[VFKD] Branding der FritzBox

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
firestone
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 27.03.2010, 13:22

[VFKD] Branding der FritzBox

Beitrag von firestone »

Hallo zusammen,

ich habe ein paar Fragen, da ich mich nicht so gut auskenne und würde sie der Einfachheit halber für Euch Profis gleich durchnummerieren, damit ihr nicht so viel Prosa lesen müsst.
Herzlichen Dank schon mal.

1. Hat die Miet Fritzbox ein Branding, welches mir das Umleiten bestimmter Telefonnummern (z.B. Ausland, Mobilfunknetze, etc.) über einen VoIP Anbieter wie SipGate verbietet?
2. Hat die Miet Fritzbox ein Branding, welches mir das verbinden ins Internet über einen VPN Dienst wie NordVPN verbietet, oder ggf. den Zugang zu bestimmten Websites sperrt?
3. Welche technischen Nachteile hat die Miet FB gegenüber einer gekauften FB aus eurer Profi-Sicht?
4. Beim Preis komme ich ja auf ca. 4 Jahre, dann habe ich eine gekaufte ungefähr bezahlt, aber das wäre für mich okay, denn in vier Jahren ist die gekaufte auch nicht mehr aktuell, bin aber in der Situation, dass ich mir lange Diskussionen und einen Schuldzuschiebe PingPong mit VF nicht leisten kann, wenn mal etwas nicht funktioniert. Daher wäre das vom Preis für mich okay. Habt ihr da evtl. andere Argumente, die ich übersehe?
5. derzeit habe ich das Modem von KD im Bridge Mode und dahinter eine alte FB, damit ich eine IPv4 bekommen habe und von außen in mein LAN samt NAS komme. Zusätzlich habe ich noch eine FB von einem anderen Anbieter für Telefon, Smarthome Technik usw. Das nervt mich aber alles weil ich nur einen Schrank für all meine Technik habe und die Wärme zu groß wird und dadurch Ausfälle. Das will ich alles konsolidieren und nur noch VF haben. VF hat mir nun gesagt, dass sie mir auch ein IPv4 geben, wenn ich es explizit möchte. Wie ist da eure Erfahrung, kann ich das beruhigt glauben und spricht aus eurer Sicht evtl. etwas dagegen? Blöd wäre, wenn ich alles umstelle und danach aus irgend einem Grund doch nicht mehr von außen ins LAN komme.

Nochmals herzlichen Dank und viele Grüße
Hans
Karl.
Insider
Beiträge: 2125
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Branding der FritzBox

Beitrag von Karl. »

Zu 1.
Einem werden Steine in den Weg gelegt beim einrichten fremder SIP Anbieter, aber möglich ist es, offiziell aber nicht vorgesehen.

Zu 2.
Nein.

Zu 3.
Die Hardware beider Geräte ist identisch.
Jedoch ist die Software eingeschränkt bei der gebrandeten.
Updates kommen bei der gemieteten meist spät.

Zu 4./5.
Dual Stack bekommt man mit einer gemieteten Box nicht so ohne Weiteres, mit einer gekauften aber schon.


Fazit:
Kauf eine Box

Nachteil ist nur, dass sich Vodafone meist weigert den Anschluss zu entstören, wenn man eine eigene Box dran hat, aber in dem Fall kann man das VF Modem im Bridge-Mode vorschalten.

Die gekaufte Box kannst du auch verkaufen, an der gemieteten kann man kein Eigentum erwerben.
firestone
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 27.03.2010, 13:22

Re: [VFKD] Branding der FritzBox

Beitrag von firestone »

Hallo Karl,

herzlichen Dank für deine schnelle Unterstützung.
nochmal zu ...

1. ich habe schon viel von dir hier gelesen und auch gesehen, dass du weißt wie das geht. Kann ich davon ausgehen, dass man das hin bekommt, konkret SipGate Basic auf der Miet Box?

4./5. Kannst du mir nochmal kurz erklären, was es mit DualStack auf sich hat? ich dachte ich würde einfach eine Mietbox bestellen und dem VF Mitarbeiter sagen, dass ich eine IPv4 haben möchte. Der Mitarbeiter, der mir das mal alles erzählt hatte war m.E. sehr kompetent und sagte, dass sie damit nicht hausieren gehen, aber wenn ein Kunde explizit den Wunsch nach eine v4 hat, dann bekommt er sie auch. Wozu brauche ich einen DualStack, was auch immer das ist, wenn ich eine IPv4 bekommen habe. Ich dachte dann muss ich nur noch über DynDNS und die Portweiterleitungen konfigurieren, wie früher?

Ich wollte auf Kaufen verzichten, weil es für mich im Homeoffice und Außendienst eher wichtig ist, dass eine evtl. Störung schnell behoben wird und sich nicht im PingPong verliert.

Nochmals vielen Dank
Gruß Hans
Karl.
Insider
Beiträge: 2125
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Branding der FritzBox

Beitrag von Karl. »

Zu 1.
Man kann es hinbekommen, es kann aber auch passieren, dass es irgendwann nicht mehr geht und neu einzurichten ist.


Dual Stack ist IPv4 und IPv6 nativ gleichzeitig.
Da ist der Zugriff von außen per IPv4 und per IPv6 möglich.

Stabdardmäßig schaltet Vodafone Dual Stack lite, da ist nur Zugriff von außen per IPv6 möglich.


Naja, ist dein gemieteter Router defekt, musst du auf Ersatz warten.

Hast du den Router gekauft, hast du nen Ersatzrouter im Keller.
firestone
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 27.03.2010, 13:22

Re: [VFKD] Branding der FritzBox

Beitrag von firestone »

wozu brauche ich denn v6 noch zusätzlich, bzw. gleichzeitig, wenn ich v4 habe?
Und wie soll ich denn von außen via IPv6 in mein LAN kommen, wenn ich die IP nicht kenne?
Ich will ja eben v4, damit ich über einen DynDNS Betreiber meine v4 Adresse auflösen kann, ich dachte das geht mit v6 Adressen immer noch nicht?
Wie meinst du denn das, dass der Zugriff von außen mit IPv6 möglich wäre, wenn ich die aktuelle IP gar nicht kenne, wenn ich nicht zu hause bin?

VG
Hans
Karl.
Insider
Beiträge: 2125
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Branding der FritzBox

Beitrag von Karl. »

IPv6 ist die Zukunft.

Der richtige DynDNS Anbieter kann auch IPv6.
firestone
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 27.03.2010, 13:22

Re: [VFKD] Branding der FritzBox

Beitrag von firestone »

okay, das scheint etwas anders zu sein als bei v4.
Scheinbar kann ich bei v6 jedem internen Gerät dann eine v6 IP geben und von außen ansprechen.
Da muss ich mich nochmal in Ruhe mit beschäftigen.
Soweit erst einmal herzlichen Dank für deine Geduld und alles Gute.

Viele Grüße
Hans