[VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
robert_s
Insider
Beiträge: 5711
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 14.05.2021, 23:42 Ich dachte bzw. habe vermutet das kommt dadurch das Kanäle unsauber sind wenn man das Coax wieder neu verbindet (also ähnlich dem was Alex-MD beschrieben hat, nur das ausgerechnet beim wieder verbinden die Box versucht auf ein verzehrtes Signal zu tunen und dann leicht daneben landet und das nie korrigiert).
Ich würde eher darauf tippen, dass der Tuner dann anfängt, die verlorenen Kanäle zu "suchen" und z.B. die Empfangsfrequenz etwas variiert. Kommt dann zufällig das Signal wieder, glaubt der [Hardware|Firmware|Software]-Algorithmus vielleicht, er hätte das Signal durch seine Herumfummelei wiedergefunden und bleibt dann dabei.

An der Stelle fällt mir wieder der gute alte VES1820 DVB-C Demodulator von einst ein, der so seine Macken hatte. Wenn man den nicht nach einem Frequenzwechsel resettete [was ich vermeiden wollte, um die Umschaltzeiten zu optimieren], dann konnte es schon vorkommen, dass dessen AFC-Algorithmus immer weiter abdriftete und das Signal nie fand. Vielleicht ein Bug im Algorithmus, dass der statt den Frequenzbereich rauf- und runterzufahren nur rauffuhr... Habe ich einst damit gefixt, dass ich nach dem schnellen Frequenzwechsel mal nachprüfte, wo der AFC gerade steht, und wenn der zu weit weggedriftet war, einen Reset verpasste...
Flole
Insider
Beiträge: 5162
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von Flole »

Das was du beschreibst würde definitiv passen, sehr gut sogar weil es tatsächlich ein Korrekturwert ist der dafür verantwortlich ist, aber eine Unerklärlichkeit bleibt: Ich habe es bislang nur bei der Fritzbox beobachtet, nicht bei anderen Modems die am selben Anschluss hängen und auf dasselbe SDK basieren. Die haben also alle dasselbe Schicksal erlitten (bzw. deren Signal) aber das einzige Gerät wo es mir wiederholt aufgefallen und in Erinnerung geblieben ist war die FritzBox. Das kann sicherlich Zufall sein, ich hätte nur etwas mehr Probleme bei den anderen Geräten erwartet. Ich wüsste auch nicht warum AVM da rumgepfuscht haben sollte und da Änderungen vorgenommen haben sollte. Ich muss aber zugeben mich mit diesem Teil des SDKs noch nie befasst zu haben und ich hab keine Ahnung ob der Fehler in der Firmware des Tuners ist oder auf dem ARM Core passiert. Vielleicht ist es auch einfach die Firmware des Tuners die der entscheidende Unterschied ist.

Den Tuner könnte man in einem Modem bei Neuverbindung oder Kanalwechsel durchaus resetten (wenn man die DVB-C Funktion davon ausnimmt!!!), das dauert sowieso so lange und auf die 10 Sekunden mehr oder weniger kommt es definitiv nicht an wenn danach alles sauber ist und solche Probleme dann der Vergangenheit angehören.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1379
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von nauke100 »

Erhöhte Fehlerrate bei manchen Docsis3.0 Kanälen obwohl die 6591 nicht daneben ge- Tuned hat.
Es geht um die korrigierbaren Fehler:
Das tritt in Verwendung eines Sperrfilters NIF 87-518MHZ nicht auf, wobei dann der Docsis3.1 nicht verwendet wird (ausgesperrt wird).
Naja auch die 4x 1xxMhz Downloadkanäle sind dann gesperrt. Nur die Fehlerrate Docsis3.0 bleibt dann sehr sehr niedrig, warum?
Ausprobiert habe ich es weil mir auffiel das nach Umstellung auf Docsis3.1 sehr viele User die Erhöhung der Fehlerrate berichteten.
Gibt es dazu Erkenntnisse?
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW7.21 (16.03.2021)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Karl.
Insider
Beiträge: 3525
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von Karl. »

Naja, wenn mehr Daten über die betreffenden Kanäle fließen, gibt es automatisch auch mehr Fehler.

Man müsste da viel mehr das Fehler/Gut Verhältnis betrachten.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1379
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von nauke100 »

sind 200.000tsd korrigierbare Fehler dann am Tag auf 2 bis 4 Kanäle 256qam bzw 64qam Kanäle.(Je Kanal)
Läuft die 6591 ohne docsis3.1 bleibt das im 2stelligen Bereich.
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW7.21 (16.03.2021)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage