorheriger Tiefbau Störung sollen vermeintlich jetzt gute Pegelwerte ankommen. Heute war ein techniker da, um eine Störung meinerseits zu checken, da ich massive Packet Losses in Online Spielen habe, leider kommt dass immer erst nach 24 oder 48 Stunden Router Neustart auf, (der Neustart war mein Workaround, da es dann erstmal ging)

Jetzt war der Techniker da und er hat allen Ernstes die Schrauben nachgezogen an der neuen Hausverkabelung von seinen Kollegen und die Schrauben in der Multimediadose nachgezogen, außerdem hat er den Poti nach links gedreht und einen Wert von 98 auf 105 verändert (hab ich in seinem tablet gesehen)

tja was soll ich sagen, gerade eben online gewesen zum test, jetzt anhaltender! Packetloss vorher nur sporadisch, was kann ich tun? Anmerkung ich bin selber IT'ler also falls ihr Vorschläge habt, könnt ihr Sie gerne entsprechend formulieren

Anbei mal Screenshots vom DocSIS Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 3634
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Vodafone Station Modemwerte

Beitrag von Flole »

Er hat versucht den Upstream durch den Verstärker weniger verstärken zu lassen, soweit erstmal alles gut wenn er bei 105dBuV gelandet ist. Er scheint aber laut den Modemwerten da ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen sein, Paketverluste sollte das aber eigentlich nicht verursachen.

Stecker nachziehen kann übrigens erstaunlich viel bringen, wenn die leicht korrodieren wird der Kontakt schlechter, dreht man es etwas so schleift man die wieder sauber und es wird wieder besser.

Ansonsten kann es an der Firmware der Vodafone Station liegen, da gab es durchaus mal ein paar Versionen die leider bei bestimmten Traffic-Arten Probleme gemacht haben. Kannst du das einschränken wo der Packetloss auftritt bzw. wie du ihn feststellst? Bei TCP vermutlich eher nicht, da würden von den gängigen Protokollen ja UDP und ICMP bleiben.
Wanya
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 21.07.2012, 11:10

Re: [VFKD] Vodafone Station Modemwerte

Beitrag von Wanya »

Hi mmh gute Frage, bei Online Games werden ja sicher UDP verwendet...ich hab gerade auch erstmal wieder einen Router Neustart hingelegt, jetzt ist erstmal wieder ruhig

wegen Stecker nachziehen, die Verkabelung ist halt erst wenige Wochen alt...

Firmware ist folgende: Firmware-Version: 01.02.037.09.EURO.PC20

kann man da selber flashen? und wenn ja welche wäre empfehlenswert und wo beziehbar
robert_s
Insider
Beiträge: 4746
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Vodafone Station Modemwerte

Beitrag von robert_s »

Wanya hat geschrieben:
16.09.2020, 15:27
Firmware ist folgende: Firmware-Version: 01.02.037.09.EURO.PC20

kann man da selber flashen? und wenn ja welche wäre empfehlenswert und wo beziehbar
Nein, bei Leihroutern kannst Du gar nichts flashen, das liegt voll in der Hand des Netzbetreibers. Für Leute, die gerne selber flashen, gibt es nur die Fritz!Box Cable Geräte aus dem Fachhandel.
Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 406
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Vodafone Station Modemwerte

Beitrag von Meister Voda »

Flole hat geschrieben:
16.09.2020, 15:19
Er hat versucht den Upstream durch den Verstärker weniger verstärken zu lassen, soweit erstmal alles gut wenn er bei 105dBuV gelandet ist. Er scheint aber laut den Modemwerten da ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen sein, Paketverluste sollte das aber eigentlich nicht verursachen.
Das Messgerät vom Techniker misst den 'Power16' Wert. Dieser liegt bei einer Arris CMTS oder einer Casa CMTS i.d.R. ca. 4 -6 dB unter dem Wert, den ein DOCSIS 3.0+ fähiges Modem wirklich an Sendeleistung aufbringt, um den SNR im Upstream möglichst hoch zu bekommen. Beim Einsatz von GigaHFC mit Harmonic CableOS vCMTS ist das nicht so; hier gilt 'Power16' == tatsächlicher Sendepegel des Modems. Ist wohl entweder ein Bug oder ein 'Feature' von den beiden physikalischen CMTS.

