[VFKD] Modem Werte, Spikes & Fritz6660

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 6134
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Modem Werte, Spikes & Fritz6660

Beitrag von Flole »

Natürlich interpretierst du da hinein das es sich auf dieselbe Bandbreite bezieht, ansonsten frage ich mich wie du zu der Aussage kommst das die Box den OFDMA mit 6dB weniger als die SC-QAM Kanäle anzeigt. Du vergleichst halt nur die Zahlen. Wenn du davon ausgehen würdest, dass sie sich auf unterschiedliche Bandbreiten beziehen würden dann könntest du zu dem Ergebnis kommen, dass die Box den Kanal mit demselben Powerlevel anzeigt wie die SC-QAM Kanäle, es dir nur weniger vorkommt weil die Bandbreite geringer ist und damit die angezeigte Zahl geringer ist. Die eigentliche Energie in einer bestimmten Bandbreite (das sogenannte Power Level) ist jedoch identisch.

Ich blähe den Thread nur aufgrund deiner Falschaussage das der Kanal schwächer ist auf, denn das ist er nicht. Hättest du das nicht geschrieben dann hätte ich auch deine Ansicht, dass der Kanal um 6dB schwächer dargestellt wird, unkommentiert gelassen auch wenn ich das anders sehe, weil deine Einstellung dazu meiner Meinung nach durchaus vertretbar ist (eben weil es so missverständlich dargestellt wird, ändert aber nichts daran das ich es anders sehe). Sobald man aber über den Kanal spricht gibt es keine zwei Meinungen mehr, da zählt nur die Energie die tatsächlich im Kanal ist, und da kann man dann auch nicht mehr mit irgendwelchen Tricks den Vergleich "stören" denn dann muss man es vorher "auf denselben Nenner" bringen um es zu vergleichen.
Onslaught
Fortgeschrittener
Beiträge: 261
Registriert: 03.03.2016, 16:43

Re: [VFKD] Modem Werte, Spikes & Fritz6660

Beitrag von Onslaught »

Und du verstehst es immer noch nicht….

Alles was du geschrieben hast, mag zutreffen, ist aber für den normalen User nicht ersichtlich. Auf die Frage, ob die 37 dB des OFDMA in Ordnung sind, antwortete ich, dass es ok ist, wenn er mit ca. 6 dB weniger als die SC-QAM Kanäle dargestellt wird. Ich interpretiere immer noch nicht sondern lese die Werte ab, die die FRITZ!Box hergibt. Frage des Users beantwortet, da er weiß, dass er keine Störung hat wenn der OFDMA 6 dB weniger anzeigt.

Du kommst um die Ecke mit Bezugsgrößen, die hier kein Mensch nachvollziehen kann oder nachprüfen kann, da die Kundengeräte die Daten dafür nicht hergeben. Du stiftest damit nur Verwirrung.

Manchmal kann weniger einfach mehr sein, das ist dir offensichtlich aber noch nicht in den Sinn gekommen.

Ich bin hier aus dem Thread nun raus, kannst den User gerne weiter zutexten, es wird ihm halt nur nichts bringen. 🤷‍♂️
https://www.wieistmeineip.de/ergebnis/g ... mQ2106.png
Kabel: I&P Business Cable Max 1000 mit fester IP - Eigene Fritz!Box 6660 - GigaTV 4K
DSL: MagentaZuhause L (116/46 Mbit) inkl. MagentaTV Entertain - Fritz!Box 7590 - MediaReceiver MR401 und Apple TV 4K
Chris1995
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2021, 15:38
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Modem Werte, Spikes & Fritz6660

Beitrag von Chris1995 »

Hallo ih zwei,

Ich wollte hier keine Diskussion auslösen..

Meine Frage ist auf jeden Fall ausführlich durch euch beantwortet.
Schön, dass man in dem Forum sachliche und nützliche Antworten sehr schnell bekommt.
Ganz im Gegenteil zum offiziellen Forum.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende!! :)