[VFKD] IPV6 und die 6490

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
sunday888
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 10.02.2018, 08:22

[VFKD] IPV6 und die 6490

Beitrag von sunday888 »

Guten Morgen,

ich habe da ein kleines Problem welches ich nicht ganz verstehe. Zugegeben, IPV6 sind noch böhmische Dörfer für mich, aber es wird ja nun immer mehr und da werde ich mich mal mit befassen müssen.

Zu meinem Problemchen:
Auch ich habe leider die sporadischen IPv6 Probleme wie in dem angepinnten Thread beschrieben. Es raucht und stinkt aber es brennt nicht. So weit so gut, leider betrifft das Problem viele Apps auf dem Smartphone und iPAD und daher probiere ich momentan ein wenig rum.

Aktuelle Konfiguration ist folgende:
VFKD 200mbit Busi Anschluss mit Dual Stack, pwered by VF6490 Box (7.12). Dahinter ein 24 Port HP Switch. Daran hängen im Meschverbund eine 7490 (7.12) und ein 1750 Repeater (7.20). Beide per LAN angebunden. An den beiden Teilen hängen die meisten Geräte im Haus per LAN bzw. per WLAN. Mein Hauptrechner ist via Switch direkt an der 6490 dran. Die IPV6 Einstellung in der 6490 sind wie folgt:
- Unique Local Addresses (ULA) zuweisen, solange keine IPv6-Internetverbindung besteht (empfohlen)
- Diese FRITZ!Box stellt den Standard-Internetzugang zur Verfügung
- DNSv6-Server auch über Router Advertisement bekanntgeben (RFC 5006)
- Nur DNS-Server zuweisen

Die 7490 und der Repeater ist in Standard Mesheinstellung verblieben. Da geht auch soweit nichts einzustellen aufgrund von Mesh.

Damit, wie beschrieben, die IPV6 Probleme, aber es läuft soweit. Auch IPV6 Tests sagen brav, dass meine Geräte IPV6 reden.

Nun habe ich folgenden Punkt geändert:
- DNS-Server, Präfix (IA_PD) und IPv6-Adresse (IA_NA) zuweisen

Alle Systeme einmal durchgestartet und alle bekommen auch brav eine IPv6....ABER..... keinen Zugriff mehr auf IPv6 Seiten, kein Traceroute...nix! Schön für die Probleme mit den Apps, die dadurch auch verschwunden sind, aber das liegt nur daran, dass meine Endgeräte zwar eine IPv6 haben aber nicht mehr damit reden.
In Kurz, ich verstehe es einfach nicht!

Warum habe ich mit dem geänderten Punkt zwar Adressen an den Endgeräten, aber warum reden sie nicht damit? Ach ja, hab wieder auf die alte Einstellung zurück gedreht, alle Geräte neu gestartet und et voila, es reden wieder alle IPv6.

Aktuell gehe ich mal von Firmware Problemem bzw. allgemeinen IPv6 Problemem bei Vodafone aus. Aufgrund meiner Wissenslücken bzgl. IPv6 möchte ich aber auch nicht ausschliessen, dass es an mir liegt.

Vielleicht hat da jemand eine gute Idee.
Lg
Frank
seyham
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 31.03.2020, 13:52

Re: [VFKD] IPV6 und die 6490

Beitrag von seyham »

Ich bin im VF-West Gebiet und hier läuft IPv6 soweit stabil. Die Einstellungen die du beschreibst dienen der IPv6 Adress Vergabe und Präfix Delegation. Hier hast du Quasi die Wahl aus SLAAC (Endgeräte bekommen nur einen Präfix mitgeteilt und vergeben sich eigenständig aus diesem Präfix eine IPv6) oder DHCPv6 (Hier vergibt die FRITZ!Box tatäschlich eine IPv6 an die Endgeräte). Mit der Option IA_PD, kannst du ein Subnetz aus deinem IPv6 Präfix an einem dahinter gelagerten Router delegieren. Dieser Router wäre dann für alle Adressen aus diesem Präfix zuständig.

Sobald du also DHCPv6 auswählst hast du also gar keine IPv6 Konnektivität? Auch nicht zur FRITZ!Box selbst? Betrifft das alle Endgeräte?
sunday888
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 10.02.2018, 08:22

Re: [VFKD] IPV6 und die 6490

Beitrag von sunday888 »

seyham hat geschrieben:
31.08.2020, 20:09
Sobald du also DHCPv6 auswählst hast du also gar keine IPv6 Konnektivität? Auch nicht zur FRITZ!Box selbst? Betrifft das alle Endgeräte?
Morgen,

genau so, ich habe weder mit dem per LAN verbundenen PC, noch mit den per WLAN verbundenen Samsung Handys oder auch mit dem iPad eine IPv6 Konnektivität, trotz vorhandener IP auf den Geräten. Eine Ausnahme hatte ich zwischendurch. Ich nutze auf dem iPad den Firefox und habe Interessehalber mal den Safari für den IPv6 Test genutzt und habe genau einmal von der Testseite die Info über funktionierendes IPv6 bekommen. Alles sehr merkwürdig. Zumal es auch schon mal mit der Einstellung funktioniert hat. Irgendwann vor 1 oder 2 Jahren hatte ich es mal ausprobiert aber dann jeder zurück gestellt.
Insgesamt alles sehr Strange.

Lg
Frank
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 735
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VFKD] IPV6 und die 6490

Beitrag von maik005 »

@sunnyday888
falls noch nicht geschehen dann melde dich bitte auch kurz im angepinnten Thema, dass du die Probleme hast.
So kann man am einfachsten einen Überblick bekommen wie weit es verbreitet ist.
Ggf. auch mit dem Link hier her, damit andere Bescheid wissen wo deine spezielle Frage besprochen wird
sunday888
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 10.02.2018, 08:22

Re: [VFKD] IPV6 und die 6490

Beitrag von sunday888 »

@mike005
Ich hatte mich schon in dem Thread bzgl. IPv6 Probleme verewigt. Allerdings ist diese Variante noch dazu gekommen.