[VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
dogfight76
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2012, 15:14

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von dogfight76 »

Also kann ich ohne den Bridge Mode das doppelte NAT nicht verhindern ?
Kann ich das testen ?
Denn dann muss ich jetzt auch doppeltes NAT haben.‘ richtig ?

Gruß
Flole
Insider
Beiträge: 3641
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von Flole »

Richtig.

Testen kann man es mit Wireshark.

Wenn du keinen Bridge Modus oder ähnliches hast dann nutzt du doppeltes NAT (und höchstwahrscheinlich einen Exposed Host oder Portfreigaben).
dogfight76
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2012, 15:14

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von dogfight76 »

Mit meiner PS4 Pro gerade Netzwerktest gemacht:
NAT-Typ 2
Also optimal , aber meine jetzige 6590 mit neuester Fritz!OS 7.20 kann doch auch keinen Bridge-Mode
Verstehe ich jetzt nicht........

Gute Nacht erstmal und danke für deine Hilfe

Gruß
Flole
Insider
Beiträge: 3641
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von Flole »

Die wird wohl kaum ein Doppel-NAT erkennen können.....

Ansonsten wiederhole ich mich nur: Ob du doppeltes NAT hast hängt von deiner Konfiguration ab. Ist eine Portfreigabe für einen Exposed Host oder ähnliches eingerichtet dann ja.
dogfight76
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2012, 15:14

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von dogfight76 »

Hallo,

aber das womit du dich wiederholst verstehe ich nicht.
"Es hängt von meiner Konfiguration ab" - OK, aber die kennst du doch. Wie teste ich mit "Wireshark" ob ich doppletes NAT habe ? Ist die Seite "Wireshark" gemeint oder ein Programm ?

Ich Grunde weiß ich nicht ob ich jetzt doppletes NAT habe.
Und will jetzt hat die Fritz 6590 gegen die neue 6660 tauschen.

Gruß
dogfight76
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2012, 15:14

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von dogfight76 »

Flole hat geschrieben:
13.09.2020, 00:38
Richtig.

Testen kann man es mit Wireshark.

Wenn du keinen Bridge Modus oder ähnliches hast dann nutzt du doppeltes NAT (und höchstwahrscheinlich einen Exposed Host oder Portfreigaben).
pfSense-PC.JPG
Das ist ein Screenshot aus der Fritzbox 6590 und für den pfSense-PC existiert keine Freigabe oder Exposed-Host.
Kann ich irgendwie sehen ob bei der 6590 doch ein "Bridge Mode" aktiv ist ? Denn warum funktioniert das dann alles ?

Gruß

EDIT:
Das steht in der 6590 unter "Zugangsdaten":
Zugangsdaten.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 3641
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von Flole »

Jetzt kenne ich die Konfiguration ;)

Einen Bridge Modus hast du nicht, eine Portfreigabe aber auch nicht. Mit OpenVPN meintest du einen Client oder Server? Wenn du einen Client meintest dann ist es natürlich egal, lediglich beim Server wäre es wichtig. Ich war jetzt vom Server ausgegangen weil nur der eigentlich "erwähnenswert" ist und eine besondere Konfiguration braucht.
dogfight76
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2012, 15:14

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von dogfight76 »

Ich glaube wir schreiben etwas aneinander vorbei.

Ich habe einen Dell Optiflex-PC, auf dem läuft pfSense als VPN-Server (mit NordVPN Servern)
Meine Geräte sind an die Fritzbox 6590 angeschlossen und diese ist über die pfSense mit dem Internet verbunden. Dadurch kann ich meine Geräte manuell in den IP-Bereich verlegen der durch NordVPN-Server geschützt ist.

Jetzt möchte ich die Fritzbox 6590 durch eine neue 6660 ersetzen weil ich jetzt den Gigabit-Anschluss habe.

Dachte es wäre im Eröffnungspost klar genug beschrieben:
dogfight76 hat geschrieben:
12.09.2020, 10:09
Hallo,

ich gehe über einen pfSense-PC ins Internet. Auf pfSense läuft OpenVPN (bitte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn)
Bei meiner jetzige Fritzbox 6590 wurde dafür LAN-Port 2 in den Bridge-Mode versetzt.

Jetzt möchte ich die 6590 gegen meine neue 6660 tauschen, weil mein Anschluss jetzt Gigabit fähig ist.

Kann ich bei der 6660 auch einen Port in den Bridge Modus schalten ? Sonst wird es ja nicht funktioniern, oder ?

Gruß
Und jetzt geht es darum was ich machen muss um reibungslos weiter meine Konfiguration benutzen zu können.
Denn meine Vermutung das meine "alte" 6590 im Bridge-Modus läuft ist ja anscheinend falsch, denn den gibt es bei frei erworbenen AVM-Geräten ja nicht mehr. Und ich kann in der 6590 unter "Internet - Zugangsdaten" auch nichts finden was zu, Bridge-Modus gehört ! Siehe Screenshot.

Und jetzt ?

Gruß
Flole
Insider
Beiträge: 3641
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von Flole »

Das läuft nicht als VPN Server sondern als Client..... Dementsprechend brauchst du keine Erreichbarkeit von extern und damit auch keinen Exposed Host. Wenn Doppel-NAT dir egal ist (das war es bislang ja zumindest) dann tausch die Geräte und fertig.
dogfight76
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2012, 15:14

Re: [VFKD] Fritz!Box 6660- Bridge Mode möglich ?

Beitrag von dogfight76 »

Hat funktioniert !
Danke