[VF West] FB 6591 - Defekt? Paketverluste, Nicht korrigierbare Fehler, ...

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
dadend
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 27.06.2020, 20:30
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

[VF West] FB 6591 - Defekt? Paketverluste, Nicht korrigierbare Fehler, ...

Beitrag von dadend »

Hallo zusammen,

ich bin langsam am verzweifeln, da ich mittlerweile vier Technikertermine hatte. Probleme gibt es mit Verbindungsabbrüchen und Paketverlusten (Ping an Google). Die ersten beiden Techniker waren am Hausverteiler und in der Wohnung und haben gesagt, dass dort alles super ist und das Problem weiter außen liegt. Der dritte Termin sollte dementsprechend an einem Straßenverteiler sein. Der Techniker stand plötzlich (SMS mit einem Zeitfenster von 8-17 Uhr; wurde extra vorher angerufen, dass ich mich nicht über die SMS wundere - das ist nur intern) vor der Wohnung und ich hatte keinen Zugang zum Hausverteiler - Auftrag abgebrochen.

Danach habe ich lange mit Tele Union telefoniert und dort sagte man mir, dass ein NE4-Ticket erstellt wurde, aber es eigentlich ein NE3-Ticket sein müsste. Auf meine Nachfrage warum ich dann ein 9 Stunden Zeitfenster (statt bisher 4(?) Stunden) erhalte konnte nicht geantwortet werden. Irgendetwas ist da völlig falsch gelaufen. Also direkt wieder bei Vodafone angerufen und dort erneut die gesamte Situation geschildert. Wieder eine SMS erhalten, dass ein Techniker zwischen 8 und 17 Uhr kommt - direkt bei Tele Union angerufen um sicherzugehen, dass es kein NE4-Ticket für die Wohnung ist; ja es geht um den Verteiler in der XY-Straße (2-3 Querstraßen weiter). Man mag es schon ahnen - es stand wieder ein Techniker vor der Tür morgens kurz nach 8 (habe es mir schon gedacht als eine SMS kam, dass der Techniker in X Minuten vor Ort ist). Diesmal wieder in die Wohnung gelassen (Corona macht es möglich) und siehe da - der Router soll defekt sein....

---

Der Router ist eine Fritzbox 6591 von August'19 und wurde gekauft, da ich zwei Probleme mit dem Providergerät (6490) habe/hatte:
1. Es lässt sich kein Name für eine Nummer einstellen, das ist gar nicht gut, wenn man ein Nebengewerbe hat und auf einem einzelnen FritzFon sehen möchte auf welcher Nummer angerufen wird.
2. Bei einer dauerhaften VPN-Verbindung mit Last startet die 6490 etwa jede 20 Minuten neu. Fehler wurde nach langem hin und her von AVM bestätigt.

Eigentlich hätte ich gerne das Providergerät behalten um etwaigen Support-Problemen, von denen man leider immer wieder liest, aus dem Weg zu gehen... Der Techniker meinte auch schon, dass die 6591 mit der Seriennummer L29 beginnt und diese Boxen reihenweise ausgetauscht werden. Eine Nachfrage bei AVM blieb ergebnislos und auch im Internet habe ich dazu nichts gefunden.
Bei AVM habe ich schon das RMA-Formular eingereicht und um Vorabaustausch gebeten. Leider kommt es aber derzeit zu Lieferverzögerungen und die neue Box kommt frühestens nächste Woche.

---

Kann es denn wirklich der Router sein? Wie können die ersten zwei Techniker sagen, dass es nichts mit dem Hausverteiler, der Verkabelung oder dem Gerät zu tun hat? Ein blöder Zufall?

Hier sind Screenshots von der Kanalübersicht nach 1,5 Minuten(!):
Screenshot 2020-06-27 20.24.22.png
Screenshot 2020-06-27 20.24.25.png
Die Fehler gehen nach kurzer Zeit so hoch, dass die kompletten Zahlen nicht mehr angezeigt werden. Sind das DVB-T2 Einstörungen? Wohnort ist Dortmund und dort sendet wohl das ZDF auf 538 MHz. Problem habe ich aber "erst" seit ca. 2 Monaten.

Danke im Voraus und tut mir Leid für den vielen Text...

Viele Grüße
Dadend
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.