[VF West] Upload und nichts geht mehr

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
arndl
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: 12.01.2021, 23:15
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

[VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von arndl »

Warum hat ein simpler Upload derart massive Auswirkungen auf meinen Kabel-Internetanschluss?

Wir teilen uns tagsüber im Homeoffice mit zwei bis vier Personen den Internetanschluss (VF West Kabel 500/50, feste IPv4). Es sind, wie kann es anders sein, hauptsächlich Video oder Audiokonferenzen. Screensharing kommt häufig zum Einsatz.
Das wird häufig so problematisch, dass ein oder zwei von uns auf den Vodafone LTE-Router ausweichen müssen. Was überhaupt gar nicht geht, sind parallele Datentransfers. Die Konferenzen / Telefonate brechen dann meist ab.

Sieht man sich die Paketlaufzeiten an (gemessen mit ein Ping auf de-dtm01a-rd04-ae-0-0.aorta.net) dann sieht das in Zahlen wie folgt aus:

Beispiel 1:
Gestern lädt meine Tochter ein Video für den Schulunterricht hoch:
Die Ping-Zeiten steigen im Mittel bis auf 800 ms an. In der Spitze sogar bis 4773 ms.
In dieser Zeit gehen bis zu 36% der Ping Pakete pro Minute verloren (alle Pings ohne Antwort innerhalb von 5 Sek. werte ich als Paketverlust).
Sehr erstaunlich ist, dass bis zu 40 MBit/s zu dieser Tageszeit (besser gesagt Abendzeit) möglich sind. Großer Zufall, dass es mal nicht nur einstellig war.
2021-03-07 19.15 Upload macht Internet unbenutzbar - 1.PNG
Beispiel 2:
Ein weiterer Upload. Mehr als 10 MBit/s sind von 13:25 bis 13:30 Uhr nicht drin.
Auch hier Ping-Zeiten von 704 ms. Gemittelt über eine Minute. Im Maximum bis 3371 ms.
2021-03-07 19.15 Upload macht Internet unbenutzbar - 2.PNG
Es ist klar, dass in diesem Fall der Upstream ausgelastet ist, aber alle Pakete ins Internet sollten die gleiche Berechtigung haben. Auch ohne Priorisierung in der Fritzbox 6591.
Wo liegt hier der Engpass? Ist das ein Bug in der Fritzbox Firmware? An der Zeitschlitzverteilung der CMTS kann es eigentlich nicht liegen, die Fritzbox muss ja entscheiden, was sie in jeden Schlitz legt.
Wir hatten den Effekt schon einmal so heftig, dass parallel nichtmal mehr eine WhatsApp Nachricht verschickt werden konnte.

Bin gespannt, ob es mit Fritz OS 7.2x besser ist.
Gemessen ist alles per LAN über einen Linux-Rechner mit GBit-Anschluss, der direkt an der Fritzbox hängt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 4849
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von Flole »

Das Phänomen nennt sich Bufferbloat. Wenn die Leitung ausgelastet ist wird gepuffert, ne größer der Puffer desto schlimmer die Verzögerung.
waffel
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 06.02.2020, 13:45

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von waffel »

ich hab das Upload-Problem hier seit mehreren Wochen (1000/50)!
Das macht keinen Spass, wenn man ganze Grafikprojekte im Homeoffice bearbeiten muss, da wird das Zurückspielen über VPN-Verbindung nervenaufreibend...
Fritzbox ist (immer noch) auf 7.13

Ab 08:00:
Download: 940-1050
Upload: 5-8, manchmal auch konstant <4

Ab 23:00
Download: > 980
Upload: > 45

Techniker war schon 2x im Haus - Leitungen alle optimal, FritzBox optimal, Problem soll am "grauen Kasten" (50m Luftlinie von mir weg) liegen.
Seither mehrere Hotline-Aussagen:
Da muss was an der Anlage auf der Strasse getauscht werden.
Ja, da ist wohl ein Einschub in der Übergabe defekt.
Ja, da ist bei Ihnen die ganze Strasse betroffen! Was, Abends gehts? komisch!
Problem ist bekannt, wir müssen hier mit dem Amt sprechen, wegen der Strassenarbeiten, ist auf dem Weg...

