[OFFEN][VFKD] Bildstörungen auf 338 MHz

In diesem Forum finden alle Themen zu Störungen und Ausfällen Platz, die den Kabelanschluss an sich betreffen (z.B. Totalausfälle) oder nur den TV-/Radiobereich.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
DarkStar
Insider
Beiträge: 8019
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von DarkStar »

Besserwisser hat geschrieben: 03.06.2020, 19:22 Wann begreift man bei VF endlich, dass VBR Schei3e ist
und dass man deshalb die Transponder nicht so vollstopfen kann.

:roll:
Ganz einfach kein Provider hat Kapazität zu Verschenken mit CBR brauchst du um die 8mbits um die selbe Qualität zu erreichen die du mit VBR schon mit 4-6mbits erreichen kannst.
Die ganzen Bildstörungen die immer wieder auftreten liegen auch nicht am VBR, sondern an falschen Einstellungen am Encoder.
Die Probleme bei den Öffis häuften sich erst als man selbst angefangen hat da zu Recodieren, als die Sender noch 1:1 aus dem KCC kamen gab es nur sehr selten mal Störungen.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 31303
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von twen-fm »

Mich würde mal interessieren, ob die Encoder zu "scharf" eingestellt werden (also das die VBR doch zu niedrig ist) und daher dann die Artefakte entstehen bei einer vom Programmanbieter höher übertragenen Bitrate? Wenn ich sehe, das seit 10 (!) Jahren bei HRT 1 immer wieder dieselben Artefakte zu sehen sind (Klötzchenbildung, rosa-lila-Farbwechsel im unteren oder im mittleren Bildbereich oder auch mal ein deftiges knacken im Ton), dann frage ich mich schon ob die Herrschaften dort einfach mal nicht imstande sind diese Fehler konkret zu überprüfen oder sind deren genutzte Encoder einfach nur der letzte Müll?
Keine Signatur mehr!
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4529
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von Besserwisser »

VBR ist gierig und unberechenbar.

:roll:
Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 362
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von Hoppelhase »

Lässt sich durchaus mit --vbv-maxrate & --vbv-bufsize in Zorn halten :wink:
Flole
Insider
Beiträge: 4100
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von Flole »

Ganz so einfach ist es ja nun nicht, man will ja schließlich die Bandbreite die ein Sender nicht braucht den anderen zur Verfügung stellen, ansonsten könnte man auch CBR nutzen und vbrmax dort einstellen. Gleichzeitig darf bei voller Auslastung aller Sender die maximale Bandbreite des Kanals nicht überschritten werden (was dann passiert sieht man hier ja), also braucht man doch irgendwie vbrmax, aber für alle Sender gleichzeitig in Summe. Und schon ist es nicht mehr ganz so trivial, auch wenn es natürlich geht.
Christian69
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 01.03.2020, 17:00

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von Christian69 »

Habe auch wieder Störungen im Kabel Vodafone Berlin bei Sender RBB HD. Ab und zu stoppt das Bild mit Ton kurz, ist dann weg und kommt nach ein paar Sekunden wieder. Das geht schon ca. eine Woche so.
Peter65
Insider
Beiträge: 9297
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von Peter65 »

@Christian69: Kann ich bestätigen, aber scheinbar hat ein Sendersuchlauf geholfen?
Hab aber ein anderes Problem mit dem rbb, da haut der EPG nicht hin, es wird rbb spezial angezeigt, dabei läuft schon lange der anschließende Spielfilm. Schein aber ein Problem des rbb zu sein, ist über Antenne auch so.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 13787
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von DerSarde »

Flole hat geschrieben: 04.06.2020, 02:04 Ganz so einfach ist es ja nun nicht, man will ja schließlich die Bandbreite die ein Sender nicht braucht den anderen zur Verfügung stellen, ansonsten könnte man auch CBR nutzen und vbrmax dort einstellen. Gleichzeitig darf bei voller Auslastung aller Sender die maximale Bandbreite des Kanals nicht überschritten werden (was dann passiert sieht man hier ja), also braucht man doch irgendwie vbrmax, aber für alle Sender gleichzeitig in Summe. Und schon ist es nicht mehr ganz so trivial, auch wenn es natürlich geht.
Eigentlich müsste das auch so sein. Hab mal Diagramme gesehen, wie solche Muxe bei Vodafone aufgebaut sind, da scheint es schon so ne vbrmax zu geben.

In den HD-Muxen mit 7 HD-Sendern werden durchgehend ~43 Mbit/s als Summe aller Videosignale des Muxes genutzt. Das wird auch nicht höher oder niedriger, sondern bleibt immer bei diesem Wert. Wenn also mal ein Sender ne hohe Bitrate benötigt (bei Vodafone wird HD mit max. 18 Mbit/s übertragen), wird die Datenrate auf den anderen Sendern des Muxes überall runtergefahren und es gibt insgesamt keinen Peak nach oben.
Zu diesen ~43 Mbit/s kommen dann noch Audiosignale, Datenkanäle, Verschlüsselungen etc. dazu, sodass auf nem Mux meistens 48,5 bis 49,5 Mbit/s belegt sind. Der Rest sind Nullpackets...

Im Grunde sind alle Muxe so aufgebaut, allerdings weicht die maximale Videodatenrate aller Sender mitunter ab. Auf dem ZDF-Mux auf 450 MHz ist sie bspw. bei unter 40 Mbit/s, weil dort viele Tonspuren und Datenkanäle drauf sind.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Peter65
Insider
Beiträge: 9297
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von Peter65 »

Peter65 hat geschrieben: da haut der EPG nicht hin, es wird rbb spezial angezeigt,
Jetzt passt der EPG zur Sendung.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Benutzeravatar
Littlefox
Newbie
Beiträge: 67
Registriert: 24.03.2019, 13:14
Wohnort: Pfaffenhofen
Bundesland: Bayern

Re: [OFFEN] Bildstörungen auf 338 MHz

Beitrag von Littlefox »

Heute abend wieder die üblichen Defekte, dieses Mal beobachtet bei NDR HD:
Bild friert für drei Sekunden ein, dann zwei Sekunden Schwarzbild.

So langsam k***t mich das echt an, wann bekommen die das endlich mal hin? :motz:

Wenn es noch die Zuführung per SAT gäbe, OK, dann könnte das am Wetter liegen. Aber seit Wochen gibt es immer wieder diese Störungen auf 338 MHz, vielleicht wäre es mal eine Idee nicht mehr so viel auf einen Kanal zu packen?! Oder mal das Rekodieren zu unterlassen, falls das vielleicht zu Fehlern führt bei solch einer Auslastung?

Das Problem scheint aber wohl hausgemacht zu sein ...
:roll: