[VF West] Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
Phil172
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020, 22:46

[VF West] Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von Phil172 »

Hi,
ich bin seit grob Anfang Februar zweifelthaft-stolzer Besitzer einer 1000MBit Leitung bei Vodafone West und meine Leitung bietet tatsächlich relativ konstante ~950/50Mbit.
Leider entwickelt sich mein glorreicher Aufstieg von einer sehr robusten 200/15 Unitymedia-Leitung zu VF GIGABIT seither zu einem kleinen Albtraum:

Auch bei sehr guten theoretisch-gemessenen Geschwindigkeiten bemerke ich frequente Timeouts, komplette Internetausfälle und vereinzelte Routerausfälle.
Websiten brauchen zeitweise 15-30 Sekunden, um alle Elemente zu laden; wenn sie überhaupt laden.

In traceroutes mit 30 hops kommt das Signal bis zum vf-gateway Hop recht zügig voran, um ab dort sehr langsame Rückmeldung mit davon unbeeinträchtigten 11-17ms zu geben - Die angezeigte Latenz ist in Ordnung, nur der Pong, der den Wert liefert, braucht gut 10x länger als unmittelbar vorherige Hops.
Zeitweise kommt es nach der Durchquerung des Unitymedia / VF-gateway Hop dann zu 2-15 Timeouts in Reihe, bis die Website (in dem Fall vodafone.de) eine Antwort liefert - Je nachdem, wo der Webserver angesiedelt ist (Google ist beispielsweise nicht betroffen, Microsoft schon, aber weniger stark).

Das alles klänge nach einer handfesten Störung im Vodafone-Netz, nicht meiner Leitung, wären da nicht auch lokale Probleme,
die parallel zu diesen Störungen auftreten: Routerausfälle,
bei denen der Router unresponsive wird, nur teilweise auf Pings reagiert,
teilweise erst nach Strom-Entzug wieder zu sich kommt,
mir bisher zweimal aktiv die Verbindung meines Rechners gekappt hat, indem ich eine IP in einem andern Netz als 192.168.1.0/24 zugewiesen bekam, obwohl die Lease-Time nicht abgelaufen war,
der Router in vereinzelten Fällen als (für sich selbst) zugewiesene IP 0.0.0.0 ausgibt, was ich als Totalausfall interpretiere.
Das Verhalten scheint (gefühlt) mit der Menge an Datendurchfluss zu korrelieren, wirklich belegen kann ich das aber nicht, da die Ausfälle (für mich) sehr zufällig passieren.

Bisher hatte ich einen Techniker vor Ort, der jedoch lediglich einen Wert um ca. 1dB erhöht hat und sagte, die Leitung sei sonst okay,
ein Mitarbeiter, der die Vodafone-Station als Quelle des Welthungers, Nazi-Bundeslade und grauer Eminenz hinter dem chinesischen Winnie Pooh identifiziert hatte und mir versicherte, mit dem Angriff der Fritzbox würde alles in Ordnung kommen,
eine sehr nette Hotlinemitarbeiterin, die sich aufmachte, irgendeine Dose zu entstören und tatsächlich einige Tage erhebliche Besserung brachte
und grob 18 Antworten per Email, dass man mich telefonisch nicht erreicht hätte und ich doch unbedingt die Hotline anrufen sollte, was ich nicht kann, weil der Roboter meine Kundennummer/Adresse nicht akzeptiert.

Und dies mit einer Zufälligkeit, die mich dazu verleitet, hier diese Tirade anstatt eines hauptsächlich sachlichen, informativen, kurzen Posts zu verfassen.
Die Vodafone Station ist neu, die Verbindung zum Gebäude ist neu und aus meinen vorherigen Jahren bei Unitymedia weiß ich, dass recht wenige Leute sich die Bandbreite mit mir unmittelbar teilen.


Falls jemand hier noch einen Lösungsansatz hat, ich bin für jede Idee dankbar. Ansonsten wird der Kauf einer Fritzbox für mich zur Zeit immer attraktiver, auch wenn ich nicht denke, dass dies auch nur eines meiner Probleme beheben wird. (abgesehen vom absolut unbrauchbaren Webinterface der VF Station, aber hey, Design-Award)


tl;dr:
Zufriedener Unitymedia-Kunde von ~10 Jahren, davon 1 Jahr an der aktuellen Adresse, ist jetzt Vodafone(West), aber nicht mehr zufrieden.
Februar - März lief die Leitung gut,
ab Mitte März gab es erste Internetabbrüche,
seit Mitte April folgte der ÜberNiedergang zum oben beschriebenen Zustand,
seit Mai ist es mein Status Quo.

Um das Packetloss-Watchdog Script weiß ich, mein Router wird dank täglicher Probleme mit der Leitung aktuell sowieso neugestartet.
Geräte : Vodafone Station (tg3442de) > Ubiquiti 24 Port Switch > PC / Fritzbox(DECT) / 2x Ubiquiti Access-Points



Anbei noch die Leitungs-Werte, das scheint hier etwas obligatorisches zu sein:
status_docsis.png
Danke für eure Aufmerksamkeit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

robert_s
Insider
Beiträge: 4296
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von robert_s »

Ein traceroute, oder noch besser eine Kopie der Ausgabe von "mtr -z <Beispielziel>" wäre noch interessanter.

Phil172
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020, 22:46

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von Phil172 »


Phil172
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020, 22:46

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von Phil172 »


maik005
Kabelexperte
Beiträge: 544
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von maik005 »

"Router kommt erst nach Stromentzug wieder zu sich"

Internet geht also gar nicht mehr?
Auf das WebUI der VF Station kommst du auch nicht mehr?
Geht das angeschlossene Telefon dann noch?

Phil172
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020, 22:46

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von Phil172 »

maik005 hat geschrieben:
27.05.2020, 20:56
"Router kommt erst nach Stromentzug wieder zu sich"

Internet geht also gar nicht mehr?
Auf das WebUI der VF Station kommst du auch nicht mehr?
Geht das angeschlossene Telefon dann noch?
Internet geht teilweise garnicht mehr, meistens gehen nur bestimmte Routes nicht mehr.
Aktuell zB funktionieren Spotify und Discord, ich unterhalte mich aktiv mit Leuten und lagge nicht,
Twitch.tv, Battle.net oder Geizhals.de timen komplett aus, obwohl traceroute/mtr/pathping dorthin funktionieren.

Auf das WebUI der VF Station kam ich bisher ca. 7 Mal nicht mehr, davon war 2x auch das Telefon betroffen, 1x ging es definitiv, die andern 4x kann ich das nicht explizit sagen.
Beim aktuellen Ausfall komme ich auf das Webinterface.

Die Woche war ein weiterer (outgesourcter) Vodafone-Techniker vor Ort, Leitungswerte sind weiterhin okay, er gab mir allerdings den Hinweis, dass er wohl die Erfahrung gemacht habe, dass die VF Station herumspinnt, wenn ein aktiver Switch daran angeschlossen ist.
Verifizieren konnte ich das bisher nicht, und es würde mich enorm wundern, wenn dies der Auslöser m/eines Problems der VF Station wäre.

Eine Parallele zwischen den Berichten von Technikern, Hotline und einigen Stimmen im Internet wäre die VF Station aber.

EDIT: Scheint wieder normal zu laufen.
Pingplot: https://i.imgur.com/wzpJiYc.png
Pathping: https://i.imgur.com/BLc6iYe.png
MTR: https://i.imgur.com/1v38oUL.png

Flole
Insider
Beiträge: 2985
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von Flole »

Welche Firmware-Version läuft denn auf der VF Station? Ich weiß das einige Versionen genau solche Symptome gezeigt haben bei bestimmten Traffic Arten (die hat einfach aufgehört Traffic zu akzeptieren, lief als solches noch weiter aber es ging nichts mehr durch).

Phil172
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020, 22:46

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von Phil172 »

Firmware version
AR01.02.037.03.12_112819_711.SIP.10
Hardware Type & Version
7

Phil172
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020, 22:46

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von Phil172 »

Habe nun eine Fritzbox 6660 angeschlossen, was wider Erwarten die Probleme zwar verringert, aber wie erwartet nicht beseitigt hat.
Ein weiterer Techniker-Termin ist in Aussicht.

Phil172
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21.05.2020, 22:46

Re: Fortlaufende Störung/Timeouts Vodafone-West

Beitrag von Phil172 »

Techniker kann weiterhin nichts finden, Hotline bestätigt dies.
Probleme traten indes heute Mittag sowie gegen gegen 17 Uhr erneut auf - äußern sich aktuell nur in regelmäßigen Timeouts beim Webseiten-Laden innerhalb eines Zeitfensters. Danach verhält sich die Verbindung weitestgehend normal.

Die Fritzbox gibt zu beiden Problemzeitpunkten, aber nicht unmittelbar sondern leicht zeitversetzt vor dem Eintreten der Probleme übrigens folgende Meldungen aus:

Code: Alles auswählen

06.06.2020 17:56:50 CM-STATUS message sent. Event Type Code: 5; Chan ID: 31; DSID: N/A; MAC Addr: N/A; OFDM/OFDMA Profile ID: N/A.;CM-MAC=[MAC-Adresse];CMTS-MAC=[MAC-Adresse];CM-QOS=1.1;CM-VER=3.1;

06.06.2020 17:32:20 RNG-RSP CCAP Commanded Power in Excess of 6 dB Below the Value Corresponding to the Top of the DRW;CM-MAC=[MAC-Adresse];CMTS-MAC=[MAC-Adresse];CM-QOS=1.1;CM-VER=3.1;

06.06.2020 12:08:37 CM-STATUS message sent. Event Type Code: 5; Chan ID: 31; DSID: N/A; MAC Addr: N/A; OFDM/OFDMA Profile ID: N/A.;CM-MAC=[MAC-Adresse];CMTS-MAC=[MAC-Adresse];CM-QOS=1.1;CM-VER=3.1;

06.06.2020 12:04:32 No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=[MAC-Adresse];CMTS-MAC=[MAC-Adresse];CM-QOS=1.1;CM-VER=3.1;