Heute wieder mit der Hotline telefoniert.
"Ja, da ist ein offener Fall bei Ihnen - die Technik ist dran, ich geb das an die IT weiter, die wird sich umgehend melden..." - das wurde mir schon gefühlt 10x gesagt, gemeldet hat sich niemand...
Und ich könnte ja versuchen, bei der Rechnungsabteilung eine Gutschrift für nicht erbrachte Leistung zu bekommen
arndl
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: 12.01.2021, 23:15
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von arndl »

Flole hat geschrieben: 09.03.2021, 00:44 Das Phänomen nennt sich Bufferbloat. Wenn die Leitung ausgelastet ist wird gepuffert, ne größer der Puffer desto schlimmer die Verzögerung.
Also FIFO Puffer ohne Parallelisierung. Klar, das hat bei großen Puffern fatale Wirkung und congestion control läuft zusätzlich ins Leere...
Und dass passiert auch dann, wenn ich den Anschluss gar nicht nutze. Hier zunächst die Datenrate, die ich aus der Fritzbox auslese: "nix los". Und darunter der PingPlot dazu:
2021-03-09 23.00 Internet.PNG
2021-03-09 23.00 PingPlotter.PNG
Und Vodafone wird hier nichts ändern? Das ist gerade für die bei HomeOffice wichtigen Funktionen eine Katastrophe...
Und damit das bereits massiv überlastete Segment dann auch noch richtig Speed bekommt habe ich heute folgende Mail erhalten:

"Red Business Internet & Phone 1000 Cable: Nutzen Sie jetzt die Chance Ihr Business, auch in der schwierigen Corona Zeit, erfolgreich voranzutreiben. Dank 6 Monaten 0 € Basispreis und 0 € Bereitstellungsentgelt können Sie Ihr Business sorgenfrei und günstig in das Vodafone Highspeed Kabel-Netz bringen. Damit können Sie Ihr Business noch schneller und erfolgreicher gestalten"

Ich hatte das Gefühl, ich wurde gefilmt als die Mail gelesen habe...

EDIT: Die 50,8% Packet loss im ersten Hop im PingPlotter kann ich mir nicht erklären. Beim nächsten Test blieb das Feld leer (0% PL)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 4849
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von Flole »

arndl hat geschrieben: 09.03.2021, 23:29
Also FIFO Puffer ohne Parallelisierung.
Nö, da machst du dir das viel zu einfach. Selbst mit mehreren Warteschlangen und Priorisierung kann es auftreten. Parallelisierung hilft dir überhaupt nicht, wenn die Leitung voll ausgenutzt ist dann ist sie voll, egal ob du versuchst 2 Pakete parallel oder nacheinander zu versenden.
arndl
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: 12.01.2021, 23:15
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von arndl »

:flöt:
Ja... Ist unrealistisch. Allenfalls ein Buffer bzw. eine Queue je QoS Prio würde da helfen wenn es alle Netzwerkknoten implementieren würden.
Aber da jeder seine Pakete mit Prio 1 versenden würde, bringt das einen sehr überschaubaren Vorteil...

Schön, dass mit den großen Buffern Downloads und Filme fluppen, man aber nicht vernünftig arbeiten kann. Der ideale Business-Internetanschluss.
Flole
Insider
Beiträge: 4849
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von Flole »

Wie du dein QoS löst ist doch dir überlassen, wenn dir das in der FritzBox nicht reicht dann gibt es immer noch die Option einen anderen Router zu verwenden oder davorzuschalten.
arndl
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: 12.01.2021, 23:15
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von arndl »

Welchen Zusammenhang gibt es hier mit der Paket- und Hardwarebeschleunigung der FB6591 mit v7.13?
Karl.
Insider
Beiträge: 3147
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von Karl. »

Keine Ahnung, aber bei 7.21 bis 7.23 geht die Priotisierung nicht.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
klaus0815
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 27.01.2021, 15:41
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VF West] Upload und nichts geht mehr

Beitrag von klaus0815 »

Wird das interne Modem der 6591 genutzt oder ein externes?