Ebenso kann die Casa CMTS das Powerlevel für den Upstream bei einem DOCSIS 3.1 fähigen Endgerät nur in 2 dB Schritten auf ungerade Werte (…, 101, 103, 105, …) regeln; die anderen genannten können das mit einer Auflösung in Schritten von ca. 0,25 dB.
Beste Grüße,
Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

TV: GigaTV Cable mit GigaTV Net Multiroom Option
Internet: CableMax 1000 · FritzBox 6660 · Mesh: FritzBox 7590, FritzBox 7490, Repeater 2400, Repeater 1750E
Flole
Insider
Beiträge: 3634
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Vodafone Station Modemwerte

Beitrag von Flole »

Das CMTS kennt den Sendepegel doch gar nicht, es misst was ankommt und sagt dann wie viel mehr oder weniger das Modem senden soll. Mir leuchtet jetzt noch nicht ganz ein warum das bei einem Messgerät nun falsch gemessen werden sollte. Oder übersehe ich da was?

Casa regelt auch bei 3.0 Geräte nur in 2dB Schritten, was das soll habe ich noch nie verstanden.
robert_s
Insider
Beiträge: 4746
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Vodafone Station Modemwerte

Beitrag von robert_s »

Meister Voda hat geschrieben:
21.09.2020, 00:07
Ebenso kann die Casa CMTS das Powerlevel für den Upstream bei einem DOCSIS 3.1 fähigen Endgerät nur in 2 dB Schritten auf ungerade Werte (…, 101, 103, 105, …) regeln; die anderen genannten können das mit einer Auflösung in Schritten von ca. 0,25 dB.
Hmmm, aus den Supportdaten meiner Fritz!Box 6591 Cable vom 21.07.2019:

Code: Alles auswählen

  CMTS MAC Address:        00:17:10:xx:xx:xx

UPSTREAM
...
  Single-Carrier Channels: 8 (4 currently active)
   ID | Active | Frequency | SymRate | ChWidth | Attenuation | Power  | Power16 |  P-High  |  P-Low   | P-DRW-High | P-DRW-Low | DeltaPF |   Mod   |  Mux
      |        |   [MHz]   |  [MHz]  |  [kHz]  |    [dB]     | [dBmV] | [dBmV]  | [dBmV]   |  [dBmV]  |   [dBmV]   |   [dBmV]  |   [dB]  |         |
  ----+--------+-----------+---------+---------+-------------+--------+---------+----------+----------+------------+-----------+---------+---------+------
    2 |    YES |    52.200 |   5.120 |    6400 |      13.134 | 43.021 | 37.000  |   53.000 |   17.000 |     41.000 |    29.000 |   0.000 |   64QAM | ATDMA
    4 |    YES |    36.200 |   5.120 |    6400 |      13.067 | 43.021 | 37.000  |   53.000 |   17.000 |     41.000 |    29.000 |   0.000 |   64QAM | ATDMA
    3 |    YES |    45.800 |   5.120 |    6400 |      12.922 | 43.021 | 37.000  |   53.000 |   17.000 |     41.000 |    29.000 |   0.000 |   64QAM | ATDMA
    1 |    YES |    58.600 |   5.120 |    6400 |      11.795 | 44.271 | 38.250  |   53.000 |   17.000 |     41.000 |    29.000 |   0.000 |   64QAM | ATDMA
Sieht mir aber doch so aus, als hätte da mal das Casa die Sendeleistung auf 58.6MHz um 1,25dBmV angehoben...!?!